Frage von mustafademir93, 69

Ich bekomme keine Nebenkostenabrechnung. Was tun?

Hallo,

seit Anfang 2014 bis Mitte 2015 habe ich in einer 4er WG gewohnt und monatlich 80 Euro monatlich für die Nebenkosten gezahlt.

Da ich aber als Student in den Ferien (2x 2 Monate im Jahr) und auch wochenends nie dort geblieben und in die Heimatstadt bin, müssten die Nebenkosten sehr gering ausgefallen sein. Bei den Mitbewohnern sah das ähnlich aus. Der Vermieter hat soweit ich weiß für die NK Abrechnung 14 Zeit bis zum 31.12.15. Leider habe ich bis heute nichts erhalten. Wir gehen alle von einer Rückzahlung aus. Ich habe Ihn schriftlich kontaktiert. Seit über einer Woche keine Rückmeldung.

Was sollte ich jetzt tun? Auch wären Tipps von vornerein für die nächste NK Abrechnung 15 nützlich.

Ich hoffe, dass Ihr mir helfen könnt!

Danke!!

Viele Grüße

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Katzige, 50

Nochmals anschreiben mit einer Frist. Wenn dann nichts kommt kannst du zum Anwalt gegen oder zum Mieterbund. Die Mahnen den Vermieter dann noch einmal an und fordern diese auf dir die Abrechnung zumachen.

Wenn er das dann gemacht hat würde ich an deiner Stelle diese auch kontrollieren und mir die Rechnungen zeigen lassen, das muss der Vermieter auch machen. Damit du siehst ob die Abrechnung auch stimmt.

Kommentar von mustafademir93 ,

Ich hatte ihm eine E-Mail geschrieben, was momentan der Stand sei. Ist das auch so ok? Oder lieber per Post oder direkt Einschreiben? Ich hätte auch die Möglichkeit den Brief direkt in den Briefkasten zu werfen.

Anwalt.. Da kommen doch hohe Kosten auf, oder? Wird sich das noch lohnen? Was würde das beim Mieterbund kosten?

Danke für den Tipp, sobald ich die Abrechnung habe, werde ich mir jeden Posten genaustens ansehen.

Antwort
von anitari, 33

Der Vermieter hat soweit ich weiß für die NK Abrechnung 14 Zeit bis zum 31.12.15.

Vorausgesetzt der Abrechnungszeitraum entspricht dem Kalenderjahr.

4er-WG bedeutet

a) 4 Personen die einen gemeinsamen Mietvertrag über die ganz Wohnung abgeschlossen haben,

b) 4 Personen die jeweils einen separaten Mietvertrag über ein Zimmer in der Wohnung abgeschlossen haben

oder

c) Du warst Untermieter?

Wenn;

a) muß der Vermieter nicht jeder Person die Abrechnung schicken. Heißt sie kann genau so gut, an alle Personen gerichtet, als Ganzes an die, für Dich, alte Adresse geschickt worden sein. Also mal bei den anderen 3 WGlern nachfragen,

b) der Abrechnungszeitraum ist = Kalenderjahr, den Vermieter nachweisbar per Einwurfeinschreiben auffordern die Abrechnung für 2014 zuzuschicken. Für die Abrechnung 2015 hat er Zeit bis 31.12.2016,

c) mußt Du Dich an die Person(en) wenden die Dein Vermieter waren. Also an einen oder mehrere der Hauptmieter der Wohnung.

Kommentar von mustafademir93 ,

Fall b) trifft hier zu. Dann stimmte es was ich hörte. Danke! Ich werde ihm ein Schreiben per Einwurteinschreiben zukommen lassen.

Kommentar von mustafademir93 ,

Wieso mit Betonung auf Einwurfeinschreiben? Ich hätte das "normale" Einschreiben bevorzugt, da ich auch die Gewissheit habe, dass der Vermieter den Brief selbst empfangen hat. Das Schreiben geht erst morgen früh raus. Ich bitte um möglichst bis dahin um Rückmeldung.

Kommentar von anitari ,

Wieso mit Betonung auf Einwurfeinschreiben? Ich hätte das "normale" Einschreiben bevorzugt, da ich auch die Gewissheit habe, dass der Vermieter den Brief selbst empfangen hat.

Weil ein Einschreiben + Rückschein erst als zugegangen gilt wenn es der Empfänger annimmt.

Niemand ist verpflichtet Einschreiben + Rückschein anzunehmen oder von der Post abzuholen.

Bei Einwurfeinschreiben gilt es als zugestellt wenn der Postbote es in  den Briefkasten einwirft. Daher der Name;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community