Frage von peterpan26, 51

ich 26 jahre alt wohne bei meiner mutter habe einen job mein nettoeinkommen beträgt 1200 euro bekommt meine mutter jetz weniger und was ist mit der miete?

Antwort
von haufenzeugs, 15

du bist 26 jahre alt. du lebst schon seit einem jahr in deiner eigenen bg, wenn überhaupt.

du musst deiner mutter nur noch deinen anteil strom, miete, wasserkosten und wenn du es nutzt internet/telefon/fernseh. ansonsten bekommt sie garnichts von dir. weiterhin könntest du kostgeld abgeben für lebensmittel oder du besorgst deine eigenen.

deine mutter bekommt nur noch ihren regelsatz und ihren mietanteil. mehr steht ihr auch nicht zu, außer deinen anteil der kosten miete, strom, wasser, lebensmittel etc.

Antwort
von beangato, 33

Eigentlich nicht.

Du verdinst selbst genug Geld, um aus ALG II rauszufallen.

Deine Mutter bekommt nur noch ihren Mietantei und ihren Regelsatz. Du musst den fehlenden Mietanteil sowie deinen fehlenden Regelsatz an sie zahlen.

Oder Du ziehst aus.

Kommentar von haufenzeugs ,

den regelsatz muss sie nicht an ihre mutter zahlen. der steht mutti nicht zu. mit welchem recht denn? mietanteil, strom und vielleicht noch wasser. auf mehr hat mutti keinen anspruch mehr.

Kommentar von beangato ,

Gut, sagen, wir Kostgeld in Regelsatzhöhe.

Schließlich wird er/sie noch zu Hause verpflegt.

Lern mal, zwischen den Zeilen zu lesen.

Antwort
von wlonski11, 24

Du kannst auf jeden Fall ausziehen und wirst nicht mehr ALG II bekommen.

Deine Mutter würde dann weiterhin ihren eigenen Anteil bekommen.

Wenn du bleibst, seid ihr eine Bedarfsgemeinschaft und da werden Sie sich leider was zusammenbasteln. Denn dein Einkommen wird dazugezählt.

Kommentar von haufenzeugs ,

ob sie alg2 bekommt, weißt du doch garnicht, auch nicht ob sie noch bedarf hätte.

eines ist definitiv falsch - die mutter bildet schon seit einem jahr keine bg mehr mit ihrer tochter. die ist schon lange ü25. sie ist ihre eigene bg.

Antwort
von Kandahar, 21

Dein Einkommen wird mit eingerechnet werden. Die Miete wird zur Hälfte dir und zur anderen Hälfte deiner Mutter berechnet.

Kommentar von haufenzeugs ,

falsch. das einkommen wird nicht mit eingerechnet. das kind ist ü25 und das einkommen wird eh nur auf ihren eigenen bedarf gerechnet, selbst mit u25 - sie wäre einfach aus der bg rausgefallen.

Antwort
von IgnatzBubis, 33

ja, sie werden euch eine bedarfsgemeinschaft daraus basteln

Kommentar von haufenzeugs ,

falsch, das werden sie nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten