Frage von jumikeuli, 60

ich (14) stelle mir in letzter zeit oft die frage sind freunde wirklich so wichtig?

ich meine es fühlt sich so an als gäbe es keinen menschen der zu mir passen würde ich meine keiner in meinen alter teilt meine interessen und so tun als wäre ich ein anderer um freunde zu finden ist ja auch nicht gut deshalb meine frage sind freunde wirklich etwas wichtiges oder sollte mir das egal sein

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kuroneko98, 40

Freunde sind schon etwas wichtiges, aber wenn sie nicht die gleichen Interessen teilen heißt es ja nicht, dass du nicht mit denen befreundet sein kannst.
Naja... manche lernen ja auch seine besten Freunde vieel später kennen.

Antwort
von Dani6213, 27

Brauchst du Luft zum Atmen? Wahrscheinlich schon. Ich finde Freunde zu haben sehr wichtig. Allerdings nicht wie betont Freund-E . 1 Richtiger maximal 2 sind perfekt und du wirst meistens nur so deine schönsten Momente erleben. Aber es kommt darauf an wie sich der Mensch wohler fühlt. Wenn du dich "alleine" besser fühlst als mit anderen, dann ist es besser so für dich alleine zu sein^^ .

Antwort
von Frooopy, 13

Wo hast du denn bisher nach Freunden gesucht?

Wenn es in deinem persönlichen Umfeld niemanden gibt, der Deine Interessen teilt, dann solltest Du vielleicht den Suchradius erweitern. Im Internet kann man sich über alle möglichen Themen informieren. Für Hobbies gibt es Foren, in den sich Interessenten treffen und austauschen. Vielleicht versuchst du es mal dort?

Ansonsten sind Freunde bei verschiedenen Dingen hilfreich. Vor allem wenn man sich mal mit Menschen unterhalten möchte weil man Sorgen oder Ähnliches hat. Zur Unterhaltung und gemeinsame Aktivitäten.

Freunde können also für bestimmte Situationen, die vielleicht noch auf Dich zukommen nützlich und hilfreich sein. Zu empfehlen ist es auf jeden Fall, Leute zu kennen, die man eventuell mal um Hilfe bitten kann oder so.

Ganz alleine sind bestimmte Lebenssituationen eben schwieriger zu meistern als wenn man Freunde hat.

Antwort
von Dream2810, 5

Man braucht keine Freunde zu haben, wenn man keine haben will.
Aber besser ist es wenige echte Freunde zu haben als hunderte von unechten Freunde zu zaben die nur über einen lästern und dich ausnutzen.

Antwort
von pritsche05, 4

Ja, echte Freunde sind wichtig und selten ! Wer ein echter Freund ist, das Kristallisiert sich im laufe der Zeit heraus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten