Frage von PlanLos1998, 155

Ich bin 16 jahre alt und wurde mit einer geringen Menge hash erwischt ( unter 1G so 0,5 ) was kommt alles auf mich zu?

Ich wurde danach auf die wache gefahren hab meine aussage gemacht.... Darf mann mich mit meinen 16 jahren überhaupt verhören (ohne Kenntnissnahme geschweige denn Erlaubnis der Eltern... kann ich meine Aussage zurücknehmen und zählt die aussage dann vor Gericht noch.... auserdem hab ich angeben dass ich des hash gefunden habe und kein canabis verkaufe oder konsumiere macht das was ... bitte um baldige und detaillierte antworten falls es wichtig ist ich komme aus bayern besser gesagt franken

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Crack, Community-Experte für Auto, Fahrerlaubnis, Führerschein, ..., 102

Wie Du lesen kannst gibt es die unterschiedlichsten Darstellungen. Eine abschließende Antwort kann Dir hier aber niemand geben da wir das nicht entscheiden.

Du kannst mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen das das Strafverfahren wegen Besitzes von Drogen eingestellt wird, dafür war es zu wenig.

Allerdings kann das Ganze Konsequenzen für die Zukunft haben:
Die Polizei ist verpflichtet der Fahrerlaubnisbehörde derartige Vorkommnisse zu melden. Es ist also möglich das Du dann, wenn Du eine Fahrerlaubnis erwerben willst mit einem ärztlichen Gutachten nachweisen musst das Du nicht konsumierst.

Antwort
von loeweufdapiste, 97

also ich kenn das so, wenn du schon aussage gemahct hast, also die haben alles aufgeschrieben, undso danach passiert glaub ich nicht all zuuu viel, warscheinlich anzeige
wenn du davor nicht schon anzeigen hattest ist das auch nicht so schlimm, meist ist dann so von wegen erstes mal erwischt geht noch klar und wenn du sagst du hast das nur gefunden undso ist das auch eig gut

Antwort
von janix99, 53

Sorry aber du hast richtig verkackt. Bayern ist abnormal streng, und du kannst echt harte Strafen für nur 0,01 Gramm bekommen. Gib also niemals einem Kiffer die Hand ;-)

Wenn du aber Glück hast, wird der Richter dich straffrei davonkommen lassen, wegen geringer Menge. Natürlich wird der Richter sich verarscht vor kommen, wenn du sagst, du hättest es gefunden :D 

Antwort
von XYZAgent, 62

Auf dich zu kommen wahrscheinlich erst ein mal Sozialstunden.

Du bist über 14 Jahre also Zählt deine Aussage wenn die auf genommen wurde auch vor Gericht.

An deiner Stelle würde ich mit dem mist direkt auf hören. Mach aus dir was Junge du willst doch was im Leben erreichen und nicht für so ein Quatsch deine Zukunft aufs Spiel stellen oder?

Bin mir nicht sicher ob so etwas ins Führungs Zeugnis eingetragen wird. Wenn schon hast du dir denn ersten Bau stein fürs Leben versauen schon gesetzt.

Also Änder deinen Freundes Kreis wenn der auch Drogen konsumiert und mach was aus dir! Und wenn du nun denkst das sind aber meine Freunde!

Freunde findet man immer wieder neue, aber Gute freunde die dir helfen statt Drogen Konsumieren auf die kommt es an mit einem Gesunden Umfeld erreichst du auch was Im Leben!

Antwort
von nowka20, 27

ein drohen mit dem zeigefinger un d vielleicht stubenarrest durch deine eltern

Antwort
von aXXLJ, 45

Kein Grund "PlanLos1998" zu sein.

Was Dir passiert ist, passiert täglich tausenden anderen Jugendlichen auch. Lies Dich durch diesen Beitrag und Du bist hinterher sicher etwas schlauer und beruhigter: http://hanfverband.de/inhalte/cannabis-und-die-polizei-allgemeine-verhaltensrege...

Vermutlich wird das Verfahren gegen Dich gegen Auflagen eingestellt. Auflagen können sein:

Ableisten von Sozialstunden

Teilnahme an Drogenberatungsgesprächen

Verpflichtung zur Abgabe zu Urin-Screenings

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community