Frage von antjejonek, 33

ich bekomme Steuerfreibetrag gem. § 39a(4) iVm §33b EStG. Muß ich eine Steuererklärung machen oder bin ich nach § 46 Abs.2 von der Veranlagung befreit?

Antwort
von wfwbinder, 16

Kommt auf Deine Einkunftsarten an, die bei Dir anfallen. Kann man daher so pauschal nicht sagen

Kommentar von antjejonek ,

Bin Angestellter im öff. Dienst und habe auch nur diese Einkünfte aus dem Arbeitsverhältnis, gleiches gilt für meine Frau, andere Einkünfte sind nicht zu verzeichnen.

Kommentar von wfwbinder ,

Dann können keine Steuern dazu kommen, weil das ja dem Lohnsteuerabzug unterliegt.

Also keine Pflicht zur Steuererklärung.

Aber die Konstellation öffentlicher dienst mit beschränkter Steuerpflicht ist schon etwas exotisch. Ich würde einfach mal sehen, ob eine Erklärung zu machen nicht eine günstigere Version ist.

Eine Erklärungspflicht könnte sich aber auch nach § 46 Abs. 2, Nr. 4 a, Buchstabe e ergeben.

Antwort
von Helmuthk, 6

Wenn Ihr beide arbeitet und beide die Steuerklasse 4 habt, besteht keine Pflicht zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung.

Trotzdem kann sich aber eine Steuererklärung lohnen. Das müsstet Ihr über ein Steuerprogramm prüfen. Das geht auch mit dem kostenlosen ELSTER- Programm.

Bei der Steuerklassenkombination 3- 5 besteht die Pflicht zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung.

Das steht auch in § 46 EStG.

Antwort
von beangato, 18

Lass Dich mal im Finantamt beraten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten