Frage von Raptoru, 31

Ich benutze bei meinem Router einmal Wlan für mein Heimnetzwerk und einmal ein Wlan für den Gastzugang. Kann ich die beiden Netze mit einem Repeater verstärken?

Antwort
von Lumpazi77, 20

Verstärken kannst Du nicht aber die Reichweiter erweitern

Kommentar von Raptoru ,

ja entschuldige das meinte ich damit. Kann das jeder Repeater ? also beide Netze über einen Repeater erweitern?

Kommentar von Lumpazi77 ,

Ja klar

Expertenantwort
von SYSCrashTV, Community-Experte für WLAN, 9

Also nutzt du einen Multi-AP-Modus, wo ein Router mehrere virtuelle WLAN-Netzwerke aufstellt. Wahrscheinlich eine FRITZ!Box...

Nun mit einem Repeater ist das oft nicht möglich, da diese nur ein WLAN-Netzwerk weiterleiten können. Daher solltest du dich für ein WLAN entscheiden und dieses dann verstärken.

Ich persönlich kenne die Personen, welche ich in mein Netzwerk lasse, würde ich das nicht tun würde ich sie nicht einmal in mein Gast-Netzwerk lassen. In der Regel hast du in deinem Heimnetzwerk sowieso nichts, was man irgendwie angreifen kann, da ist ein Gast-WLAN in Firmen schon sinnvoller.

Kommentar von Raptoru ,

Ein Speedport Smart nutze ich es geht um ein Gast wlan in einem Restaurant 

Kommentar von SYSCrashTV ,

Gut, da möchte man auch keine fremden Personen im Heimnetz... Sofern du eine Verkabelung durchführen kannst würde ich dir empfehlen TP-Link-Router mit OpenWRT zu bestücken und diese dann entsprechend einzubinden, sofern du das Gast-Netz auch auf einen LAN-Port schalten kannst, wie es bei FRITZ!Boxen möglich ist.

Geht das bei dir auch?

Kommentar von Raptoru ,

nein dies ist leider nicht möglich ich werde es wohl oder übel über das WLAN laufen lassen müssen. Denke mal wenn ich die Blacklist im router mit allen Seiten bestücke die sagen wir mal nicht gut sind (ich weiß sind viele seiten und ein haufen arbeit aber wird ja gezahlt die Zeit :D ) dürfte es doch keine Probleme geben oder ?

Kommentar von SYSCrashTV ,

Nun, eine solche "Blacklist" ist meist unsinnig, da die FRITZ!Box eine eigene Liste mit Jugendgefährdenden Inhalten anbietet (welche entsprechend alle illegalen, gewalttätigen und fragwürdige Seiten blockieren. Das sollte dein SpeedPort auch haben!

https://de.wikipedia.org/wiki/Bundespr%C3%BCfstelle_f%C3%BCr_jugendgef%C3%A4hrde...

Selbst ich habe mir diesen Filter eingestellt, um einen ungewollten Aufenthalt auf solchen Seite (über Werbelayer, etc.) zu unterbinden.

Wichtig zu wissen ist, dass du damit nur die Verbindung über deine Internetverbindung blockierst. Wenn nun jemand über ein VPN geht funktioniert das wieder, wobei es dann nicht mehr über deine Leitung geht und es dir somit egal sein dürfte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten