Frage von FiffiKaiser, 96

Ich mache mir Sorgen um meinen Hund?

Mein Hund (mini-Malteser) ist krank.Sie hat Durchfall und übergibt sich manchmal.Manchmal befindet sich unter ihrem Maul eine dünne Speichelschicht.Was soll ich jetzt tun? Soll ich zum Tierarzt gehen oder was anderes machen.Bitte helft mir ich mach mir große Sorgen um sie.Als sie klein war hatte sie übrigens eine schwere Krankheit wo sie fast gestorben wäre.

Antwort
von Dackodil, 40

Gerade so ein sehr kleiner Hund gerät durch eine Magen-Darm-Erkrankung sehr schnell in Lebensgefahr, wenn über das Maul und den Darm die Flüssigkeit aus dem Körperchen läuft.
Die muß schnellstens ersetzt werden.

Und dann muß die Ursache ergründet und möglichst beseitigt werden.
Also begib dich schnellstens zum Tierarzt. Je schneller die Behandlung einsetzt, desto schneller geht es dem Hundchen wieder besser.

Sollte es am Geld liegen, sprich das Thema beim Tierarzt vorher an. Die meisten lassen sich auf Teilzahlung ein.

Gute Besserung.

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 25

Hallo,

weißt du was nicht wirklich nicht verstehe? Warum so viele Leute - und auch du - hier nachfragen, wenn ihr Hund krank ist. Anstatt dort zu fragen, wo der Fachmann/die Fachfrau sitzt - beim Tierarzt nämlich.

Ich kann immer nur vermuten, dass es am Geld liegt, das man sparen möchte. ich weiß, jetzt kommt der Kommentar (denn der kommt immer bei allen): NEIN, ich würde alles für meinen Hund tun und mein letztes Geld für ihn ausgeben!!

Dann frag ich mich aber, WARUM geht man nicht zum Tierarzt, sondern fragt Dr. Internet und Dr. Gutefrage?

Dein Hund wäre doch schon fast einmal gestorben? Das muss dir doch eine Lehre gewesen sein. Warum lässt du ihn leiden und sich quälen? Hast du ihn nicht lieb?

Dein Hund ist völlig auf dich angewiesen, er kann sich nicht alleine Hilfe suchen und holen. Wenn du ihn nicht dort hin bringst, dann verlängerst du seine Quälerei - das ist keine Tierliebe!

Antwort
von adventuredog, 42

Also weisst du, wenn es dir so schlecht gehen würde, würdest du dann nicht zum Arzt gehen?

Gerade dann, wenn so kleine Hunde arg Durchfall haben, sind sie schnell ausgetrocknet und dann wird es sehr ernst..... - und teurer.....

Bitte ruf in der nächsten Tierarztpraxis an und stelle sie dort vor. Gute Besserung für die kleine Maus!

Antwort
von maxi6, 51

Ja, geh mit Deinem Hund zum Tierarzt, sicher ist sicher und der hat auch was gegen Durchfall und Erbrechen.

Antwort
von TubeStars, 48

du solltest sofort ohne umwege zum tierarzt gehen vllt hat sie was falsches gefressen oder sonst irgendwas

Kommentar von FiffiKaiser ,

Danke was würde passieren wenn ich nicht zum Tierarzt gehe

Kommentar von TubeStars ,

je nach dem was mit deinem hund passiert ist könnte es bei durchfall bleiben, oder wenns schlimm kommt dabei sterben

generell kann dir der tierarzt das besser erklären aber da kann alles mögliche passieren

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 21

Geh bitte unbedingt mit Deinem Hund zum Tierarzt!

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 18

bei minihunden ist immer sofortige tierarztbesuche sinnvoll. diese minizuchten haben leider oft verkrueppelte organe.

bitte gehe zum tierarzt.

PS ein yorkshire ist doch eh schon klein -warum holst du dir einen hund, der so gross ist wie ein meerschweinchen. diese miniausgaben haben durch diese zucht mit einem ganzschmalen genpol schere erbschaeden und leben leider nur kurz...

Antwort
von franziralf, 48

Geh bitte zum Tierarzt! Diese Anzeichen hatte mein Hund wo er eine Kehlkopf Entzündung hatte. Bitte heute noch

Kommentar von Dackodil ,

Durchfall bei einer Kehlkopfentzündung?

Seltsam.

Kommentar von franziralf ,

Erbrechen, verstärkter Speichel ? Durchfall kann auch eine Reaktion sein - weist du was in dem Körper des Hundes vorgeht? 😉

Kommentar von Dackodil ,

Nein, aber ich habe ein medizinisches Denkgerüst erarbeitet.

Antwort
von DonChev, 39

Bitte zum Tierarzt gehen. Selbst wenn hier Leute aus Erfahrung schreiben, bedeutet das nicht das gleiche Symptome gleiche Krankheiten ergibt.

Antwort
von Lilith2003, 20

Natürlich zum Tierarzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community