Frage von NoHope1998, 112

Ich bin 17 Jahre alt. Nächstes Jahr 18. Ich bin Bi/Homo-Sexuell und will mich schon länger outen, jedoch sind meine Freunde alle homophob, wie soll ich das tun?

Antwort
von rockabilly1, 25

Also ich würde erstmal herausfinden was ich eigentlich bin, wenn ich du wäre! Dann sagst du es deinen Freunden einfach und wenn sie dich blöd anmachen oder gar den Kontakt abbrechen, dann kannst du sicher sein das es nicht die richtigen Freunde sind. In meinem Freundeskreis habe ich auch viele homos ich finde das überhaupt nicht schlimm denn der Mensch dahinter ist wichtig und nicht seine Sexualität und wie gesagt wenn deine jetzigen Freunde was dagegen haben, dann sinds nicht die richtigen! ;)

Antwort
von jumper121, 58

Sprich einfach ganz offen mit deinen Freunden darüber. Die werden dich bestimmt so akzeptieren wie du bist.

Antwort
von lukasne, 60

Wenn deine Freunde dich nicht so akzeptieren wie du bist dann sind es auch keine richtigen Freunde. Mach es & guck wie sie darauf reagieren

Antwort
von PonsRoxy, 21

Wenn du dir ganz sicher bist, dass deine Freunde Homophob sind dann würde ich mich nicht outen! Es ist zwar vielleicht eine Erleichterung es jemanden zu sagen aber wenn sie dir deswegen aus dem Weg gehen wäre es echt doof!
Oute dich nur den, wo du dir sicher bist, dass sie dich unterstützen.
Viel Glück:)

Antwort
von Kampfsport15, 24

Wenn die echte Freunde sind, ist das denen egal.

Antwort
von BBTritt, 55

Müssen deine Freunde das unbedingt (jetzt schon) wissen?

Du wirst sehen, dass nicht alle damit umgehen können, und sicher wird sich bei einigen der Umgang mit dir ändern oder gar verlieren.

Vielleicht findest du aber auch neue Freunde.

Antwort
von Garlond, 28

Welche Notwendigkeit besteht denn dich vor deinen "Freunden" zu outen?

Wenn du da auf jemanden stehst und nicht weißt ob er auch schwul ist, musst du ihn fragen, oder wenn du einen Freund hast und den vorstellen willst, dann solltest du das vielleicht machen.

Aber sonst fiele mir nun so spontan nicht ein, warum du dich outen willst. Schon gar nicht, wenn du davon ausgehst, dass du damit auf Abneigung stößt. Selbst wenn du dir neue Freunde suchst, würde ich den Leuten, die, wie du sagst homophob sind, nichts darüber sagen. Das geht die doch nichts an und sie wollen es wohl dann auch nicht wirklich wissen.

Antwort
von Miramar1234, 40

Niemand zwingt Dich Dich zu outen.es zwingt Dich auch niemand mit intoleranten Freunden zusammen zu sein.Was ist Dir wichtiger? Du könntest Dich als bisexueller auch gar nicht outen.Oder dann,wenn Du eine eigene Wohnung hast,ein eigenes Einkommen hast,Dich von der Familie abgenabelt hast.Mit den Offenbarungen der Sexualität wird auch viel Werbung und Schindluder betrieben.Die vielen gemobbten an den Schulen,in der Ausbildung.Was nützen einem die Besten Rechte,wenn man diese nicht durchsetzen kann?Beste Grüße

Antwort
von DunKing623, 22

Wenn du dich outen willst dann mach das. Aber vergiss nicht, du musst keinem gefallen dem du nichts bedeutest. 

Wir hatten hier in unserem Hof einem Fall bei dem einer der Brüder einer türkischen Familie sich geoutet hat. Richtig glücklich ist er erst seitdem er von sich selbst überzeugt ist und mit Leuten lebt die ihn hinnehmen so wie er ist. Solche Leute gibt es überall, man muss nur ausschau halten und seinen Horizont erweitern :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten