Frage von Bonni1509, 59

Ich bekomme eine drei im zeugnis auf mein verhalten ist das gerechtfertigt?

Hallo. Ich bin in der zehnten klasse einer gesamtschule. Ich werde nach den sommerferien in die oberstufe kommen und 2019 dann mein abitur machen. Ich bin eine gute schülerin und hatte lange zeit auch bei den lehrern den ruf des braven mädchens. Seit einem jahr ungefähr, habe ich mich aber kaum noch für die schule angestrengt. Ich habe weder für arbeiten gelernt noch meine hausaufgaben gemacht. Trotzdem bin ich von den noten her kaum schlechter geworden. Meine klassenlehrerin hat mich am freitag rausgerufen und mir angekündigt, dass ich eine drei im zeugnis auf mein verhalten bekommen werde. Als grund nannte sie, dass meine arbeitshaltung sehr schlecht sei und ich mehrmals zu spät gekommen wäre. Für mich ist das nicht zu verstehen. Es gibt so viele schüler, die noch nie in ihrem leben hausaufgaben gemacht oder gelernt haben. Und das mit dem zu spät kommen, hatte sich auch extrem verbessert bei mir. Ich bin seit dem neuem halbjahr kaum noch zu spät gekommen. Ich zeige nie auffälliges , aggressives verhalten, bin hilfsbereit und engagiere mich sogar in der schülervertretung. Und jetzt bekomme ich eine drei aufs verhalten. Ich verstehe es ehrlich gesagt nicht. Werde ich mein zehntklasszeugnis irgendwann nochmal brauchen ? Ich glaube nicht , weil ich ja weiter mache nach diesem schuljahr. Aber wenn ich es nochmal bräuchte wäre die drei echt blöd

Antwort
von Nordseefan, 20

Dann sprich mit der Lehrerin und sag ihr das du das nicht verstehst.

Wäre clever wenn du NICHT sagen würdest das die Note gemein und unfair ist.

Antwort
von zorac, 17

auf die drei würde ich nichts geben verhalten ist nicht alles warscheinlich ist deine lehrerin nur sauer und auch wenn du abi machst das verhalten zählt nicht so viel wichtiger sind in aller regel die noten in mathe deutsch bio chemie vielleicht noch englisch 

Antwort
von AbbathFangirl, 15

Normalerweise interessieren sich die Leute nur für dein Abiturzeugnis, außer natürlich, du musst dich mit dem Zehntklasszeugnis für ein Praktikum bewerben.

Wenn du kaum noch zu spät gekommen bist, heißt das ja, dass du doch hin und wieder nicht pünktlich warst. Wenn du dazu noch deine Hausaufgaben nicht machst, ist die drei schon gerechtfertigt.

Den Lehrern ist es dabei ziemlich ralle, ob du trotzdem gut in der Schule bist, denen geht es darum, dass du deinen Pflichten nachkommst.

Antwort
von Anna1972, 15

na ja aus irgendeinen grund wirst du ja die 3 er beurteilung erhalten haben...

wie es scheint, ob es für dich gerechtfertig ist oder nicht, laut Lehrern ist es so gegeben...

Glaube nicht das diese Note deine Zukunft beeinflust, eher die Abitur selber, was aber nicht heisst, das du dir keine mühe geben sollst

Antwort
von hadummeAntwort, 25

Musst mit deiner Lehrerin mal drüber reden. Der Punkt ist eben, du bist zu spät gekommen, und du hast deine Hausaufgaben nicht gemacht. Also wie würdest du das Objektiv bewerten?

Wobei man dann sich nochmal drüber Streiten könnte ob das Verhalten oder Mitarbeit wäre. Aber das zu spät kommen ist deutlich Verhalten.

Antwort
von Rainer642, 8

Brauchen wirst du es auf jeden Fall nicht mehr, wenn du weitermachst.

Wenn dich das trotzdem extrem stört, würde ich mit deinen Eltern darüber sprechen und einen Termin mit deiner Klassenlehrerin machen, um nochmal mit Ihr darüber zu sprechen. 

Du musst wissen, dass Lehrer sehr viele Schüler benoten müssen und ich mir durchaus vorstellen kann, dass sie dich einfach als "Zuspätkommerin" abgestempelt hat und auch deine Leistungen abgenommen haben und sie dir deswegen eine 3 geben möchte.

Musst selber für dich entscheiden, ob sich dieser Aufwand lohnt, um eventuell eine 2 zu bekommen oder nicht. 

Es tut aber bestimmt ganz gut mal seine Meinung zu vertreten, besonders wenn du überzeugt bist, dass du recht hast. Es ist auch eine sehr gute Übung für Situationen im späteren Leben, in denen du dich auch durchsetzen musst.

Wichtig: Wenn du mit deiner Lehrerin nochmal darüber sprechen solltest ist es ganz wichtig, dass du deine eigenen Fehler erwähnst und dazu stehst. Sag ihr auch warum eine gute Note für dich so wichtig ist und warum du deine Note nicht gerechtfertigt findest.

PS: Ich würde an deiner Stelle noch einmal mit deiner Lehrerin nach dem Unterricht sprechen und ihr sagen, dass du ihre Meinung nachvollziehen kannst, du aber auf eine 2 gehofft hast, weil du dich in den letzten Wochen mehr angestrengt hast, als vor einem halben Jahr.

Das Ganze würde ich ihr ohne Hoffnung auf eine Besserung der Note sagen, sondern einfach nur um ihr deine Meinung noch einmal deutlich zu machen.

Danach würde ich nach vorne gucken, denn mit einem Abitur wirst du dein 10er Zeugnis niemals wieder brauchen. Selbst ein Abschluss der 11. Klasse ist mehr Wert.

Antwort
von meinerede, 10

Du warst also immer lieb, brav, nicht frech und fleißig früher? Hast doch selber zugegeben, dass Du faul geworden bist. Deine Lehrerin hat´s Dir angedroht und nun wahr gemacht. Wenn du immer so anständig warst, ist man von Dir natürlich umso mehr enttäuscht über Deine Veränderung zum Negativen, ist doch klar! Von den anderen, die Du aufzählst, war und ist ja nix Anderes zu erwarten, wieso willst Dich mit denen vergleichen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten