Frage von cdot11, 26

Wie kann man die KFZ-Pauschale geltend machen mit und ohne Erwerb wenn man Hartz 4 bezieht?

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Hartz 4, 7

Wenn du kein Einkommen hast,dann kannst du auch nichts geltend machen,ganz einfach !

Diese 30 € Versicherungspauschale könntest du auf sonstiges Einkommen geltend machen,welches kein Erwerbseinkommen ist,wie z.B. Kindergeld / Unterhalt / Waisenrente für dich.

Dann würden dir von dem tatsächlichen Betrag 30 € weniger pro Monat angerechnet,sobald du aber eine Erwerbstätigkeit aufnehmen würdest bzw.Erwerbseinkommen beziehen würdest,würden dir deine sonstigen Einkommen voll auf deinen / euren Bedarf angerechnet.

Durch diesen Wegfall stünden dir dann Freibeträge auf Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll zu,diese würde in drei Stufen aufgeteilt.

- 100 € Grundfreibetrag

- 100 € - 1000 € Brutto bleiben 20 % Freibetrag

- 1000 € - 1200 € Brutto bleiben noch mal 10 % Freibetrag

Diese werden aus dem Brutto berechnet,dann theoretisch vom Netto abgezogen und ergeben dann dein anrechenbares Nettoeinkommen,dass wird dann auf deinen / euren Bedarf angerechnet.

In diesen 100 € Grundfreibetrag sind diese 30 € Versicherungspauschale enthalten und 15,33 € Werbungskosten.

Würdest du jetzt einer Beschäftigung nachgehen und 300 € Brutto wie Netto verdienen,dann blieben dir nur deine 100 € Grundfreibetrag und von den übersteigenden 200 € ( 100 € - 1000 € Brutto ) noch mal 20 % Freibetrag ( 40 € ) und 80 % würden dir von deinem Bedarf als anrechenbares Einkommen abgezogen.

Also hättest du dann 140 € mehr als jetzt und mehr würde dir nicht zustehen.

Erst wenn du min. 400 € Brutto pro Monat verdienen würdest,könntest du dann Fahrkosten geltend machen,wenn dein anrechenbarer Teil deiner 100 € Grundfreibetrag nicht reichen würde.

Du könntest dann also von den 100 € Grundfreibetrag die 30 € + 15,33 € Werbungskosten abziehen,es bleiben noch 54,67 € z.B. für deine Fahrkosten übrig.

Mit dem KFZ - könntest du dann pro km hin und zurück mit 0,20 € geltend machen,immer kürzeste Strecke und günstigste Variante,also wenn es dir zumutbar wäre mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren und das auch noch günstiger wäre,dann würde man das zur Berechnung annehmen.

Alles was dann über diesen 54,67 € liegen würde,könntest du als Sonderaufwendungen geltend machen.

Antwort
von blumenkanne, 26

dein kfz hat nichts mit deinem bezug von alg2 zu tun. es darf nur nicht mehr wert sein als 7500 euro. mehr pauschalen gibts da nicht. oder du erläuterst was du gerne wissen willst.

Kommentar von cdot11 ,

Es gibt eine Pauschale für die KFZ Haftplicht (30 euro soweit ich weis). Ich würde gerne wissen unter welchen Umständen man die bekommt.

Kommentar von blumenkanne ,

ja so etwas gibt es. das kannst du im alg2 rechner durchsimulieren. wenn du allerdings einkommen hast, dann ist es bereits im 100 euro freibetrag enthalten.

Kommentar von cdot11 ,

Und wie mach ich es geltend wenn ich kein Einkommen hab?

Kommentar von blumenkanne ,

du gibst es in deinem antrag auf alg2 schon mit an kfz versicherung, altersvorsorge etc. ist alles in diesen 30 euro enthalten und das ist in den 100 euro freibetrag enthalten. es gibt nichts zusätzlich. du kannst es noch einmal angeben bei deinem leistungs sb und die unterlage und kontoauszüge dazu einreichen.

Kommentar von cdot11 ,

Ja aber ich hab keinen Erwerb momentan. Ist das dann im Regelsatz enthalten. Ich habe es damals glaube ich nicht angegeben, also die Kosten für die KFZ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten