Frage von DerpVGC, 76

Ich bin 13 und habe aufgehört seit einem halben jahr zu zeichen. Davor konnte ich eigentlich ziemlich gut zeichnen! Habe ich das zeichnen verlent?

Zeichnen nach langer zeit verlernt

Antwort
von daddysatan, 2

Das ist die fehlende Gewohnheit. Wenn ich z.B jetzt monatelang aufhöre zu zeichnen, würde es mir heute schwer fallen, wieder damit anzufangen.
Deine Fähigkeit ist noch da, nur ist es schwer für dich, darauf zurückzugreifen und sie anzuwenden, was total normal ist.

Falls du Interesse hast, das Zeichnen wieder aufzugreifen, so kann ich dir empfehlen, einfach weiterzumachen, denn damit kannst du deine ursprünglichen Fähigkeiten wieder "aktivieren" :)

Antwort
von Kuhlmann26, 21

Es ist normal, dass man im Laufe seines Lebens unterschiedliche Interessen entdeckt, von denen einige irgendwann keine Rolle mehr spielen. Wenn, dann hast Du das Zeichnen nicht verlernt, sondern Dein Interesse daran verloren. Manchmal ist die Abwendung von einer Beschäftigung auch äußeren Einflüssen geschuldet. Einer der häufigsten Gründe ist mangelnde Zeit.

Gruß Matti

Antwort
von Honigbiene567, 8

Hallo :)

Dass du es verlernt hast bezweifle ich stark. Wenn du wieder anfangen möchtest zu zeichnen, musst du dich vielleicht noch mal dran gewöhnen. 

Ich zeichne selber und das nicht regelmäßig, da ich viel um die Ohren habe, aber ich kann es immer noch. 

Mach dir darum keine Gedanken! :) 

Liebe Grüße, 

Honigbiene567  

Antwort
von Motzknolle91, 51

Verlernt bestimmt nicht, aber du wirst dich wohl wieder dran gewöhnen müssen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten