Frage von maloid321, 69

i7 4790k und hyper 212 evo 80 grad unter vollast?

Antwort
von Parhalia, 41

Bitte präzisiere den Grund Deiner Anfrage mal etwas näher. Versuche auch mal zu messen, welche Temperatur die Luft in Deinem PC-Gehäuse rund um den CPU-Kühler dann überhaupt hat. 

Welche Grafikkarte hast Du ? Ist Deine CPU übertaktet ? Kühler richtig montiert und nun diese Temps gerade erst nach dem ersten Testlauf seiner Montage ?

Kommentar von maloid321 ,

Im gehäuse selber sind es 30-35 Grad. Ich habe eine Msi gtx 980 gaming 4G. Ich weiß nicht ob die temperaturen sinken könnten wenn ich die rpm aufdrehe. 

Kommentar von Parhalia ,

Von Deinen angegebenen Temperaturen im Case her KANN es dann sogar in etwa hinkommen, wenn Du die Drehzahl des CPU-Lüfters und / oder der Gehäusekühlung  stark reduziert hast.

Die mir vorliegenden Kühlertests beziehen sich allerdings auf ein "normiertes Testsystem" mit "offenem Aufbau" ( also ohne Gehäuse ) bei 20 Grad Raumtemperatur.

Welche Abmessungen ( Breite × Dicke ) hat Dein Kühler denn mit Lüfter ?

Ist das sogar DIESER. hier :

http://www.coolermaster.com/cooling/cpu-air-cooler/hyper-412-pwm/

Kommentar von maloid321 ,

Es ist der Coolermaster hyper 212 evo, der sehr oft als budget kühler empfohlen wird. Ich habe mir heute einen silencio fp120 gekauft um den blademaster der drauf war zu ersetzten. Allerdings hat sich von den Temperaturen nichts geändert die 2 vorderen lüfter drehen mit 700rpm und ich korrigiere: im gehäuse sind 20-25 grad im idle und 30-35 unter last

Kommentar von Parhalia ,

Laut Intel darf die Temperatur des Heatspreaders ( Package ) ca. 74 Grad erreichen. Die zulässige T_Core dürfte dementsprechend bei max. etwa 80 Grad erreichen. Bei etwa 90-95 Grad dürfte die CPU ( Taktung ) automatisch gedrosselt werden.

Welche Wärmeleitpaste verwendest Du denn und mit wieviel U/min dreht der Lüfter des CPU-Kühlers denn maximal ? ( der originale Lüfter ging von 600 - max. 2000 U/min, Dein neuer Lüfter schafft nur 1200 +/- 200 )

Wie hast Du den Kühler auf der CPU ausgerichtet ? Luftstrom von unten nach oben ins Gehäuse, oder von vorne zur Rückseite ? Hast Du ( falls möglich ) auch einen Lüfter auf Höhe des CPU-Kühlers in der Rückseite des Gehäuses montiert ?

In welche Richtung blasen Deine montierten Gehäuselüfter jeweils ?

Kommentar von maloid321 ,

Der lüfter ist in einer push config. luft wird vorne vom gehäuse angesaugt und der lüfter selbst zieht die Luft durch die lamellen. Macht es einen großen Unterschied wenn ich die RPM erhöhe? Wärmeleitpaste ist die Artic Mx-4. Danke für deine Antworten :)

Kommentar von Parhalia ,

Die Wärmeleitpaste ist schon ganz gut. Hast die Leitpaste denn auch korrekt aufgetragen und erst einmal vorsichtig "eingebrannt" ?. 

Kühler am Anfang nur gerade so fest anziehen, dass er sich noch minimal in der Halterung drehen lässt. Dann CPU und Kühler vorsichtig auf Temperatur ( ca. 60 -  70 Grad bringen und den Kühler in warmem Zustand dann mehrmals vorsichtig hin und her drehen. Dann kann sich die Leitpaste besser verteilen und überschüssiges WLM wird aus der Kontaktfuge hinausgedrückt.

Der Lüfter des CPU - Kühlers sollte die Luft durch die Lamellen drücken und nicht saugen.

Mit wieviel Mhz arbeitet die CPU auf den jeweiligen Kernen, wenn Du Prime95 @max Threads ausführst ?

Stelle die Drehzahl des CPU-Kühlers testweise mal fix auf 100 %.

Wenn Du im Gehäuse max. 35 Grad misst, so sollte der HYPER 212 Evo durchaus ca. 60 - 65 Grad auf 100 % unter max. Last halten können. ( so interpoliert es sich zumindest aus den Werten des " Hyper 212 Plus " auf einem Core i5-2500K @ 1,39 V_Core und dem Belastungstest "Core Damage". 

Kommentar von maloid321 ,

Danke sehr. Ich hab jetzt die RPM hochgeschraubt. 15 Grad weniger :) Vielen Dank für deine Hilfe 

Kommentar von Parhalia ,

Gerne geschehen😉

 Das entspricht dann genau Dem, was von diesem Kühler in etwa zu erwarten wäre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community