Frage von SnowWhiteSnow02, 57

Ich bekomme kein geld?

Hallo...ich habe da mal eine sehr wichtige Frage. Ich habe schon überall geguckt aber finde keine passende antwort.

Naja meine frage ist...darf mir meine Arbeitgeberin das Geld verweigern wenn ich die Bestätigung zur Prüfung einen tag zu spät abgegeben habe? Am 19. Hatte ich Prüfung und habe diese auch erfolgreich bestanden. Da wir zu spät losgefahren sind und ich total müde war habe ich die Bestätigung nicjt abgegeben und am nächsten Tag gebracht. Ich hatte es ihr erläutert und sie meinte nur es sei zu spät. Meine anderen Facharbeiter meinten sie blöfft nur und ich vertraute darauf. Heute gucke ich auf mein kontostandt und ich habe nur die Hälfte des azubisgeld drauf und nichts weiter und meine Freundin die mit mir gelernt hatte, hatte natürlich mehr drauf. Sie hatte auch zwei lohnzettel in ihrem fach, wobei ich nur einen hatte.

Darf sie das und was kann ich denn jetzt machen? Mit dem Geld kann ich meine Rechnungen nicht bezahlen, geschweige das Ticket für den Nahverkehr um zur arbeit zu kommen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ctest, 11

Nein, das darf sie nicht. Sage ihr, dass Du das nicht durchgehen lässt und notfalls ans Arbeitsgericht gehst.

Antwort
von soissesPDF, 16

Darf sie nicht, fertig ist Laube.
Rede ihr gut zu "her mit dem Zaster".
Wenn sie sich taub stellt geh zu einem Anwalt, der holt dann schon den Zaster.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community