ich benötige einen neuen Router, habe noch einen uralten speedport w303v, kann mir jemand einen neuen empfehlen, habe noch einen ISDNTelefonanschluss?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Lakrize.

Da kann ich dir unseren Speedport W 724V ans Herz legen. Dieser ist eigentlich nur für den IP-basierten Anschluss gedacht. Denn bei einem ISDN bzw. Universal-Anschluss ist keine Telefonie über den Router möglich.

In dem Fall musst du deine Endgeräte direkt am NTBA anschließen.

Oder hast du dir bereits Gedanken wegen eines Wechsels auf unseren IP-Anschluss gemacht?

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asdundab
13.03.2016, 21:50

Oder um sich für die IP-Umstellung zu wappnen nicht villeicht doch lieber einen Speedlink? Dann wäre später die Umstellung für den TE nicht so kompliziert.

0
Kommentar von asdundab
13.03.2016, 21:52

Und noch zum Thema Speedport, hier würde doch auch der Entry 2 langen, da der W303V sowieso nur einen LAN Anschluss hatte, der TE folglich nicht mehr als 2 benötigt. Das selbe gilt fürs WLAN.

0

Wenn Geld keine Rolle spielt, dann greif am Besten zu einer AVM Fritz!Box 7490. Die bringt einen s0-Port mit (dadurch kann dahinter auch eine ISDN-Telefonanlage angeschlossen werden) und ist damit auch schon für die "All-IP"-Anschlüsse der Telekom geeignet (und sorgt dafür, dass die dahinter angeschlossene Telefonanlage weiterhin funktioniert). Natürlich klappt das auch mit einem noch vorhandenen ISDN-Anschluss, der über ein mitgeliefertes "Y-Kabel" mit angebunden wird.

Leistungsmäßig bringt die Box vier Gigabit-Netzwerkanschlüsse und ordentliches WLAN (2,4GHz und 5GHz) sowie eine DECT-Basisstation mit und ist aktuell bis Vectoring-VDSL (100MBit) freigegeben.

Der Haken: ganz billig sind diese Router nicht - aber belohnt wird man mit langjährigen (Sicherheits-)updates und guter Qualität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Tag !

Alles kommt auf die gewollte Nutzung an. Persönlich brauche ich keine super-Bandbreite, kein VoIP-Telefon, kein DSL-Fernsehen, kein sonstwas. Nur http www, mail und ein Bissel Ftp. Und WiFi im Hause, im Notfall Ethernet. Also tut's mir ein Belkin für 69€, Supermarkt.

Es hatte mir etwas Zeit gebraucht, bis ich die notwendigen Codes und Einstellungen fand. Mein Provider versteckt die Informationen. Hat aber hingehauen.

Ich bekam mal einen Telefonanruf von denen, sie fanden ihre/meine Super-Box nicht im Netzwerk. Das war ganz normal, weil ich sie nicht In Betrieb genommen habe. Sie ist immer noch im Karton. Ein Superding mit allem Kommvor und Zurück. Jedoch sind deren Dinger derart unzuverlässig, brannten andauernd durch, obwohl hinter Blitzschutz und batteriegestützem Wechselrichter. Fünf mal kaputtgegangen und ausgewechselt. Das letzte, neue, bleibt im Karton, für Notfall. Das billige Belkin arbeitet jetzt seit etwa zwei Jahren anstandlos 24/24 7/7.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung