Frage von Heizertreuhand, 27

Ich bewohne eine Erdgeschoß-Wohnung eines Hauses mit 4 Etagen. Zahle 75% der Raumwärme, das verstehe ich nicht?

Unter mir ist eine Souterrainwohnung, über mir die Obergeschoßwohnung und darüber eine Dachgeschoßwohnung. Beim Anruf bei Thermomess meinte man, das liege an den aufgedrehten Heizkörpern, habe nachgeschaut und festgestellt, dass nur vier der 10 Heizkörper auf Stufe 4 stehen übrigen zu oder auf Stufe 2. Die Wärme wird mit Caloric 5 P2 gemessen. Die Wohnungen habe alle in etwa die gleiche Größe. Meine Logik sagt mir, dass es nicht sein kann, dass ich ein Viertel der Fläche bewohne und drei Viertel der Heizkosten zahle. Wer kann mir helfen?

Antwort
von HeikoHF, 19

Guten Abend,

theoretisch ist das möglich, habe ich alles schon erlebt. Dennoch sollte man der Abrechnung nicht blind vertrauen und prüfen. Wie war denn die Verteilung im Vorjahr?

Folgende Fragen sollten geprüft werden:

1. Sind alle Wohnungen bewohnt?

2. Waren alle Wohnungen im Winter bewohnt?

3. Gibt es in den anderen Wohnungen zusätzliche Heizmedien, wie z.B. einen Kamin?

4. Sind die Zählerstände der Heizkostenverteiler korrekt in die Abrechnung übernommen? Der letzte Stichtag kann auch noch nachträglich am Gerät ausgelesen werden. Dieser sollte mit deiner Abrechnung übereinstimmen. (abhängig von Abrechnungszeitraum und Stichtag)

5. Sind die Heizkosten zu mind. 30% und max. 50% nach Grundkostenanteilen sowie mind. 50% und max. 70% nach Verbrauchskostenanteilen verteilt?

6. Sind die Heizkostenverteiler korrekt montiert? I.d.R. mittig in 75% Höhe.

Das wären meiner Meinung nach erstmal die ersten Schritte um zu prüfen, warum dein Anteil so hoch ist.

Gruß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten