Frage von Sanguiz, 53

Ich bekomme kein Orgassmus, nur im Schlaf, wie ändere ich das?

Hallo, ich bin w/21 und hatte in meinem Leben noch nie einen aktiven Orgasmus, egal wie gut der Partner war, egal was er ausprobierte, egal in welchem Zustand (z.B Betrunken) Allerdings wenn ich schlafe bekomme ich oft einen Orgasmus und ich wache davon auf. Ich bin mir ziemlich sicher dass es einer ist.

Nur ist jetzt die Frage wie ich ihn im Wachen - aktiven Sex Zustand erreichen kann. Hat damit jemand Erfahung oder hat einen Rat?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RFahren, 16

Wichtig ist zunächst einmal mit offenen Karten zu spielen und Deinen Partner auch wissen zu lassen, dass Du (noch) nicht gekommen bist! Viele Frauen heucheln Begeisterung über sein Tun ("Sag' nie einem Mann er könne nicht Autofahren oder sei schlecht im Bett"), da sie ihm schmeicheln wollen - und er sieht dann natürlich beim nächsten Mal keinerlei Veranlassung etwas zu ändern - ein Teufelskreis beginnt...

Männer (und Frauen) bekommen heutzutage ihre "Ausbildung" leider meist über Pornofilme, wo der Eindruck vermittelt wird es genüge IRGENDETWAS in IRGENDEINE. Körperöffnung einer Frau zu stecken um diese in Ekstase zu versetzen. In der Praxis kommen allerdings beim "guten alten rein-raus-Spiel" die wenigsten Frauen zu einem Höhepunkt! Das ganze Gedöns mit "vaginalem" und "klitoralem" Orgasmus ist Käse - da gibt es kein richtig oder falsch. Versuche also nicht "die Richtige Art Orgasmus" zu bekommen - Hauptsache, Du hast auch Deinen Spaß und kommst zu "irgendeinem" Orgasmus. 

Ein guter Anfang wäre natürlich Dich selbst erst einmal besser kennen zu lernen indem Du ausprobierst, was Dir wie gut tut. Viele Frauen genießen den Wasserstrahl aus der Brause in der Badewanne, andere nutzen Spielzeuge wie Vibratoren oder wissen wo sich ein Finger besonders gut anfühlt. Diese Erfahrungen kannst Du dann an Deinen Partner weitergeben... .

Beim Verkehr habt ihr die besten Chancen, wenn Du auf ihm reitest, das Kreuz durchdrückst damit Du Deinen Kitzler an seinem Schambein reiben kannst. Viele Frauen bevorzugen es wenn hierbei der Mann dort nicht rasiert ist. Natürlich kannst Du Dich beim Verkehr auch selbst mit der Hand um den Kitzler kümmern - aber von Cunnilingus hast Du sicher mehr:

Die zuverlässigste Möglichkeit, um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, ist nämlich das LECKEN - wenn der Mann weiss, was er zu tun hat bzw. die Frau zu erkennen gibt was ihr gefällt. Hier bist Du mit konkreten Anweisungen gefragt - die meisten Jungs versuchen anfangs hauptsächlich die Zunge "reinzustecken", was allerdings vergebenes Liebesmüh' ist... . Das selbe Problem haben die meisten beim "Fingern", während sie eigentlich am Kitzler verwöhnt werden möchte und er probiert wie viele Finger "reinpassen" und wie weit... . 

Sag wo es sich am besten anfühlt und scheue Dich nicht zu korrigieren ("Weiter oben", "schneller", "langsamer", "nicht so fest", "pass auf Deine Zähne auf..." usw.) - Deinem Partner fehlt das entsprechende Organ und er kann nur von Dir lernen, wie es am Schönsten ist!

Hundertprozentige Rezepte zum Orgasmus gibt es trotzdem nicht, denn das wichtigste Sexualorgan einer Frau sitzt nicht zwischen den Beinen, sondern zwischen den Ohren. 
Wenn eine Frau den Kopf nicht frei hat oder sich verkrampft (z.B. weil sie unbedingt "richtig vaginal" kommen will) wird das nix..

Die eigentliche Herausforderung ist ja auch nicht die Frau zum Orgasmus zu bringen - das ist mit etwas Erfahrung kein Problem, sondern die Spannung entsprechend langsam aufzubauen, sie hinzuhalten und den Höhepunkt hinauszuzögern indem man im entscheidenden Moment einen Gang runterschaltet und sie erst dann kommen zu LASSEN, wenn Sie kurz vorm durchdrehen ist...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von Sanguiz ,

Da spricht ein Mann aus Erfahrung. Danke für die Mühe und den großen Text! Ich werde es mir zu Herzen nehmen

Antwort
von Shiftclick, 19

Da gibt es sicher kein zuverlässiges Verfahren. Jeder Mensch ist anders -- das gilt insbesondere für Frauen und man weiß noch vieles nicht (siehe z.B. http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/sex-warum-frauen-einen-orgasmus-bekomm...). Ein mental oder durch Träume ausgelöster Orgasmus ist sicherlich etwas anderes als ein durch eine wie immer geartete körperliche Stimulation ausgelöster, auch wenn die subjektive Empfindung vielleicht die gleiche sein mag. Einfach spielerisch und nicht verbissen 'am Ball' bleiben und vor allem solche Dinge tun, die Spaß machen und sich gut anfühlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten