Frage von Pharaco65, 114

Ich bin 17 Jahre alt, habe den Hauptschulabschluss und die 9te klasse beendet. Kann ich die Schule abbrechen so dass mich der das Arbeitsamt usw. in Ruhe lässt?

Ich komme aus Sachsen-Anhalt, bitte erspart mir die Antworten mit, tuh das bloß nicht wegen 1 Jahr Schule usw., ich will sie abbrechen und Punkt. Ich brauche jedoch antworten. Danke schon mal.

Antwort
von Kuhlmann26, 9

Das Arbeitsamt will gar nichts von Dir, aber die Schulbehörde.

Du hast zwar die Regelschulzeit hinter Dir, aber nicht die allgemeine Schulpflicht. Die endet in dem Schuljahr, in dem Du 18 geworden bist. Man lässt Dir lediglich die Wahl, WELCHEN weiteren (Aus)Bildungsweg Du gehst, aber nicht OB Du ihn gehst.

Na klar kannst Du Dich weigern. Dann sind Deine Eltern von Bußgeldern betroffen. Ob es zu Leistungskürzungen bei ihnen kommt, wenn Du eine Ausbildung verweigerst, kann ich Dir nicht sagen.

Das alles geschieht natürlich nur, wenn die entsprechenden Behörden Wind davon bekommen, dass Du bis zu Deinem 18. Geburtstag erst mal "nichts" tun willst.

Gruß Matti

Antwort
von Gerneso, 68

dass mich der das Arbeitsamt usw. in Ruhe lässt

Wenn Du keine Leistungen vom Amt beziehen möchtest lässt "der" das Arbeitsamt Dich auch in Ruhe. Aber wovon willst Du leben?

Kommentar von Pharaco65 ,

Wenn ich 18 bin mache ich mich selbstständig. Meine Eltern beziehen Geld vom arbeitesamt, d.h die lassen mich nicht in Ruhe oder? 

Kommentar von Gerneso ,

Mit einer Selbständigkeit ohne Qualifikation und ohne Plan kannst Du nur scheitern. Du kannst nicht mal Deine Krankenkasse bezahlen. Und die ist Pflicht.

Kommentar von Pharaco65 ,

Keine Sorge, ich habe einen Plan. 

Meine ganzen Versicherungen bezahl ich 400€ im Monat. Das ist für mich machbar 

Kommentar von Gerneso ,

Und wer bezahlt Deinen Steuerberater (als Selbständiger brauchst Du den)? Was ist mit Wohnen und Lebenshaltung? 

Der Plan wird nicht aufgehen. 

Antwort
von FooBar1, 20

Du gehst direkt danach arbeiten. Und schon wirst du in Ruhe gelassen

Antwort
von tryanswer, 49

Dem Arbeitsamt ist es gleichgültig was du machst. Verzichte auf deine Ansprüche dem Amt gegenüber, dann hast du auch deine Ruhe vor denen.

Kommentar von Pharaco65 ,

Ich kriege also auch keine Post von irgendwelchen Angestellten vom Staat das sie mich auffordern zu arbeiten? 

Kommentar von tryanswer ,

Es besteht keine Verpflichtung zu arbeiten. Bei dir steht aber u.U. noch eine Schulpflicht im Raum (hängt vom Bundesland ab, aus dem du stammst).

Kommentar von Pharaco65 ,

Laut dem Gesetz, darf man abbrechen sobald man einen Anschluss besitzt. 

Kommentar von tryanswer ,

Das hat aber mit der Schulpflichtigkeit nichts zu tun, diese kann sich auch auf berufsbildende Schulen erstrecken.

Antwort
von Hexe121967, 51

und was bitte möchtest du machen wenn du nicht mehr zur schule gehst?

Kommentar von Pharaco65 ,

Eier chillen 

Kommentar von Carlystern ,

schau in seiner vorhergehenden Frage diese ist so lachhaft und am besten meine Antwort dazu. Bin nah dran ihn bei der Behörde zu melden.

Kommentar von Pharaco65 ,

Carly du fängst an zu nerven du depp 

Kommentar von Carlystern ,

Schön dumn wenn man sich nicht mehr rausreden kann. Mein Gott Kind werd endlich erwachsen.

Antwort
von TrudiMeier, 51

Auf welche Art Schule gehst du denn jetzt? Wenn du abbrichst, was ist deine Alternative? Du hast einen Schulabschluss - schon mal eine gute Voraussetzung, eine Ausbildung anzufangen. Was willst du denn machen, wenn du die Schule abgebrochen hast?

Kommentar von Pharaco65 ,

Sekundarschule d.h eigentlich 10 Jahre Schule. Wenn ich 18 bin will ich mich selbstständig machen, aber bis dahin sollen die mich in Ruhe lassen. Meine Eltern beziehen auch Geld vom Jobcenter.

Kommentar von TrudiMeier ,

Selbständig als was? Ohne Ausbildung, ohne Plan und vor allem ohne Kohle. Wovon willst du leben? Selbständigkeit ist hartes Brot - da knabberste anfangs trocken Brot. Und um selbständig erfolgreich zu sein, musst du schon was drauf haben - die Konkurrenz ist groß. Nimm erstmal deine rosarote Brille ab und mach die Schule fertig. Im Anschluss daran eine vernünftige Ausbildung. Ansonsten legst du dich mit deiner Selbständigkeit gewaltig auf die Nase.

Kommentar von Pharaco65 ,

Ich habe einen Plan, als Autohändler. Ich mache das schon seit ich 14 bin, also nur keine Sorge. Ich habe auch ein Startkapital. Ich bin sehr erfahren in dieser Sache.

Kommentar von TrudiMeier ,

Ja, und die Erde ist eine Scheibe.....

Antwort
von dandy100, 49

Das Arbeitsamt lässt Dich ein Leben lang in Ruhe, solange Du von denen kein Geld willst

Kommentar von Pharaco65 ,

Lies den Kommentar über dir und Versuch es mir zu erklären, jeder hat seine eigene Meinung dazu 

Kommentar von dandy100 ,

Wa gibts denn da zu erklären? Wer keine Leistungen beansprucht, kann machen, was er will - wo ist das Problem?

Antwort
von atzef, 37

Ja, kar kannst du das jederzeit! Die Arbeitsagentur ließe dich auf jeden Fall in Ruhe!

Allerdings wird dich dann das Schulamt wegen Verletzung deiner Berufssculpflicht jagen...

Kommentar von Pharaco65 ,

Laut dem Gesetz darf man die Schule abbrechen, sobald man einen Schulabschluss besitzt. 

Kommentar von SuMe3016 ,

Ich weiß ja nicht, von welchem Gesetz du da redest. Informier dich doch einfach mal... Berufschulpflicht bei Google eingeben und staunen!

Antwort
von Kandahar, 44

Wenn du keine Leistungen vom Amt brauchst, lassen die dich auch in Ruhe. Dann musst du aber auch dein Leben selbst finanzieren.

Antwort
von Stadtreinigung, 49

Wenn du die Schule abbrichts dann hast du das Arbeitsamt trotzdem an die Backe,musst dich dann Arbeitssuchend Melden

Antwort
von askrenegade, 49

Du hast die 9te leider schon abgeschlossen. Es ist also leider schon zu spät. Das Arbeitsamt wird dich den Rest deines Lebens auf der Abschussliste haben!

Kommentar von Pharaco65 ,

Wie meinst du das? 

Kommentar von askrenegade ,

Die werden so lange keine Ruhe geben bis du Arbeit hast.

Antwort
von lfb98, 21

such dir arbeit, du otto

Kommentar von Pharaco65 ,

Nö ick chil liber aier 

Antwort
von Ashuna, 29

Pascal Jerome, also bitte.

Antwort
von tigerlill, 48

Du bist dann doch sowieso nach der neunten fertig mit der Schule ?!

Kommentar von Pharaco65 ,

Normalerweise, bis zur zehnten.

Kommentar von tigerlill ,

die ist freiwillig :)

Kommentar von Pharaco65 ,

Viele sagen mir man ist in Deutschland 10-12 Jahre schulpflichtig. Wie soll ich das jetzt Verstehen?

Kommentar von mxvxtxhxexrxs ,

@pharaco dann haben die keine Ahnung!

Antwort
von Griesuh, 51

Was ist denn das für eine Einstellung?

Bewege deinen Hinter. Schließe die Schule mit Erfolg ab und mache dann eine Berufsausbildung.

Oder willst du assimäßig der Allgemeinheit auf der Tasche liegen?

Kommentar von Pharaco65 ,

Ich mache mich selbstständig sobald ich 18 werde. Aber bis dahin sollen die mich in Ruhe lassen. Meine Eltern beziehen Geld vom Jobcenter, d.h die lassen mich nicht in Ruhe oder?

Kommentar von Griesuh ,

So, so. Selbstständig. Ohne Ausbildung!!

Ohne Kenntnisse von einer Selbstständigkeit, BWL, gesetzen, Steuerwesen, Betriebsformen und Mrketing.

Kind, wache auf. Fange an zu denken.

Kommentar von Pharaco65 ,

Du verstehst das Leben nicht. 

Ich mache mich selbstständig als Autohändler d.h einfach ich bekomme rote Kennzeichen und das wars. Ich will kein Autohaus Eröffnung oder was du dir sonst von Selbstständigkeit vorstellst.

Kommentar von TrudiMeier ,

Junge, die Konkurrenz ist riesig.  Du stellst dir das alles etwas zu einfach vor. Ich verwette meinen gesamten Besitz, dass du mächtig baden gehst und hinterher mit ´nem Berg von Schulden dastehst. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche!

Kommentar von Kuhlmann26 ,

So, so. Selbstständig. Ohne Ausbildung!!

Es zählt bei vielen Menschen zum tief sitzenden Aberglaube, man werde automatisch arbeits- und wohnungsloslos, sei kein vollwertiger Mensch und sowieso nur Assi, wenn man so schnell wie möglich aus dieser bescheuerten Erziehungs- und Belehrungsanstalt heraus will, die wir Schule nennen. Das ist so ein Unfug.

Während man in den USA Präsident werden kann, ohne in die Schule gegangen zu sein, pflegen wir hier unsere Vorurteile und legen den Leuten bürokratische Steine in den Weg, wenn sie tun wollen, was sie interessiert. Wenn alle so dächten gäb's solche Karrieren nicht:

https://www.youtube.com/watch?v=WOpDMoQ3Rgc

Kommentar von Carlystern ,

Ja er hat erstmal 10000 Euro dem Jobcenter verheimlicht und schwarz Arbeit geleistet (siehe vorherige Frage) und möchte sich selbstständig und ohne Automobil Ausbildung als Autohändler niederlassen.

Kommentar von Pharaco65 ,

Carly du fängst mir an süß zu werden 

Kommentar von Griesuh ,

Pharaco65: An deinem Kommentar erkennt jeder, dass du überhaupt keine Anhung von etwas hast. Und davon besonders viel.

Also doch der Allgemeinheit auf der Tasche liegen, da zu faul um etwas zu lernen und um zu arbeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten