Frage von JoniFragen, 68

Ibuprofen auf Dauer schädlich (Kind)?

Hallo :) Ich bin 12 Jahre alt und habe regelmässig Migräne ... Mir wurde empfohlen Ibuprofen zu nehmen ... Es kommt darauf an ... Also im Monat muss ich davon (Ibuprofen für Kinder und Jugendliche)(kleine Ibu Dosierung) ca. 15 Tabletten nehmen ... Ist das auf Dauer wircklich so schädlich? Sterbe ich davon früher? Kann ich Krebs bekommen? HILFE

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Chumacera, 39

Besser wäre es ganz sicher ohne Tabletten, aber wenn du Migräne hast, ist dein Leben in dieser Zeit ja nicht lebenswert. Ich kenne nur starke Kopfschmerzen, aber auch das reicht mir schon.

Wenn es medizinisch notwendig ist, dann musst du das wohl machen. Viel blöder wäre es doch, wegen der Migräne andauernd die Schule zu verpassen oder im Straßenverkehr vor lauter Matschkopf einen Unfall zu bauen. Dann stirbst du möglicherweise früher, nicht wegen der Tabletten.

Und Krebs bekommt man ja auch von allen möglichen anderen Mitteln, dann dürftest du nichts mehr essen und keine Kosmetika mehr benutzen. Die Tabletten allein sind dafür ganz sicher nicht verantwortlich.

Mach dich bitte nicht verrückt, andere Leute müssen ganz andere Sachen einnehmen als Ibuprofen.

Kommentar von JoniFragen ,

Danke für die Hilfe! :D

Antwort
von Miramar1234, 25

Hi Joni,die Frage die Du stellst ist eigentlich eine Erwachsenenfrage.Mittel ,Zweck,Nutzen,Schadenabwägung.Also Migräne ist erst einmal ein starker,oftmals plötzlicher starker Kopfschmerz,mit Kreislaufproblemen,Schwindelattacken,Lichtempfindlichkeit,etc.mal mehr mal weniger stark.Mal nur einen Tag,dann auch mal mehrere.Hierzu rate ich Dir,Du bist noch ein Kind Dich alsbald mit Deinen Eltern an einen Spezialisten zu wenden.Es ist möglich,durch alternative Behandlungsformen Deine Migräneattacken so in den Griff zu bekommen,das Du so wenig wie möglich auf Schmerztabletten angewiesen sein wirst.Jede Schmerztablette ist schädlich.Allerdings kann es eben notwendig sein,diese über einen begrenzten Zeitraum einzunehmen.Das Du sehr krank von den tabletten wirst oder früher stirbst ist auszuschließen,wenn Du niemals mehr als die Dosis einnimmst,wie empfohlen.Dazu mußt Du Dich regelmäßig beim Kinderarzt untersuchen lassen,das deine Organe nicht angegriffen werden,was man mit Untersuchungen des Blutes,Ultraschall,etc z.B.feststellen kann.Als Schmerzpatient ist es allgemein ratsam,sich sowohl alternativen Behandlungsformen zuzuwenden,wie auch einmal Schmerzen auszuhalten versuchen und die Ursachen ,wenn möglich zu bekämpfen.Auch Entspannnungstechniken können manchmal helfen.Ibuprufen halte ich mal als Laie für das Richtige Schmerzmittel.Paracetamol wäre z.B.für Dich nicht das richtige,weil zu Leberschädlich bei Dauergebrauch.Bitte mache Dir keine großen Gedanken.Wenn Du das nämlich tust,könntest Du noch andere Krankheiten bekommen,sogenannte "Kopfkrisen",Seelenleiden.Diese können nur mit Medikamenten bekämpft werden,die sehr starke Nebenwirkungen haben.Und das möchtest Du bestimmt nicht.Deshalb sei froh,wenn Du keine Migräne hast und lerne mit dem Leiden zu leben.Und einmal nicht zur Schule zu gehen,kann auch richtig und notwendig sein,das Du mit einer Tablette weniger auskommst und damit für Dich das Beste tust.Liebe Grüße.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten