Ich bekomme seit 4 Jahren aufstockende Sozialhilfe.Soll laut Rentenkasse in Reha,möchte das aber nicht.Anspruch auf Rente habe ich nichKann ich Ablehnen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

als Bezieher von Sozialhilfe unterliegt man auch bestimmten Mitwirkungspflichten.

so steht in § 63 SGB I folgendes:

Wer wegen Krankheit oder Behinderung Sozialleistungen beantragt oder erhält, soll sich auf Verlangen des zuständigen Leistungsträgers einer Heilbehandlung unterziehen, wenn zu erwarten ist, daß sie eine Besserung seines Gesundheitszustands herbeiführen oder eine Verschlechterung verhindern wird.

Im SGB XII wird von den Betroffenen verlangt, dass sie auf die Unabhängigkeit von Sozialhilfe "hinzuarbeiten" haben – also selbst besonders aktiv zu sein haben.

heißt für dich, dass du die Maßnahme nicht ablehnen kannst.

schon um deiner eigenen Gesundheit willen, rate ich dir, diese Maßnahme anzunehmen. andere wären froh, wenn sie eine genehmigt bekommen würden. viele kämpfen Jahre, teilweise vor dem Sozialgericht um Rehamaßnahmen.

du solltest dir bewusst werden, dass man dir nur helfen will, dass es dir besser geht und das du wieder möglichst eigenständig leben kannst.

wenn das allerdings nicht dein Wunsch ist, dann solltest du dem Steuerzahler, der quasi für dich aufkommt, mal erklären, warum er weiter für dich aufkommen sollte. von nichts kommt nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe nicht, wie du mit deinen Schmerzen und den Depressionen zufrieden bis an dein Lebensende leben kannst, obwohl dir eine Reha angeboten wurde.

Die Änderung deiner "derzeitigen Lebensumstände" können doch zu einer Besserung deiner Beschwerden führen!

Natürlich kannst du versuchen, deine Depressionen (Angstzustände) als Grund der Ablehnung der Reha vorzuschieben. Dass dich die Rentenkasse zwingen kann, glaube ich eher nicht. Sie könnten dir aber Leistungen streichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Filly2000
23.04.2016, 20:38

Wenn ich aber keine Frührente bekomme,gibts doch auch nichts zu Streichen..

0

Ich bekomme seit 4 Jahren aufstockende Sozialhilfe.Soll laut Rentenkasse in Reha,möchte das aber nicht.Anspruch auf Rente habe ich nichKann ich Ablehnen?

Man kann nicht gezwungen werden aber es macht sich nicht gut wenn man es einfach nur ablehnt.

Als Bezieher von Sozialleistungen hat man Mitwirkungspflichten.

Man sollte es entsprechend begründen und vielleicht Alternativen vorschlagen.


Und in Reha würde ich mich nicht Wohlfühlen bzw.könnte an den Therapien nicht Teilnehmen.weil ich körperlich so eingeschränkt bin.

 Mit einer Reha will man die körperlichen Einschränkungen verbessern.

Das Du Dich nicht wohl fühlst liegt wohl daran, dass Du nicht zu hause bist.

Frage nach ambulanter Reha.

MfG

johnnymcmuff



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf der einen Seite jammerst du, dass nichts hilft und dann möchtest du die Reha ablehnen??

Was hat deine Tochter von einer kranken Mutter? Versuche doch auf der Reha einfach deine Gesundheit zu verbessern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Filly2000
23.04.2016, 21:21

Ich jammere doch nicht.Ich habe nur beschrieben was ich schon alles für Therapien bekommen habe...Ich möchte nur in meinem gewohnten umfeld bleiben...Ich Denke ich kann am besten beurteilen was ich packe und was nicht.Und in Reha würde ich mich nicht Wohlfühlen bzw.könnte an den Therapien nicht Teilnehmen.weil ich körperlich so eingeschränkt bin..Ich wollte nur wissen,ob ich die Reha ablehnen kann..

0

Hallo Filly,

wie kümmerst Du Dich darum die Depressionen wieder los zu werden?

Bezüglich des Rückens nennst Du lauter passiv Therapieverfahren. Hast Du schon aktive ausprobiert (Rückengymnastik, Dehnen, Faszientraining, Yoga, Qui-Gong...)

LG und gute Besserung!

Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Filly2000,

Sie schreiben:

Ich bekomme seit 4 Jahren aufstockende Sozialhilfe.Soll laut Rentenkasse in Reha,möchte das aber nicht.Anspruch auf Rente habe ich nichKann ich Ablehnen?

Die Rentenkasse meint ich würde durch die Reha wieder Arbeitsfähig werden..Ich habe starke Rückenschmerzen seit 4 Jahren.Depressionen ..Habe schon Krankengymnastik Fassetten therapie Massage und Akupuntur bekommen und nix hilft...

Antwort:

http://www.sozialrecht-fachanwalt.eu/alles-ueber-sozialrecht/mitwirkungspflicht.php

Fazit:

Was Sie möchten und was nicht, das steht auf einem anderen Blatt!

Wer aus dem Solidartopf Leistungen beanspruchen will, der muß seinen gesetzlich vorgegebenen Mitwirkungspflichten nachkommen!

Wer sich weigert, mitzuwirken, riskiert den Entzug von Sozial-Leistungen!

Im Zweifelsfall immer einen kompetenten Rechtsbeistand hinzuziehen!

Wenn nur geringe finanzielle Mittel vorhanden sind, beim zuständigen Amtsgericht Beratungs- Prozesskostenhilfe beantragen, alternativ Mitgliedschaft im VDK oder in einem anderen Sozialverband! 

http://www.gruene-hilfe.de/haeufige-fragen-an-die-gruene-hilfe/beratungshilfe-und-prozesskostenhilfe/

http://www.vdk.de/deutschland/pages/mitgliedschaft/64026/rechtsberatung

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso bekommst du denn aufstockende Sozialhilfe? Was ist denn der Rest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Filly2000
23.04.2016, 20:47

Ich gehe morgends 2,5Std Arbeiten auf 400Euro

0
Kommentar von HalloRossi
23.04.2016, 20:49

Ok, aber diese Grundsicherung ist niemals für auf Dauer. Wenn du nicht in Reha willst, müsstest du jetzt beweisen, dass du es auch alleine schaffst!

0

warum willst du nicht in die reha, kann wirklich hilfreich sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Filly2000
23.04.2016, 20:35

Nicht falsch verstehen,ich wäre gerne wieder etwas schmerzfreier..Ich habe eine Tochter,und bin ein totaler Familienmensch..Ich habe Angst den Anforderungen nicht gewachsen zu sein.Ich packe kaum den Haushalt kann mich kaum Bücken Krankengymnastik geht überhaupt nicht...Wenn ich mich körperlich Anstrenge kann ich mich Tage nicht groß bewegen..Ich habe zu viel probiert und durch die Depressionen hat man keine Antrieb..Nur da ich keine Rente bekomme,weiß ich nicht ob ich der Reha zustimmen muß.

0

Was möchtest Du wissen?