Frage von McFlyFarm, 141

Ich bekomme meinen neuen Schlauch mit Dunlop-Ventil nur zur Hälfte aufgepumpt. Handpumpe funktioniert am anderen Rad einwandfrei. Woran kann es noch liegen?

Ich habe auf mein Hinterrad einen neuen Schlauch mit Dunlop-Ventil und einen neuen Mantel aufgezogen. Mit meiner gewöhnlichen Handpumpe, mit der ich immer meine Fahrrad-Reifen aufpumpe, und welche am anderen Rad weiterhin einwandfrei funktioniert, bekomme ich zwar Luft in den neuen Schlauch. Aber ab einem bestimmten Punkt (ca. 60 bis 70%) geht die Luft einfach nicht mehr in den Schlauch, sondern scheint mir irgendwo am Verbindungspunkt Pumpe-Ventil verlorenzugehen, als wenn der Innendruck schon zu hoch ist. Es zischt dann immer ein bisschen am Ventil. Dies ist schon der zweite neue Schlauch, mit dem ich es versuche, um auszuschließen, dass das Ventil defekt ist. Schlauch und Mantel passen definitiv zueinander, sind beides 28"x1,75. Woran könnte es liegen?

Expertenantwort
von FelixLingelbach, Community-Experte für Fahrrad, 89

Doch ein verknitterter Schlauch? Hast du ihn angepumpt, bevor du den Mantel aufgezogen hast. Muss man machen, damit er richtig liegt. 

Ist die Gummimuffe in der Pumpe noch ok? Das System Dunlop-Stabpumpe funktioniert eh nicht besonders. Für höhere Drücke muss die Muffe in Ordnung sein. Bei 4 1/2 oder 5 bar ist dann trotzdem Schluss. 

Kommentar von McFlyFarm ,

Ja, ich habe ein wenig Luft auf den Schlauch gegeben, bevor ich ihn aufgezogen habe.

Da die Pumpe am Vorderrad (auch Dunlop-Ventil) einwandfrei funktioniert (s.o.) gehe ich davon aus, dass in/an der Pumpe kein Defekt oder Verschleiß vorliegt.

Kommentar von FelixLingelbach ,

K. P. Ich würde jetzt mal das Ventil tauschen. Dreck reingekommen? Produktionsfehler? Tausch doch mal vorn gegen hinten. Dann könntest du den Schlauch schon ausschließen. 

Antwort
von Blumenacker, 112

Ich würde mir mal ein bißchen Zeit nehmen und die Ventile tauschen. Wenn´s dann am Hinterrad plötzlich besser geht, liegt´s am Ventil. Vielleicht ist das Ventil am Hinterrad so eins mit Gummischlauch? Die lassen sich wesentlich schwerer aufpumpen als ein Kugel -oder Blitzventil.

Wenn nach dem Austauschen der Ventile das Hinterrad immer noch schwer aufzupumpen ist, dann liegt der Fehler bei der Montage.

Kommentar von McFlyFarm ,

Also vorausgesetzt, das neue Ventil ist die schwieriger aufzupumpende Variante mit Gummischlauch, dann liegt es daran, dass ich mit einer Handpumpe nicht den nötigen Druck aufbauen kann? Dann müsste ich mit einer effektiveren Pumpe oder z.B. einem Kompressor den Schlauch aufgepumpt kriegen?

Kommentar von FelixLingelbach ,

Die Variante mit Gummischlauch ist mir die letzten 20 Jahre nicht mehr untergekommen.

Kommentar von Blumenacker ,

Man kann den nötigen Druck auf bauen, aber man braucht die Kräfte dafür. Es geht technisch bedingt schwerer. Es würde mich allerdings wundern, wenn es die Ventile mit Gummischlauch noch gibt. Eine andere Erklärung habe ich aber nun mal nicht. Ich würde das mit dem Ventiltausch trotzdem mal probieren. 

Antwort
von creator78, 94

Es könnte sein, das du einen falschen Schlauch zu deinem Mantel hast. Wenn der Schlauch gefüllt ist und der Mantel noch lose ist, hilft auch kein weiter pumpen. Dann platzt er irgendwann. Also alles nochmal vergleichen.

Kommentar von McFlyFarm ,

Schlauch und Mantel sind von derselben Firma, es steht bei beiden die gleiche Größe drauf (s.o.), und die Artikelnummern passen auch zueinander. Daher würde ich eine Inkompatibilität der beiden Komponenten untereinander ausschließen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community