Frage von Ela2105, 25

Ich Arbeite in einem Betrieb mit Stempeluhren!.... Seit einiger Zeit ist die Stempeluhr an meinem Arbeitsplatz defekt und ich musste in die nachbarhalle gehen ?

Ich Arbeite in einem Betrieb mit Stempeluhren!.... Bis die Stempeluhr defekt war war es so ich bin durch den Haupteingang rein bin mich umziehen gegangen und haben dann mich angemeldet durch stempeln. Seit einiger Zeit ist die Stempeluhr an meinem Arbeitsplatz defekt und ich musste in die nachbarhalle gehen was auch kein Problem war seit dort auch die Stempeluhr kaputt ist nehme ich bei Ankunft die erste Stempeluhr auf dem Gelände gehe mich dann umziehen dann zum Arbeitsplatz und nach Feierabend erst umziehen und dann ausstempeln und verlasse das Gelände bekomme nach wie vor 8 Std am Tag bezahlt der Arbeitgeber verlangt das ich vom Arbeitsplatz aufstempeln gehe was mich etwa 20-30 min meiner Freizeit kostet dann mich umziehe und dann das Gelände verlasse!.... Der Betrieb hat keinen finanziellen Nachteil aber ich verliere täglich 20-30 min meiner Freizeit kann ich darum gekündigt werden??

Antwort
von DerHans, 20

Wenn der Betrieb Zeiterfassungsgeräte nutzt, muss er natürlich auch dafür sorgen, dass diese ordnungsgemäß funktionieren.

Solche Betriebe haben doch auch einen Betriebsrat. Was sagt dieser dazu?

Antwort
von TitusPullo, 20

So ganze verstehe ich das Problem nicht aber umziehen gehört zur Arbeitszeit.

Kommentar von dresanne ,

Nur, wenn eine bestimmte Arbeitskleidung getragen werden muss, sonst nicht.

Kommentar von TitusPullo ,

Naja dann braucht man sich auch nicht umziehen :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten