Frage von MissShirin, 84

ich bin 16 und habe ziemlichen Haarausfall (vorallem nach dem Waschen) was kann ich tun?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Ninni381, 47

Hi, das ist ja Mist. Also um die 100 Haare verliert man tatsächlich pro Tag, das wäre dann wirklich ganz normal. Grade beim Waschen fällt einem das ja auch immer besonders auf.

Wenn es deutlich mehr als 100 pro Tag sind macht es evtl. Sinn, mal zum Dermatologen zu gehen, um die Kopfhaut untersuchen zu lassen. 

Möglicherweise liegt es aber in deinem Alter aktuell wirklich nur an den Hormonen; dann wird es sich bald von selbst wieder normalisieren!!!

Antwort
von Caraphernelia33, 62

Wiegst du genug? Kann sein dass du wegen untergewichtes/ mangelden nährstoffen haare verlierst.

Kommentar von MissShirin ,

ich war schon immer dünn... aber früher war ich noch dünner und da hab ich nie haare verloren. Ich nehme Kieselerde und versuch auch bald Pantogar ( oder sowas )

Expertenantwort
von Head&Shoulders, Business, 13

Hallo MissShirin,

vielen Dank für deine Frage im Rahmen der Head&Shoulders Sprechstunde. Ich kann verstehen, dass du Angst vor vermehrtem Haarverlust hast.
Gerne möchte ich dir jedoch eine wichtige Grundregel mitgeben, die man dabei berücksichtigen sollte: Wenn man lediglich um die 100 Haare pro Tag verliert, muss man sich keine Gedanken machen. Das ist normal und noch kein Grund zur Sorge, sondern völlig im Rahmen. Erst darüber hinaus spricht man nämlich von Haarausfall.

In diesem Fall sollte man die Ursache dafür direkt beim Arzt abklären lassen. Der Arzt kann dann weitere Ursachen abklären und eine passende Behandlungsmethode festlegen. Haarausfall oder auch Haarbruch kann durch ganz verschiedene Faktoren entstehen – aus der Ferne ist es leider nicht möglich, eine individuelle Diagnose zu geben. So können aber z.B. Schlafmangel, Stress, Medikamente oder eine unausgewogene Ernährung Haarverlust begünstigen. Genauso kann deine Hormonumstellung durch die Pubertät damit zusammenhängen. Aber auch übermäßiges Styling, wie regelmäßiges Glätten, kann die Haare strapazieren und zu Haarbruch führen. Daher ist eine auf das Haar abgestimmte Pflege empfehlenswert.

Damit das Haar gesund und kräftig nachwachsen kann, solltest du auf eine ausgewogene Ernährung für Haar und Kopfhaut achten: Zink, Eisen und Proteine sind hierbei besonders wichtig. Lebensmittel, die diese Stoffe enthalten, sind Hartkäse, Leber, Dosenfisch, Vollkornprodukte, Eier, Geflügel und Biofleisch.

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.

Viele Grüße,

Dr. Rolanda J. Wilkerson

Antwort
von panda2015, 51

Hab ich auch ich verwende seit kurzem coffein shampoo und mach 30 min vor dem waschen warmes olivenöl auf meine kopfhaut und ansatz und masier es gut wenn du es eins zwei wochen machst siehst du den unterschied

Kommentar von MissShirin ,

so n Shampo hab ich mir auch gekauft... weil Keratin helfen soll. Das mit dem öl ( ich nehm Kokosöl )mach ich auch manchmal... aber meine haare sind auch nach gutem Waschen immer noch fettig -.- ^.^

Kommentar von panda2015 ,

dann würde ich noch eine protein maske kaufen die hilft vor austrocknen fettigen haar und haarausfall helfen

Antwort
von HantelbankXL, 44

Versuche einmal, die Haare mit der guten alten Kernseife zu waschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community