Frage von SaraWarHier, 131

Ich bereue es, dem Lehrer nicht gesagt zu haben, dass er toll ist?

Hallo!

Ich hatte das letzte halbe Jahr lang einen Lehrer, der leider wieder gehen musste, da er ein Referendar war. Er war wirklich klasse, er war immer gut drauf, hat den Unterricht lustig gemacht und mich oft genug fast auf die Palme getrieben, indem er meine Aufgaben persönlich kontrolliert hat und wollte, dass ich etwas vorlese, auch wenn ich mich nicht getraut habe. Dennoch - er war einfach klasse und letzten Endes stand ich überraschenderweise mit 1,0 in dem Fach da, war bis jetzt auch noch nie der Fall. Dazu hat er seine Schüler auch mal gelobt oder einfach so lange angelächelt, bis sie zurückgelächelt haben.

Er war eben einfach toll...Leider hatte ich etwas Angst vor ihm, sodass ich nie mehr als zwei Wörter am Stück mit ihm gesprochen habe. Auch habe ich mich nicht getraut, ihm auf diesen Bewertungszettel für den Unterricht zu schreiben, dass ich ihn toll fand.

Ich habe ihn sogar am allerletzten Tag nach dem Unterricht mit einer Freundin noch auf dem Gang getroffen, ihn angelächelt und Tschüss gesagt - mehr aber nicht. Es hätte mich zwei Sekunden gekostet, ihm zu sagen, dass ich ihn besser fand, als mein Verhalten im Unterricht das vermuten ließ, aber nein, ich hab mich nicht getraut. Irgendwie bereue ich das ein wenig, weil ich genau weiß, dass ich ihn nie wieder sehen werde.

Mir geht das irgendwie ein bisschen zu nah, wie ich finde. Solche Lehrer zu bekommen ist nun mal auch nicht die Regel und ich war wirklich froh, ihn gehabt zu haben. Ich hätte ihm das wirklich sagen müssen...Das Ding ist ja: Ich hab mir vorher vorgenommen, ihm das zu sagen, weil mir so etwas ähnliches schon einmal passiert ist und ich das etwas bedauert habe...

Wart ihr auch schon mal in einer solchen Situation und musstet ständig darüber nachdenken? Und wie habt ihr das endlich vergessen?

Danke für Antworten!

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sani00, 31

Hallo SaraWarHier,

ich kenne das Problem das du jetzt auch hast. Besteht denn die Möglichkeit ihm das nachträglich zu sagen? Wenn ja, würde ich es ihm an deiner Stelle sagen. Allerdings nicht so, dass missverständnisse aufkommen.

Wenn du ihm das so oder so nicht sagen kannst, dann würde ich mir selbst sagen, dass ich es jetzt eh nicht mehr ändern kann. Vielleicht kommt er später nochmal zu eurer Schule (entweder als Lehrer oder einfach nur zu einem Treffen der (ehemaligen) Kollegen) dann könntest du ihm das auch sagen. 

Also mein Fazit: Es ist schön das es Lehrer gibt, die den Unterricht so gestalten, dass die Schüler Spaß daran haben bzw. die ein Thema gut und interessant dar stellen. Wenn die Möglichkeit besteht würde ich es dem Lehrer auch sagen. Wenn es dazu allerdings zu spät ist und die Möglichkeit ihm das zu sagen, nicht mehr besteht, dann würde ich es dabei belassen. Wenn die Möglichkeit aber besteht, sag ihm das ruhig.

Hoffe ich konnte dir helfen.

LG Sani00

Antwort
von Vierjahreszeit, 61

Ehrlich gesagt, bist du ihm ein "Feedback" schuldig. Wenn er dich schon so gefördert hat, dass du darüber selbst staunen musst, wäre es richtig ihm eine Bestätigung für seine Art des Lehrens zukommen zu lassen. Es liegt an dir, dies ihm nachträglich zu geben. Wie? Das ist dir überlassen. Tue es, sonst wird es dich ein Leben lang verfolgen - einfach, weil du undankbar warst.

Kommentar von SaraWarHier ,

Genau das ist der Punkt. Ich hab mich so gefreut, als er mich gelobt hat, und das eben so, als wäre es selbstverständlich. Als ich ihn gefragt habe, ob er wieder kommt, hat er mit nein geantwortet. Ein "schade" war alles, was ich herausbekam. Mehr hat er nicht von mir gehört. Aber der Lehrer ist jetzt weg, kommt nicht wieder, Kontaktaufnahme ist unmöglich. Aber damit muss ich jetzt wohl leben und es beim nächsten Mal besser machen.

Trotzdem sieht man sich ja immer zwei mal im Leben...Hoffe ich

Kommentar von Vierjahreszeit ,

wenn du dich mit dem Schulsekretariat anvertraust, gibt es sicher eine (gemeinsame) Möglichkeit, ihm im Nachhinein ein Dankeschön zuzustellen.

Kommentar von FranziiCookiie ,

Das finde ich ja schon ein wenig übertrieben

Kommentar von SaraWarHier ,

Ich weiß, das wundert mich auch total, das mit das so nahe geht. Sollte es ja eigentlich nicht, weil es keine große Sache ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community