ich beschäftige mich sehr mit dem Thema erneuerbaren Energie. Ich brauche Antworten auf folgende Fragen Herkunft, Verfügbarkeit und Produktion der Windenergie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nur mal als Ergänzung zu deinen Fragen. Interessiere dich mal dafür was mit Anlagen der "erneuerbaren" Energien passiert wen die nicht mehr die Leitung bringen und entsorgt werden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BWEeV
04.11.2015, 16:12

Hallo Maanime und Nomex64,

Windenergieanlagen erzeugen während Ihrer meist 20jährigen  Laufzeit gut 40 bis 70 Mal so viel Energie, wie für ihre Herstellung, Nutzung und Entsorgung benötigt wird (Energetische Amortisation). Rechnet man die Wiederverwertung der Materialien in die Ökobilanz mit ein, erzeugt eine Anlage sogar bis zu 90 Mal mehr Energie. Investitionen in die Installation von Windenergieanlagen rechnen sich dadurch schon nach drei bis sieben Monaten. Keine andere Anlage zur Stromerzeugung hat sich bereits nach so kurzer Zeit energetisch amortisiert.

Eine kleine Beispielrechnung zum Ertrag:

Windenergieanlage mit einer Nennleistung von 3 MW (3.000 kW)

Binnenland (Leistung x Volllaststunden):

3.000 kW * 2.500 h = 7.500.000 kWh

3.000 kW * 3.000 h = 9.000.000 kWh

Bei einem Durchschnittsverbrauch pro Haushalt (3 Pers 3.500 kWh) sind das 7.500.000 kWh/3.500 kWh = ca. 2.143 Haushalte, bzw. 9.000.000 kWh/3.500 kWh = 2.571 Haushalte

Beste Grüße

Ihr BWE

0

Die alternative Energie Windkraft ist nur dann verfügbar, wenn der Wind weht.

Desweiteren ist die Windenergie nicht grundlastfähig, d.h. es wird Regelenergie benötigt.

Ein weiterer Punkt ist, dass der Netzkoppelpunkt von Windkraftanlagen oft von den Lastschwerpunkten weit entfernt ist (Netzproblematik).

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Herkunft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung