Ich bin 13 und ritze mich und ich habe angst vor umarmungen. Was soll machen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich verletzte mich auch selbst bzw "hab" also sag ich dir eins, egal was für Probleme du hast svv ist definitiv keine lösung. Wenn du noch "am anfang" bist rate ich dir so schnell wie möglich aufzuhören ok? Du machst dich nur selber kaputt und jedes Mal wenn du dir narben siehst musst du dran denken und dann fühlst dich wieder schlecht. Zumindest ist das bei mir so. Such dir Hilfe oder rede mit jemandem darüber. Ich habe auch nicht besonders viele narben bzw nur an 2 stellen am Körper aber dafür da mehrere etwas tiefere und die sind jetzt 3 Monate alt und man sieht sie immernoch relativ dolle.
Was ich dir damit sagen will ist, dass es Monate wenn nicht sogar Jahre braucht bis die narben einigermaßen verblassen dass du sie überschminken könntest. Sonst siehst du sie immer. Narben gehen nie wieder weg, sie begleiten dich dein leben lang und erinnern dich immer wieder an die schwere zeit.
Und aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen es ist sehr schwer dann mit kurzen Sachen auf die strasse zu gehen und zu den narven zu stehen. Und das wünsche ich dir nicht. Ich hab den selben Fehler gemacht, mach dir dein leben dadurch bitte nicht kaputt ja? Irgendwann wird alles wieder besser, egal was für Probleme du gerade hast.
Und bei dem umarmen weiss ich jetzt nicht was ich schreiben soll, aber vielleicht versuchst du mal deine Familie oder guten freunde beim begrüßen zu umarmen dann wird das vielleicht auch wieder besser.

Alles Gute und stay strong ok? Mach dir dein leben nicht kaputt, du bist noch so jung♡

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Menschen sich selbst verletzen, ist das meistens ein Zeichen dafür, dass sie unter enormer innerlicher Anspannung stehen, die sie nicht anders kompensieren können. Die Ursachen für diese Spannung können sehr vielfältig sein (Schulprobleme, Mißbrauch, Mobbing, Liebeskummer usw.)

Es wäre sehr wichtig für Dich, wenn Du einen Menschen in Deinem Leben hättest, dem Du Dich anvertrauen kannst. Auch ein geschulter Therapeut könnte Dir helfen. Sprich mit jemandem über Deine Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir empfehlen einen Psychiater aufzusuchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir können dir da leider nicht helfen. Aber ein Therapeut. Wenn du dich nicht traust,dann sprich zuerst mit einem Erwachsenen darüber (Eltern,Lehrer etc.)

Viel Glück:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat du nicht Platzangst? Wie meine (seit gestern) Ex? Kann vielleicht darf liegen, oder?

Man durfte sie nicht lange umarmen ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung