Frage von 1olympia2, 12

Ich arbeite halbtags, würde gerne vollzeit arbeiten,aber der Arbeitgeber lehnt ab,möchte aber das ich einspringe.Bin ich dazu verpflichtet ?

Antwort
von Nightstick, 9

Grundsätzlich gelten bei diesem Sachverhalt die Bestimmungen des § 9 (Verlängerung der Arbeitszeit) des Teilzeit- und Befristungsgesetzes - TzBfG ==> siehe dort.

Was den Einsatz des "Einspringens" anbelangt: Du bist verpflichtet (wenn es so im Arbeitsvertrag steht), eine bestimmte Wochenarbeitszeit zu leisten.

Meistens stehen weder Uhrzeiten, noch "vor- oder nachmittags" im Vertrag. Dann könnte Dich der Arbeitgeber relativ flexibel einsetzen, wobei er keine zusätzlichen Stunden verlangen könnte.

Antwort
von dadamat, 6

Nein. Mit einem Teilzeitvertrag musst du nicht einspringen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten