Frage von thecollegeblog, 77

Was hält Ihr von meinem Blog?

Ich betreibe meinen eigenen Blog zum Thema studieren in den USA. Von euch will ich wissen, was ich noch besser machen kann! Seid offen & ehrlich, jedes Feedback wird mir weiterhelfen!

Hier geht's zum Blog: http://www.thecollegeblog.ch

Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 11

Schon in der Überschrift deiner Frage ist ein dicker Fehler: Was haltet ihr....

Die Texte des Blogs sind nicht viel besser. Die Aufmachung ist zwar klasse, es wird allerdings relativ schnell deutlich, dass dein "Fachwissen" lediglich auf ein paar persönlichen Erfahrungen beruht.

Besser (und ehrlicher) fände ich, wenn du offen zugibst, dass du von deinen eigenen Erfahrungen als Student in der USA schreibst und nicht versuchst so zu tun, als wärst du eine offizielle Seite. Du kannst dann auch deinen eigenen Jargon benutzen und musst dich nicht verbiegen, um "wichtiger" zu klingen.

Steh doch dazu, wer du bist. Das macht die ganze Seite gleich glaubwürdiger, aber auch interessanter.

P.S. Und lass die Rechtschreibung überprüfen, bitte. ;)

Antwort
von Jonas711, 28

Deine Rechtschreibung und Grammatik könnten besser sein. Teilweise sind deine Formulierungen zumindest kein Hochdeutsch, vielleicht ist das aber auch nur Schweizerisch (z.B. Auf amerikanischen Universitäten hat es Studenten aus verschiedenen Ländern). Klar falsch:

Dafür lege ich meine Hand ins feuer.

Jetzt bloss nicht in Panik verfallen.

Weisst du, wann du anreisen musst?

Wenn alle punkte der Checkliste erledigt sind,

so hältst du deine Freunde und Familie auf dem laufenden

Die Arbeitgeber wollen junge Teamplayer welche Toleranz und Offenheit verkörpern. 

Du ersparst dir eine Menge arbeit

Kommentar von thecollegeblog ,

Danke für dein ehrliches Feedback! Ich arbeite daran und werde mir die Punkte sowie alle Beiträge nochmals genauer anschauen.

Kommentar von Jonas711 ,

Kein Problem. Das ist aber auch nur eine Facette. 

Viel relevanter sollte der Inhalt sein. Zu dem sollen sich andere äußern. Mir erschien er auf den ersten Blick nicht so extrem detailliert, ich habe mich aber nicht genauer damit auseinander gesetzt.

Kommentar von thecollegeblog ,

Da hast du natürlich recht. Der Inhalt ist tatsächlich noch nicht sehr detailliert. Daran arbeite ich bereits. Der Beitrag "Studieren in den USA" ist optimiert und im Vergleich zu den anderen auch auf einem höheren Level.

Kommentar von Kristall08 ,

Kleine Anmerkung: In der Schweiz gibt es kein -ß. Dort wird alles mit Doppel-S geschrieben. ;)

Kommentar von Jonas711 ,

Vielen Dank für den Hinweis. Ich hatte schon kurz überlegt, ob die konsequente Nichtverwendung des ß einen Grund hat, aber darauf wäre ich nicht gekommen.

Dadurch schrumpft die Zahl der von mir angemerkten "Fehler" natürlich deutlich. 

Antwort
von DesbaTop, 44
  • Sehr interessantes Thema
  • Wenig bis keine Rechtschreibfehler
  • Interessante und hilfreiche Beiträge

Fazit: Top!

Kommentar von PipeRider69 ,

Bist du der deutschen Sprache mächtig?

Kommentar von DesbaTop ,

?? Wasn das für ne Frage? Traurig, weil ich deine Freundschaftsanfrage abgelehnt habe? Heul doch du Mädchen :P

Kommentar von thecollegeblog ,

Freut mich sehr das zu hören. Ich arbeite natürlich immer weiter an den Beiträgen und will diese noch weiter verbessern. Wenn ich selbst mehr Erfahrungen habe, sollen alle Artikel nochmals überarbeitet werden.

Kommentar von Kristall08 ,

Wenig bis keine Rechtschreibfehler

Angesichts dieser Feststellung ist die Nachfrage von PipeRider69 durchaus berechtigt. Der Text strotzt vor Fehlern.

Antwort
von BlizZard10101, 41

Habe das nur einmal überflogen, muss ehrlich sagen, Respekt! Sieht auf den ersten Blick übersichtlich aus und ist knackig geschrieben. Um tatsächliche Kritik zu üben, muss man natürlich auch tiefer hinneingehen. 

Aber erster Eindruck: weiter so und viel Erfolg in den USA und beim Eishockey spielen!

Kommentar von BlizZard10101 ,

Oh Moment, ist es noch gar nicht sicher, dass du dahin gehst, da die Finanzierung noch nicht gegeben ist? 

Kommentar von thecollegeblog ,

Danke für dein Lob! :) Das Studium ist nun gesichert. Leider hat die Finanzierung über Crowdfunding nicht geklappt. Aber Plan B (Darlehnen) hat dann funktioniert.

Kommentar von BlizZard10101 ,

Alles klar, leider aktuell nicht die Zeit, alles genau zu lesen. Aber aufjeden Fall viel Glück!

Antwort
von Unbekannt2112, 33

Ganz cool m8

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten