Frage von DCADS, 113

Ich bekomme plötzlich Muttermale?

Ich bekomme seit Tagen überall Muttermale die sind nicht erhoben und spürbar aber ich bin eigentlich jemand der kaum Muttermale hatte und jetzt habe ich wenigen Tagen ein ganzen haufen.

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 80

Sind es wirklich Muttermale oder einfach nur kleine punktförmige Einblutungen, die lediglich wie Muttermale wirken?

Sind sie auf dem ganzen Körper verteilt oder nur auf bestimmten Körperteilen?

Beobachte das weiter und wenn das immer weiter zunimmt, solltest Du doch besser in den nächsten Tagen einen Arzt aufsuchen. Wenn es wirklich Einblutungen (Petechien) sind, dann können Störungen der Blutbildung diese Einblutungen verursachen und das kann man mittels einer Blutuntersuchung schnell feststellen und dementsprechend behandeln.

Sind es wirklich Muttermale, kann es dann sein, dass Du in den letzten Tagen viel in der Sonne warst? Die Sonneneinstrahlung begünstigt nämlich die Bildung von Muttermalen, weshalb man in diesen Fällen die Sonne unbedingt meiden sollte.

Alles Gute

Kommentar von Pangaea ,

Ich tippe  ja auf Sommersprossen ...

Kommentar von Sternenmami ,

Deswegen ja die Frage nach dem Aufenthalt in der Sonne und die Frage danach, wo genau sich diese Muttermale überall befinden.

Kommentar von dasadi ,

Schon, aber der Hinweis auf einen Arztbesuch ist schon etwas übertrieben. Und den Aufenthalt in der Sonne muss man durchaus nicht "unbedingt" meiden. Sommersprossen, und in dem Fall werden es welche sein, bilden sich nun mal beim Aufenthalt im Freien. Und die sind sooo harmlos, dass der Aufenthalt in Räumen sehr viel schädlicher wäre als der an der frischen Luft.

Kommentar von Sternenmami ,

Wenn es denn wirklich Sommersprossen sind, ist ein Arztbesuch natürlich übertrieben. Sind es aber keine Sommersprossen, ist ein Arztbesuch durchaus ratsam, weil eine rasante Bildung von Muttermalen auch mal krankhafte Gründe haben kann. Mein Hinweis auf den Arztbesuch bezog sich ausschließlich auf die Bildung von Muttermalen, wie in der Frage erwähnt, und nicht auf Sommersprossen.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 66

Kleine braune Punkte? Das klingt mir einfach nach Sommersprossen. Hast du denn immer einen Lichtschutz getragen, mit mindestens LSF 20?

Antwort
von playstation2016, 81

Das ist überhaupt nicht schlimm. In den Hautzellen treten Vorgänge auf, die sich aus der Hautzellenbahn ausfädeln. Diese werden dann auf deiner Haut sichtbar.

Wenn du sie spürst, sie aus der Haut herauskommen sollten, besuche sofort einen Hausarzt. Ich will dir keine Angst machen, allerdings kann es Hautkrebs sein...

Kommentar von Pangaea ,

Extrem unwahrscheinlich. Bei Hautkrebs kämen nicht ganz plötzlich und wie aus dem nichts solche Punkte.

Kommentar von dasadi ,

Das Ganze hat nichts mit Hautkrebs zu tun. Wenn es so wäre, wäre nciht der Hausarzt sondern der Hautarzt zuständig. Beim Aufenthalt im Freien bei Sonnenschein bilden sich die braunen, dauerhaft bleibenden Pünktchen hauptsächlcih auf den Armen. Das sind lediglich Sommersprossen. Melanome sehen völlig anders aus und kommen nicht plötzlich im Massen.

Antwort
von Blueman66, 58

Geh mal zu einem Arzt der kann dir helfen

Kommentar von dasadi ,

Quatsch !

Kommentar von Blueman66 ,

Klar, er kann ihm sagen was er hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten