Frage von XVVZX, 103

ich ägere mich nicht schon eher so ein Leben geführt zu haben?

Ich ärgere mich nicht schon vor 10 Jahren in die Stadt gezogen zu sein und abgenommen zu haben. Ich lebe jetzt zienlich gut. Ich habe Freunde und eine Freundin. All das, was ich vor 10 Jahren auf dem Land nicht so hatte. Zudem war ich ca 20 KG dicker und fühle mich viel wohler. Doch immer denke ich, dass hättest du auch früher erreichen können. Warum denke ich so? Wer kennt das und kann mir helfen??

Antwort
von muschmuschiii, 32

denk immer dran: Fehler, die man in der Vergangenheit gemacht hat, kann man nicht korrigieren, man kann nur versuchen, sie nicht zu wiederholen!

Freu dich drüber, dass du jetzt in der Stadt lebst, du abgenommen hast und es dir gut geht. Stell dir vor, das wäre erst in 10 Jahren passiert!

und lächeln bitte .........

Ich wünsche dir schöne Feiertage!

Antwort
von julianne333, 23

Du genießt dein neues Leben da ist es normal das du so denkst. 

Aber vieleicht musste es so sein das du erst jetzt umgezogen bist. Vieleicht wärst du vor 10 Jahren noch nicht bereit gewesen für so einen Schritt. Und du könntest es nicht so Wertschätzen ohne die vergangenen Jahre, wie du es heute tust. 

Antwort
von YesOrNah, 45

ohh und wie ich das kenne! ich bereue auch so viel in mein Leben und denke mir warum ich das alles nicht früher gemacht habe.

Versuch das nicht zu machen! bereue nichts, oder gib dir keine schuldgefühle, alles passiert aus einem bestimmten grund... Ich meine, es bringt sich doch sowieso nichts mehr.. vergangenheit ist und bleibt vergangenheit... also denk einfach nicht mehr daran und genieße dein jetziges Leben :) 

Antwort
von Repwf, 22

Wenn du das früher gemacht hättest wüsstest du es garnicht zu schätzen !

Antwort
von Felixie1, 42

Die Vergangenheit ist vorbei,geniesse nun die Gegenwart.Damals warst Du zu jung,um richtig entscheiden zu können.Bleibe weiter so glücklich.

Antwort
von Bonni1509, 17

Hey lebe einfach den moment und verschwende deine kostbare zeit nicht damit , unglücklich über etwas zu sein, das du eh nicht mehr rückgängigmachen kannst.Jeder hat gute phasen im leben und auch schlechte. Freu dich einfach darüber, dass du jetzt den richtigen weg eingeschlagen hast und denke darüber nach , was es ist , was das leben wirklich zum leben macht. 😊

Antwort
von Psychotrix, 32

Man will immer, was man nicht hat. Es ist wohl oder übel so. Und jetzt darf es dich nicht interessieren, was hätte sein können. Wir haben das hier und jetzt! ;)

Antwort
von NiklasRi, 37

denke dir dann halt etwas wie:

wenigstens Leben ich jetzt so und jetzt ist das was wirklich zählt 

Antwort
von biggie55, 3

Vor 10 Jahren warst du 9,was hättest du da erreichen wollen?

https://www.gutefrage.net/frage/sehe-mit-19-aus-wie-14

Antwort
von rosacanina45, 30

Es war nicht möglich das früher zu erreichen. Denn die Zeit, dich dich zu der Erkenntnis geführt hat, brauchtest du, um zu sein, was und wer du heute bist.

Antwort
von Januar07, 10

Du unterliegst offenbar starken Schwankungen.

Im August letzten Jahres warst Du noch ein Mädchen, das seinen ersten Freund hatte.

https://www.gutefrage.net/frage/er-wird-nicht-steif-?foundIn=user-profile-questi...

Tut mir sorry, aber ich nehme Dich nicht für voll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community