Frage von melek5858, 49

Ich bete wieder seit kurzem (Sonntag) und iwie hab ich vorher voll gut angefangen zu beten und jetzt hab ich kein Bock mehr überhaupt zu beten was soll ich tun?

Also mein Problem ist ich arbeite bis um 5 und bis ich daheim bin ist es 6, heißt ich muss yatsi beten und alle farzlar dazu von dem Tag. So das Ding ist ich habe während ich Gebetet habe irgendwie kein Bock mehr gehabt und eigentlich wollte ich nach dem beten quran lesen aber darauf hab ich jetzt auch kein Bock mehr. Bitte hilft mir ich weiß nicht wieso ich so bin das ist wie so eine Hülle um meinen Körper, denn wenn ich wirklich kein bock hätte, hätte ich ja einfach aufhören können zu beten aber das hab ich nicht. Ich will sozusagen vom Herzen aber nicht vom Kopf. Versteht ihr was ich mein? (Bin "äußerlich" zum Beispiel voll emotionslos)

Antwort
von furkansel, 49

Es gibt ein passendes Sprichwort dazu: Aller Anfang ist schwer.
Soll heißen dass du dich mit der zeit ans beten gewöhnst. War bei mit auch so, habe auch manchmal keine lust zu beten aber ich muss mich überwinden. Das schaffe ich leider auch nicht immer.

Antwort
von ItsJustMe38, 37

Nicht aufgeben, weil du noch neu angefangen hast wird der Schaitan/Teufel dir viel Einflüstern.

Wenn er bemerkt, dass du standhaft bleibst, wird er dich inshaAllah in Ruhe lassen.

Antwort
von thinkagain, 41

Salam,

zieh es weiterhin durch, der Teufel versucht dich davon abzuhalten um dich in die Hölle zu führen! Sei dir dabei bewusst, dass er dich davon abhalten will und mach es dann erst Recht! Ich hatte ähnliche Probleme aber du musst an die Folgen denken..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten