Frage von EmmaStucken, 107

Ich bin 15 Jahre und schwanger von meinem ehemaligen freund. Kann mir jmd helfen wa sich jz machen soll?

Ich bin 15 Jahre und schwanger doch der vater meines Kindes hat mich im stich gelassen als ich es ihm gesagt habe obwohl wir schon seit 1,5 Jahren zusammen waren und meine eltern wissen es nicht da ich in einer Wohngruppe wohne.

Antwort
von Allyluna, 51

Hallo EmmaStucken,

hast Du in Deiner Wohngruppe einen Betreuer oder sonst eine Bezugsperson, der Du Dich anvertrauen kannst?

Wie weit bist Du denn, warst Du schon beim Arzt? Weißt Du, ob Du das Kind behalten möchtest?

Es gibt in diesem Fall hier wohl mehr Fragen als Antworten - und nur Du allein musst letztendlich eine Entscheidung fällen, denn Du bist diejenige, deren Leben davon am meisten beeinflusst werden wird.

Der Vater des Kindes kann sich ja davonstehlen - aber zumindest aus der finanziellen Verantwortung kommt er nicht heraus, von der moralischen will ich lieber gar nicht erst anfangen! "Reif" genug zum GV und sich dann verp***...grrr!

Aber es bleibt einfach Fakt, dass DU ganz allein entscheiden musst, wie es weitergeht. Ein Kind ist eine riesige Verantwortung - das kannst Du allein nicht wuppen. Du brauchst Unterstützung - auch für Deine Entscheidungsfindung. Beginnen solltest Du nun damit, Dir eine Vertrauensperson zu suchen und mit ihr gemeinsam alle möglichen Varianten, die sich Dir nun darlegen, durchgehen, bewerten und so lange aussieben, bis nur noch DEIN Weg übrig bleibt.

Alles Gute und viel Kraft für Dich!

Antwort
von FSD21, 62

Also am besten wäre es wenn du es deinen Eltern sagen würdest. Du wirst jetzt warscheinlich einen Weg gehen müssen, denn deine Eltern sich so nicht für dich erhoft haben, aber ich bin mir sicher sie werden hinter dir stehen und dir so gut es geht weiterhelfen.

Und mit deinem ehemaligen Freund solltest du mal reden (oder mit seinen Eltern), denn wenn er sich schon aus dem Leben seines eigenen Kindes raushalten will dann sollte er zumindest dafür aufkommen und geradestehen.

Antwort
von FuehledasMeer, 60

Dann solltest du mit deinem Betreuer reden oder wer da für dich zuständig ist... auch ProFamilia z.B. kann dir mit Rat und Tat zur Seite stehen

Antwort
von Duamo, 52

Schnellstens

1. zum Frauenarzt

2. zu deinen Eltern/Erziehungsberechtigten

dann mit allen gemeinsam überlegen, was passieren soll, wer ggf. das Kind erzieht etc.

LG Dua

Antwort
von Fairy21, 16

Wende dich erstmal an eine Vertrauensperson.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community