Frage von Fernseher0809, 90

Ich bilde mir immer iwelche Gestalten ein, was soll ich tun?

Hallo. Ich (14) habe das problem, dass ich immer in dunklen räumen gruselgestalten einbilde und dann auch immer angst bekomme. Auch wenn ich nachts wach werde sehe ich ZB meinen stuhl und denke das is ein monster oder so. Ich habs auch schon meinen eltern erzählt aber die wollen mich nicht zum artzt lassen. Die meinen das bringt nix und ich muss damif klar kommen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerGamer456, 35

Das ist ganz normal. Ein Mensch ist in Dunkelheit wachsamer um sich vor Feinden zu schützen. Wenn wir was sehen vergleichen wir es blitzschnell mit Feinden um dann vorbereitet zu sein wenn es wirklich ein Feind ist. Ganz normal. Denk dir einfach da ist nichts. Nur dein Stuhl

Kommentar von DerGamer456 ,

Danke für das Sternchen

Antwort
von Sorrisoo, 25

Nun ich glaube das haben alle schon erlebt. Die Dunkelheit ist aber auch gruslig. Ich finde es traurig, dass Deine Eltern Dich nicht ernst nehmen. Mach Dir nicht so viele Sorgen. Du stellst es Dir ha nur vor. Du siehst es nicht wirklich. Die Angst wird vergehen, wie sie gekommen ist.  

Antwort
von MissC123, 29

Dieses Problem hatte ich früher auch. Und ich kann dich beruhigen- es verschwindet. Angst entsteht durch Einbildung und auch Gedanken. Also versuche einfach nicht daran zu denken. Klingt leicht gesagt aber es hilft echt. Am Besten du denkst einfach über den Tag nach und was du morgen machen wirst. Ich habe das oft gemacht. Oft hilft auch wenn du etwas Musik hörst vor dem Schlafen. Das beruhigt noch mehr und bringt dich auf andere Gedanken. Noch ein Tipp ist wenn du etwas Licht im Zimmer anmachst oder du deine Türe etwas leicht gekippt hältst. Dann hörst du wenigstens Stimmen von deiner Familie etc. Ich habe früher diese blöde Methode angewendet dass ich mich komplett unter der Decke verkrochen habe und dann nur meinen Mund und Nase offen gelassen habe um wenigstens zu atmen. Aber ich merkte so kann es echt nicht weitergehen und habe es mir selbst beigebracht nicht mehr Angst zu haben vor meinen Einbildungen ;)

Antwort
von Branko1000, 35

Das man sich im dunkeln unwohl fühlt, ist normal, aber hast du schon versucht mit einem Nachtlicht oder mit eingeschaltetem Fernsehr zu schlafen?

Kommentar von Fernseher0809 ,

nein ich meine algemein in meinem alltag

Kommentar von Branko1000 ,

Das würde dir aber wenigstens die Angst Nachts abnehmen.


Das Problem mit den einbilden musst du dir selbst abschaffen, wenn du einen Gegenstand siehst, dann darfst du halt nicht darüber nachdenken, welches Monster es sein könnte (hört sich natürlich leichter an, als gemacht).

Antwort
von Nadinexn17, 11

Habe das gleiche Problem aber dann sehe ich wie Freunde von mir sogar nachts einfach raus gehen usw. Denk dir einfach, da ist nichts

Antwort
von LisanneVicious, 17

Das hab ich auch.

Beschäftigst du dich viel mit solchen Horrorthemen oder schaust du gerne solche Filme? Ich hab es immer, als ich dann augehört habe mich mit sowas zu beschäftigen hat sich das gebessert.

Wobei ich das immer noch habe, nur nicht mehr so krass.

Und ich finde jetzt auch nicht, dass das ein Fall für Therapeuten ist.

Kommentar von Fernseher0809 ,

ne ich bin kein fan von gruselfilmen

Kommentar von LisanneVicious ,

Achso. Na dann weiß ich auch nicht was du tun kannst.

Aber ich finde es trotzdem in gewisser weise "normal", dass du Angst hast. Solange du nicht komplett paranoid wirst ist das auch kein Fall für nen Psychologen. Meine Meinung.

Und manche glauben eben an Übernatürliches

Antwort
von blvcknxng, 30

Geh zum Therapeut?

Kommentar von Fernseher0809 ,

Ich als 14 jähriger hab ka wie man da termin macht bzw wo ich hin muss. und meine eltern meinen ich muss damit klar kommen also "verbieten" die mjr das

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten