Frage von IGLOVE, 191

Ich bin 16 und schwanger, soll ich es abtreiben oder behalten?

Ich bin 16 und schwanger von einem typen den ich fast nicht kenne. Ich bin am überlegen ob ich das kind zur adoption freigeben soll oder abtreiben Leider bin ich schwer depressiv und deswegen hab ich Angst das di Schwangerschaftshormone mich auf dumme Ideen bringen würden.. Das Kind ganz zu behalten kommt für mich nicht in Frage da ich gesundheitlich nicht sehr stabil bin und ich finde das kinder eklig sind, außerdem denke ich nicht das ich damit klarkommen würde wenn mein gesamtes umfeld weiß das ich schwanger bin und es könnte ja auch passieren das mich die anderen kinder in der Schule ärgern würden etc. Aber Abtreibung ist natürlich auch nicht ganz ohne.. Ich finde zwar schon das Abtreibung Mord ist allerdings ist das ja eigentlich auch nur das Absaugen von Zellgewebe... In dem Moment würde das ja noch nicht leben

was denkt ihr darüber? Danke schon im Vorraus für alle hilfreichen Antworten Lg IGLove

Antwort
von armeskaenguru, 21

Hallo

Warum meinst Du, dass Du schwanger bist? Denn Du schreibst in den Antworten, Du hättest keinen Sex gehabt. Ohne Sex gibt es auch keine Schwangerschaft.

Hast Du denn einen Schwangerschaftstest gemacht? Hat der Frauenarzt die Schwangerschaft bestätigt? Wenn ja, dann vereinbare mal einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia. Eine Abtreibung wäre mit einer Bedenkfrist von 3 Tagen danach möglich.

Den Typen kennst Du fast nicht. Du meinst, er würde Dich unterstützen. Aber eine Beziehung möchtest Du nicht mit ihm haben? Denn das würde bedeuten, dass Du alleinerziehend wärst und das würde nicht einfach.

Ein Kind zur Adoption freigeben heisst, 9 Monate schwanger sein. Für 99.9% der Frauen ist das keine Alternative.

Depressionen können Frauen schon auf dumme Gedanken bringen.

Also, kläre die Schwangerschaft mal ab. Ich denke, Du bist nicht schwanger.

Freundlichen Gruss

tm

Antwort
von Internetwaise, 49

Im Prinzip würde ich sagen: Ein Kind zu bekommen ist eine Lebensaugabe - das ist das was viele Menschen als ihr großes Ziel gesetzt haben und egal wann und wie es passiert, jenachdem wie man das durchzieht kann es nichts Wichtigeres geben.

Allerdings sagst du von dir selbst, dass du nicht bereit dafür bist und nicht damit umgehen kansnt wegen deiner persönlcihen Probleme. Dann kannst du abtreiben.
Abtreibung ist Mord? Schwachsinn. Der Hauptgeschädigte bei einer Abtreibung ist nicht das Kind, sondern du. Es ist nunmal jetzt so wie es ist, dann treib es ab und mach keine Dummheiten mehr.

Adoption schön und gut - aber es ist nicht deine Aufgabe irgendjemanden den du nicht kennst glücklich zu machen indem du ein Kind austrägst und dafür (gerade in deinem Alter) extremen Schickanen ausgesetzt bist.
Wenn du allerdings trotzdem das Gefühl hast, dass so zumindest dein Kind überleben könnte, kannst du es dir schon überlegen - allerdings durch die Tatsache, dass der Vater absolut nichts macht und du das nicht allein durchstehen solltest, würde ich dir unterm Strich zur Abtreibung raten.

Kommentar von IGLOVE ,

Ich kenne den Vater fast nicht wir haben uns ein paar mal getroffen aber ich bin zu dem Schluss gekommen das wir nicht wirklich gut zusammen passen allerdings denke ich schon das er mich unterstützen würde er hat auch schon seine Ausbildung abgeschlossen und einen Job 

Kommentar von Internetwaise ,

Schön und gut, aber da du sowieso nicht in Betracht ziehst das Kind selbst großzuziehen ist die Unterstüzung ja doch eher etwas mager. Du hast wenig bis gar nichts mit ihm zu tun also warum sein Kind austragen?

Antwort
von ApfelTea, 38

Wenn du es nicht bekommen willst, ist es doch klar, was du machen wirst. Es ist allein deine Entscheidung, lass dir nichts einreden.

Antwort
von Pascalbahr, 29

Ich würde selber eigentlich gar keine Antwort drauf geben wenn man so etwas ließt beckommt man direkt ein wütendes Gefühl.

Antwort
von blackdreamzzz, 74

Hey

Ich könnte dir eine Menge darüber sagen. Aber ich will nicht alles hier hin schreiben.

Deshalb melde dich, wenn du drüber reden willst :)

Leider muss ich dir sagen (soweit ich richtig informiert bin) sind die Kinder schon so ausgeprägt, dass sie den Schmerz spüren, wenn sie (tut mir leid meine Wortwahl) auseinander gerissen werden....

Und wieso findest du Kinder eklig :O

Naja, ich hoffe für dich, dass du die richtige Entscheidung trifst.

Grüße blackdreamzzz 

Kommentar von Hacker48 ,

Du weißt doch gar nicht, in welchem Monat sie ist ...

Kommentar von blackdreamzzz ,

Natürlich nicht.

Ich hab auch nur gesagt, was ich weiß. 

Ich bin kein Experte und kenn mich auch nicht mit den verschiedenen Methoden der Abtreibung aus.

Kommentar von Hacker48 ,

Nun ja, du hast gesagt, die Kinder seien schon so ausgeprägt, dass sie den Schmerz spüren. Aber du weißt doch gar nicht, wie ausgeprägt die Kinder bereits sind, verstehst du? :)

Antwort
von OnkelTheodor, 56

Also,Deine Gedanken bringen mich an den Rand der Verzweiflung,wenn Du mit Deinen Zeilen Deine realen Gefuehle ausdrueckst,solltest Dir ganz dringend Hilfe suchen.Ein Kind kann doch nicht eklig sein,vielleicht solltest mal Dein Hirn hinzunehmen und Dich fragen,wer damals im Kinderbettchen lag.Ich koennte Dir jetzt stundenlang das Hirn auswaschen,aber wie gesagt,nimm Hilfe in Anspruch,geh in eine Klinik.

Eklig ist,wenn man ueber ein Ungeborenes oder einen Menschen derart spricht und verfuegt,wie Du das machst.Glaubst Du,eine angeschlagene Psyche rechtfertigt jedes Veralten und Tun?

Kommentar von IGLOVE ,

Ich habe psychische Krankheiten und ich komme mit Sachen nicht klar wie wenn ein kind sabbert oder so 

Kommentar von Hacker48 ,

Interessant ...

Sag mal, wer hat deine Depression noch mal diagnostiziert? :)

Kommentar von IGLOVE ,

Verschiedenste Psychologen 

Ich war die letzten 3 Jahre auch insgesamt 10 Monate im Krankenhaus deswegen...

Kommentar von Hacker48 ,

Und deshalb kommst du nicht damit klar, dass ein Kind sabbert? Versteh mich nicht falsch, aber wird wohl mehr an deinem Alter als an deiner Depression liegen. Jedenfalls, wie bereits gesagt, eine Abtreibung kann sehr belastend sein, eine Schwangerschaft auch, also lass dich beraten und triff dann eine Entscheidung. :)

Kommentar von OnkelTheodor ,

Ich bin hier nicht im Forum,um Dich anzugreifen oder gar zu beleidigen,das will ich auch nicht.Du solltest Dein Leben ehrlich in den Griff bekommen,also ich wuerde Dir keinen Teddybaeren zur Betreuung anvertrauen.Du sollst ja auch gesellschaftsfaehig werden,denn jetzt kommt bald der Beruf,vielleicht in ein paar Jahren doch mal Familiengruendung,Fuehrerschein,auch da sollte man gesellschaftlich geeignet sein,sonst hast den nicht lang.

Du musst in der Klinik so hart wie moeglich mitarbeiten,dann wird's schon besser.Weisst Du,hast ja die Attentate mitbekommen,das ist doch auch alles von der Psyche gesteuert,schau,dass Du das Leben lernst.              Viel Glueck

Antwort
von Hacker48, 44

Ein Aspekt, den du vielleicht noch beachten solltest:

Die Abtreibung ist ein operativer Eingriff, der dich sowohl physich als auch psychisch belastet. Insbesondere die psychische Belastung ist nicht zu unterschätzen, viele Frauen haben noch Jahre später mit psychischen Problemen zu kämpfen und ja, auch Depressionen kommen vor. Wenn du selbst bereits depressiv bist, solltest du dir das also gut überlegen und dich vor allem Dingen bei einem kompetenten Arzt möglichst ausführlich beraten lassen ...

Antwort
von CeliMaus, 50

naja.. leben tut es schon, aber mach es lieber weg. ich glaube, dass es im endeffekt auch nicht gut für das kind wäre wenn es wüsste, dass es gar nicht gewollt war und sein leben lang unglücklich ist, darüber denken die meisten gar nicht nach! 

Kommentar von ApfelTea ,

es lebt erst sobald das herz schlägt.

Kommentar von carn112004 ,

Was es in der 5. SSW tut, wobei die Schwangere die Schwangerschaft frühestens in der 4. SSW bemerkt, womit allgemein davon ausgegangen werden, dass bei einer Abtreibung das Herz schon schlägt.

Kommentar von CeliMaus ,

jap, das meinte ich ;)

Antwort
von carn112004, 12

Zur Adoption freigeben.

Da Beratungsnummern allgemein zum Thema Adoption und vertrauliche Geburt:

http://www.moses-projekt.de/html/angebote.html

https://www.geburt-vertraulich.de/startseite/

Die haben auch Erfahrung mit dem Thema, wie man die Schwangerschaft gegenüber dem nächeren und/oder dem weiteren Umfeld möglichst geheim halten kann, wenn das denn erforderlich ist.

Antwort
von djstini, 76

Deine Entscheidung ! du solltest dir aber nicht einreden lassen das Abtreibung Mord ist

Antwort
von LoveRuhrpott, 62

Erstmal finde ich es wirklich schade, wenn man weiß, dass man Kinder ekelig findet und nicht bereit dafür ist Mutter zu werden trotzdem nicht verhütet...
Naja rede mit deinen Eltern und eventuell könne die es Dan groß ziehen

Kommentar von IGLOVE ,

Ich hatte keinen sex nur fast und deswegen haben wir natürlich auch kein kondom benutzt und irgendwie ist es leider in berührung gekommen

Kommentar von armeskaenguru ,

Wenn Du keinen Sex hattest, bist Du nicht schwanger.

Kommentar von LoveRuhrpott ,

Dan rede mal mit deinen Eltern eventuell können die dir helfen. Und vielleicht während der Schwangerschaft wird alles anders und du freust dich Dan.

Kommentar von seawind ,

Irgendwie ist das leider in Berührung gekommen? Ist n Witz? Dann muss man halt mal n bisschen vorsichtig sein dass eben das NICHT geschieht. Siehst ja jetzt was du davon hast.
Andere Paare versuchen jahrelang ein Baby zu bekommen und du hast noch nicht mal Sex und bist schwanger .... Das "Glück" ist bei den Doofen. Sorry, aber da werd ich echt stinkig wenn ich sowas lese.

Antwort
von catweasel66, 62

trag es aus und gib es zur adoption frei...damit machst du leute wie mich glücklich .wir haben auch ne adoptivtochter aus "technischen´" gründen.

Kommentar von IGLOVE ,

wie gesagt weiß ich eben nicht ob es mir wert ist meinen körper zu zerstören und es ist für mich gesundheitlich eben auch ein risiko und ich weiß einfach nicht ob mir es das wert ist

Kommentar von catweasel66 ,

diese frage kannst nur du dir selber beantworten. vielleicht berätst du dich mal mit deinem frauenarzt über das problem schwangerschaft, der zeigt dir die risiken auch auf wenn es welche geben sollte

Antwort
von gloeckchen2, 63

Wer in der heutigen Zeit ungewollt Schwanger wird ist einfach nur dämlich. Aber nun ja ob abtreiben oder behalten entscheidest alleine DU sonst niemand!

Kommentar von IGLOVE ,

Ich hatte noch nicht mal sex

deswegen auch kein kondom und irgendwie ist es halt in berührung gekommen

Kommentar von armeskaenguru ,

Wenn Du keinen Sex hattest, wie willst Du denn schwanger sein?

Antwort
von Aktiverr, 69

Abtreibung ist nicht gut ! Behalte es und geb es lieber zur adoption frei statt es zu tötten !

Kommentar von ApfelTea ,

was nicht lebt, kann man nicht töten

Antwort
von nocheinnutzer, 47

Die Frage kannst nur du dir beantworten....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community