Frage von ano1406, 30

Ich arbeite seit 3 Monaten ohne Papiere (schwarz) obwohl mir gesgat wurde dass ich eine Ausbildung mache ich habe weder was unterschrieben oder sonst.?

Jetzt will ich von der firma raus und sie wollen mir mein Lohn nicht geben.. Vor 2 wochen habe ich einen Kurs gemacht der 2 wochen ging uns wurde mitgeteilt dass wir NUR die Prüfungs gebühr zahlen müssen dass wären 180€ damit war ich einverstanden weil die Firma die kosten übernimmt.. dass War die 34a sachkunde Prüfung. Jetzt sagt die Firma zu mir dass der kurs abgezogen Wirt 500€ +180€... Also habe ich 1 monat umsonst gearbeitet Wass kann ich dagegen thun kann mir einer helfen oder tipps geben ..?

Antwort
von arcebus, 21

Namen und Adressen aller als Zeugen in Frage kommenden Kollegen einsammeln. Und ab zum Arbeitsamt. Die sagen Dir (vielleicht sogar korrekt) wie Du per Zoll (Sozialbetrug/KV/RV/Steuerhinterziehung) oder Arbeitsgericht weiter verfahren mußt. Wichtig ist aber zuerst: arbeitslos melden!

Antwort
von Lexa1, 30

Ich würde mich mal mit einen Anwalt für Arbeitsrecht in Verbindung setzen. Wenn es in der Firma einen BR oder eine Gewerkschaft gibt, gehe zuerst da hin und frage nach. Nimm aber eine Person deines Vertrauens mit.


Kommentar von ano1406 ,

die Geschäftsführung persönlich hat dass mit per whatsapp mitgeteilt ... ich glaube nicht dass es eine gibt

Kommentar von Lexa1 ,

per WhatsApp, ist schon alleine eine Frechheit. Dann gehe zur Agentur für Arbeit und schildere den Fall. nimm eventuelle Zeugen mit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten