Frage von PleaseListenMee, 290

Ibuprofen 600 hilft nicht beim Lymphknoten der angeschwollen ist..?

Hey Leute, seit Tagen klage ich über den Schmerzen am Leisten. Ich war gestern beim Gynäkologin und sie hatte den Verdacht auf einen "Leistenbruch" und heute hatte ich einen Termin beim "Chirurgen" der sich überhaupt keine Zeit für mich genommen hat. Der hatte eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt.. 5 bis 10 Sekunden drauf gehalten auf die Schmerzende Stelle und Zack sagte er: Lymphknoten. Und gab mir den Medikament. Vor 15 - 30 Minuten (oder vor eine Stunde) habe ich die Mittel eingenommen und wirkt immer noch nicht und klage immer noch auf Schmerzen.

Frage 1: Verschwinden die Lymphknoten von der Medikamente?

Frage 2: Wirkt die Medikamente überhaupt?

Vielen Dank für die Zeit die Sie genommen haben! :-)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von berlina76, 254

Hä?

Lymphknoten sitzen im Hals. Nicht an der Leiste. 

Da hast du was falsch verstanden.

Kommentar von sternenmeer57 ,

Hab grad gegooglt, Lymphknoten gibt's am Hals und den Leisten

Kommentar von PleaseListenMee ,

Eben.. Kann auch am Ohr passieren.

Kommentar von julsey ,

Da hast du wohl was falsch verstanden. 😋

Kommentar von berlina76 ,

ok ich geb mich geschlagen.

Kommentar von Luisa1993 ,

Lympfknoten sind am ganzen Körper verteil ;) es gibt ein ganzes lympfisches system.

Antwort
von Deichgoettin, 249

Wenn bei Dir ein Lymphknoten in der Leiste geschwollen ist, dann schwillt der nicht ab, wenn Du eine Schmerztablette nimmst. Auch die Beschwerden die dieser macht, werden dadurch wahrscheinlich nicht weniger. Gehe deswegen zu Deinem Hausarzt. Denn Du mußt wissen: Lymphknoten sind ein Teil des Lymphsystems und spielen eine wichtige Rolle bei der Immunabwehr. Geschwollene Lymphknoten haben meist harmlose Ursachen: Häufig liegen den vergrößerten Lymphknoten Infektionen zugrunde, wie z.B. eine Erkältung oder Mandelentzündung. Häufig klingen die Veränderungen auch von selbst wieder ab – ohne, daß sich eine Ursache findet. Wenn Du die Schwellung, länger als 2 Wochen hast, solltest Du zu Deinem Hausarzt gehen. Der geschwollene Lymphknoten kann/wird selbst nicht behandelt.

Antwort
von kami1a, 163

Hallo! Du brauchst einen neue ärztliche Meinung. 

Der hatte eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt.. 5 bis 10 Sekunden drauf gehalten auf die Schmerzende Stelle und Zack sagte er: Lymphknoten.

Da stellt sich die Frage ob es nicht doch ein Leistenbruch ist, alles Gute. 

Antwort
von Honneur83, 204

Korrigiert mich, aber Ibu's sind doch Schmerztabletten, oder?

Eher brauchst du n Antibiotika, um das Abschwellen zu erwirken....

Kommentar von PleaseListenMee ,

Ja, was anderes habe ich nicht bekommen. Kann es auch sein dass manche "Ibu's" auch Antibiotika sind?

Kommentar von Honneur83 ,

Das kann ich dir leider nicht beantworten, sry. Geh am besten mit dem Befund zu deinem Hausarzt, ggf. überweist der dich weiter und/oder verschreibt dir was anderes.... Gute Besserung

Kommentar von Luisa1993 ,

Nein, in Ibuprofen sind keine AB.
Tabletten haben eine gewisse wirkzeit. Kann also schon 1 Stunde dauern bis das Schmerzmittel anschlägt.
Die Diagnose ist sehr ungenau, von daher kann ich da nicht so genau einschätzen was du sonst bräuchtes.
Bist du denn Ansicht erkältet oder so ? Vllt sind deine Lympfknoten geschwollen weil du krank bist. ( was dann normal wäre) und dadurch hast du Schmerzen in der Leiste deswegen die Schmerzmittel was anders kann ich mir nicht erklären.
Wie auch immer gute Besserung !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community