Frage von Hallwiegehtsdir, 209

Ich (15) habe Angst vor Stofftieren?

Ich weiß, die Frage klingt blöd und unseriös, aber es ist wahr. Ich habe Angst vor Stofftieren und das blöde ist, dass es in meinem Zimmer nur davon wimmelt. Ich darf diese jedoch nicht wegmachen, da meine Eltern es mir verbieten. Ich habe einfach Angst, dass sich ein Stofftier auf einmal in ein echtes Tier verwandeln könnte.

Bin ich normal oder brauche ich Hilfe?

Antwort
von nobytree2, 66

Es kann wirklich so sein, dass dieser Haufen an blöden Stofftieren einen unangenehmen Eindruck auf Dich macht. Wenn es zu viel wird, kann das Gehirn heraus negative Empfindungen generieren. Das wäre schlicht eine normale Reaktion. Natürlich weißt Du, dass sich das Stofftier nicht in ein echtes verwandeln kann. Aber die negativen Empfindungen erzeugen eine permanente Grundpanik, reizen die Nerven, reizen Dich insgesamt, Du kannst diesen Plüschhaufen nicht mehr sehen und das stört. Wenn Die Phantasie noch rege und jung ist, kann sich das Störgefühl in alberne (Sorry für das Wort) Vorstellungen niederschlagen.

Nimm es so: Benutze diese Stofftiere als Kissen. Sie sind zwar albern und nerven, aber es ist Stoff/Plüsch etc., damit kann man auch etwas sinnvolles anstellen. In drei Jahren kannst Du den großen Container holen oder das als Entwickungshilfe weiß Gott wo hin schicken, bis dahin nervt das eben noch etwas, benutze das einfach als Kissen, flätze Dich hinein und denke an etwas anderes.

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Vielen Dank! So eine Antwort hätte ich mir erhofft. 

Antwort
von Ceddi95, 33

ich frage mich eher ob deine Eltern hilfe brauchen wenn sie es dir verbieten!

schmeiß den müll einfach raus, du bist doch kein kleines Kind mehr, wenn du das nicht mehr willst dann sag es ihnen klipp und klar. oder stell sie bei ihnen ins zimmer und zwar alle! dann können die sich damit rumstreiten und kriegen wahrscheinlich auch so eine Phobie.

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Mit meinen Eltern möchte ich mich lieber nicht anlegen, aber danke. 

Antwort
von Kokusnuss24937, 22

Hallo Hallwiegehtsdir, frag deine Eltern, warum sie es dir verbieten und versuch ihnen klar zu machen, dass es dir wirklich ernst damit ist. Vielleicht hilft Reden ja. Und noch eine Frage: Ist das mit den Stofftieren eine richtige Phobie (soll heißen, deine Angst vor Stofftieren schränkt deinen Alltag ein), oder findest du sie nur ein bisschen unheimlich? Wenn ersteres der Fall ist, solltest du dich therapieren lassen. Bei Letzterem kannst du deine Angst auch so überwinden.

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Es ist keine wirkliche Phobie. Letzteres ist eher der Fall. 

Vielen Dank für deine Antwort. Ich werde die Stofftiere einfach wegwerfen, wenn meine Eltern nicht da sind. Mit denen darüber zu reden wäre sinnlos. 

Antwort
von faymorgane, 42

"Normal" sind wir alle nicht. Aber du bist gross genug, um mal selber aufs Jugendamt zu gehen oder zum Schulpsychologen oder einer andern erwachsenen Fachperson, der du vertraust, um mal über deine Situation zu sprechen. Alarmierender als deine Angst vor Stofftieren find ich die Haltung deiner Eltern...

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Auf den Boden meines Zimmers liegt ein Stofftier in Form eines Tigers und ich habe Angst vorbei zu laufen, obwohl ich raus möchte. Hilfe ?

Ich weiß wie lächerlich das ganze klingen mag, aber ich weiß gerade echt nicht ob ich weinen oder über mich selbst lachen soll?

Kommentar von faymorgane ,

Ich kann nur mit andern hier sagen: weg damit, und such dich Unterstützung für deine Gesamtsituation!

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Ok, danke. Ich versuche es.

Antwort
von Xpomul, 61

Die Sache ist viel schlimmer: Es wird sich unter Garantie nicht in ein echtes Tier verwandeln; es ist der Wirt für die echten Tiere (Bakterien, Milben)! 

Deine Angst ist also durchaus begründet. Achte darauf, dass sich diese Tiere nachts nicht in Dein Bett schleichen und Du über die Atemwege den Milben Einlass in Dein Inneres gewährst! 

Man kann die Tiere in die Gefriertruhe geben; so werden die Milben abgetötet und die Stofftiere sind wieder harmlos.

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Du machst Witze ?

Kommentar von Shinjischneider ,

Er/sie versucht es zumindest.

Gibt leider immer "Superhirne" die meinen es wäre lustig Leuten mit Angststörungen noch mehr Angst zu machen.

Kommentar von Xpomul ,

Nein, keine Witze. Sag Deinen Eltern: Die Stofftiere willst Du raushaben aus Deinem Zimmer, denn das sind Staub- und Milbensammler. Das werden sie verstehen. Dann bist Du die Viecher los.

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Ok, ich versuche es mal. Danke.

Antwort
von Kleckerfrau, 79

Setz dich über das verbot hinweg und geb deine Stofftiere weg.

Antwort
von Peterwefer, 47

Ein Stofftier kann nicht lebendig werden. Und wieso verbieten Deine Eltern Dir, etwas aus Deinem Zimmer zu entfernen?

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Keine Ahnung. Meine Eltern sind eben so. Die vebieten mir ständig Sachen.

Und ja, ich weiß dass es nicht dazu kommen kann, aber ich habe trotzdem irgendwie Angst. Ich weiß nicht... Ich mache mich manchmal selbst über mich lustig, weil ich sowas denke.

Antwort
von Berlikatze, 68

Klingt zwar unnormal, aber jeder hat nunmal seinen "Tick".

Wieso verbieten dir deine Eltern, dein Zimmer so zu gestalten, wie du willst?

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Weil es ihr Haus ist und ich nichts zu entscheiden habe.

Kommentar von Berlikatze ,

Auch wenn das rein rechtlich gesehen tatsächlich so ist, so finde ich schon, dass du diese Stofftiere entfernen solltest, zum einen wegen deiner Angst, zum anderen weil es ja dann doch dein Zimmer ist, welches dir von deinen Eltern so gesehen zur Nutzung überlassen wurde.

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Meine Eltern sind streng und würden mich auslachen wenn ich denen das erzählen würde. 

Kommentar von Berlikatze ,

Musst du ja nicht, pack die Stofftiere einfach weg und fertig. Kannst ja sagen, dass du dir mit 15 blöd vorkommst, noch Stofftiere um dich herum zu haben.

Kommentar von nobytree2 ,

Das ist rechtlich nicht so. Man kann einem 15jährigen nicht das Zimmer vollstellen. Aufgrund der Unterhaltspflicht ist der 15jährige wohnberechtigt bzw. hat insoweit einen Unterhaltsanspruch, entsprechend ist das Eigentumsrecht der Eltern hinsichtlich des vom unterhaltspflichtigen Kind bewohnten Bereichs sehr eingeschränkt. Und das mit den Tieren geht gar nicht, das ist keine altersgemäße Behandlung.

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Wisst ihr was? Ich schmeiß die einfach weg und fertig. Mir egal ob ich Ärger bekomme. Danke für die Unterstützung.

Kommentar von Berlikatze ,

Kein Problem, viel Erfolg!

Antwort
von Cupcake4444, 17

Hahah versteck die doch einfach irgendwo damit du die nicht mehr siehst.
Aber ich glaube nicht dass du das ernst meinst.. :D

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Seh ich so aus als würde ich Witze machen? 

Ich lache selbst darüber, weil es echt lächerlich ist. Aber ich versichere dir dass es mein voller Ernst ist. 

Kommentar von Cupcake4444 ,

Ich sehe dich nicht.. ;) Wenn du die Stofftiere nicht rausnehmen darfst, verstecke sie so, dass du sie nicht mehr siehst oder erkläre deinen Eltern, warum du sie nicht mehr haben möchtest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten