Frage von Gratchen, 158

Ich bereue es das ich mein Führerschein bestanden habe.....?

Hallo...

Ich bin echt sauer und ich verstehe echt nicht was mit mir los ist. Ich hab mein Mofa Prüfbescheinigung gemacht ( Führerschein ) Ja richtig gehört Mofa Prüfbescheinigung gehört auch zum Führerschein schließlich geht man in die Fahrschule und muss das machen was andere machen. Ich musste Theorie und Praxis machen. Darum gehts garnicht wollte es nur sagen. Aufjedenfall darf ich nur 25 fahren und ich dachte das erste mal es ist nicht so schlimm. Wenn man allerdings selbst drauf sitzt und 25 fährt dann ist es schon sehr schnell. Ein Roller ist auch schneller als ein Auto das 25 fährt da es nur zwei Räder hat und kleiner ist. Und man ist so ''frei''... Mein Herz brummt die ganze Zeit wenn ich auf so einem Roller sitze. Ich bin gerade mal 16 Jahre alt und ich will nicht wissen wie es wäre wenn ich Motorrad fahren würde. Das würde ich mit 16 nieeemals machen da man für ein Motorrad 18 sein sollte. Erst mit einem Roller anfangen dann Motorrad aber selbst so ein Roller bringt mich fast um. Ich kann nicht mehr klar denken und ich vergesse immer wer Vorfahrt hat. Wenn ich Links abbiege muss ich entgegenkommende durchfahren lassen und bei Straßen wo keine Vorfahrt geregelt ist gilt immer Rechts vor Links. Auch bei Straßen wo keine Straßenschilder sind oder Ampeln gilt Rechts vor Links. So kann ich es leicht sagen. Wenn ich aber fahre dann kann ich mich nie konzentrieren. In 2 Wochen beginnt die Schule und dort muss ich dann sogar den Weg im Kopf haben und mich auf andere konzentrieren. Ich bin einfach nicht bereit... Fragt mich nicht wie ich zum Teufel die Theorie bestanden habe. Praxis war ja easy da musste ich nur Gas geben , bremsen , Bei Höchstgeschwindigkeit ( 25 km/h ) bremsen und etwas rumfahren. Bitte hilft mir. Soll ich das ganze lassen? Wenn ich auf der Straße fahre dann wirds sogar noch schwieriger. Im Moment fahr ich einfach nur den Berg hoch und runter wo keine Autos kommen bzw. selten Autos kommen. Ist in meiner Gegend.

Antwort
von regnes, 79

Als erstes will ich sagen das 25 km/h 25 km/h sind egal auf welchen Fahrzeug! Es kommt einen mit dem Motorrad oder Mofa nur schneller vor.

Jeder Anfang ist schwer, gerade als Fahranfänger. Aber schon alleine die Tatsache das du die Prüfung geschafft hast bedeutet ja das du grundsätzlich in der Lage bist ein Mofa zu steuern. Nichtsdestotrotz solltest du selber Einschätzen ob du dich traust mit dem Mofa am Straßenverkehr teilzunehmen oder nicht.

Aber so wie ich das lese fehlt dir einfach noch die Routine. Fahr doch für den Anfang immer wieder dem Berg auf und ab bis du ein besseres Gefühl für das Mofa hast. Wenn du noch nicht wirklich so sicher am Mofa bist und dann auf eine große Kreuzung kommst kann ich mir schon denken das dir das vielleicht zu viel ist. Fühlst du dich besser am Mofa kannst du dann ja an Landstraßen, wo fast keine Kreuzungen sind, weitermachen. Dann wird das schon :)

Und das Wichtigste du musst keine 25 km/h fahren! Wenn du an schwierige Stellen kommst fahr langsamer oder bleib sogar kurz stehen.

Antwort
von Klerushii, 53

Vielleicht brauchst du einfach mehr Übung, mein Bruder hat mir das Roller fahren beigebracht und wir fuhren über 50km/h und am Anfang hatte ich anstatt zu bremsen Gas gegeben hahah wir sind fast runtergefallen aber egal auf jedenfall musst du üben üben üben. Wenn du dir aber sicher bist das du das nie richtig hinbekommst lass es. Ich würde aber nicht mit dem Roller in die Schule übe in der Freizeit wo wenig Autos sind, kannst ja so tun als ob ein Auto kommt und dementsprechend bremsen usw.

Antwort
von Bley1914, 9

Du musst dich daran erst gewöhnen.

Alles braucht seine Zeit. Also Mofa-fahren ist für mich wie Farad-fahren ohne zu treten und Kraftaufwand.

Du kannst ja auch deine Mofá verkaufen und legt das Geld für Klasse "B" zurück.

Aber alles braucht seine Zeit und Geduld.

Mit freundlichem Gruß aus dem Oldenburger Münsterland und guten Rutsch ins Jahr 2017

Antwort
von Still, 46

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen! Wenn du jetzt übst, wird sich die Selbstsicherheit nahezu von alleine einstellen. In 14 Tagen kannst du schon einiges an Erfahrung sammeln.

Expertenantwort
von RuedigerKaarst, Community-Experte für Roller, 36

Hallo,
dir fehlt einfach die Praxis.
Die wird kommen umd dann ist alles sehr einfach.

Du musst dich nur trauen.
Du wirst es schaffen. 😉

Antwort
von ES1956, 67

Wenn du selbst das Gefühl hast du bist noch nicht soweit - lass es.

Antwort
von NUTZ3RNAME, 28

Lass es lieber. Vom Auto überfahren zu werden ist nichts schönes. Kannst ja nochmal mit dem Fahrrad bißchen üben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community