Frage von Andyplayer1, 157

I3 mit 8GB RAM oder I5 mit 4GB RAM?

Was ist besser. Nachrüsten möchte ich nichts.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TechnikSpezi, Community-Experte für Computer, Schule, PC und Hardware, 114

Definitiv ein I5 mit 4GB Ram.

Einem schwachen Prozessor bringen "gute Mitarbeiter" (RAM) nichts.

Da macht ein starker Prozessor mit "Mitarbeitern, die oft unter vollem Stress stehen" schon mehr Sinn.

Allerdings kosten 8GB Ram nicht wirklich viel. 

Später musst du, wenn du dann aufrüsten willst auch nochmal den ganzen Ram neu kaufen. Sprich, du kannst dann nicht einfach noch eine Ram Bank kaufen. Geht zwar, ist aber absolut nicht empfohlen und kann nur noch zu weiteren Problemen führen.

4GB bekommst du für 20€, 8GB für 40€. Also diese 20€ mehr werden jetzt wohl nicht so viel stören?!

http://www.mindfactory.de/product_info.php/8GB-Crucial-Ballistix-Sport-DDR3-1600...

Kommentar von Andyplayer1 ,

Naja ich kenne mich damit nicht so gut aus.

Kommentar von TechnikSpezi ,

Ich sage mal so viel:

Was ein Prozessor ist, solltest du ja wissen. Es ist übrigens die Hauptrecheneinheit des Computers, so wie beim Mensch das Herz oder beim Auto der Motor. Ohne das Ding geht nichts, aber gut, auch ohne Grafikkarte und ohne Grafikchip geht nichts ;)

Der Arbeitsspeicher (RAM) ist, wenn wir weiter mit dem Auto und Mensch vergleichen beim Auto nun das Getriebe, beim Mensch die Herzklappen.

D.h., alle sind aufeinander angewiesen! Ein Herz kann so stark pumpen wie es will, wenn durch die Herzklappen nur eine bestimmte Menge pro Minute geht, geht auch nur diese durch. Da kann das Herz auch doppelt so viel pumpen, das bringt nichts. Das Herz wird somit "runtergeregelt", wenn man wieder auf den PC zu sprechen kommt.

Bei Auto ebenso. Ein dicker V8 Motor bringt nichts, wenn das Getriebe die Umdrehungen nicht vernünftig umwandeln kann.

Nun aber komplett zurück zum PC:

Ein Prozessor braucht den Arbeitsspeicher immer! Um so mehr und um so schneller, desto besser, wie auch sonst. 

Wenn der Prozessor also Leistungsstark ist, aber zu wenig Arbeitsspeicher hat, dann kann der Prozessor seine Arbeit nicht immer komplett verrichten. Wir erinnern uns, er wird dann "runtergeregelt" bzw. einfach ausgebremst. Er könnte viel mehr, kann dann aber nicht so schnell / "gut" arbeiten, wie wenn er jetzt 8GB RAM hätte.

Deshalb habe ich den Arbeitsspeicher gerade "Mitarbeiter" genannt, da sie ihm quasi helfen.

Das war jetzt mal ganz simpel beschrieben, damit du dir das besser vorstellen kannst. 

Wie gesagt, du bekommst für 20€ mehr das doppelte an Speicher. 

4GB - 20€

8GB - 40€

Diese 20€ sind es definitiv noch wert. Ein i5 mit 8GB sollte dann doch schon sein. Aber in keinem Fall ein i3 mit 8GB oder i3 mit 4GB, das wäre selbst noch schlechter, als wenn der i5 mit 4GB 'ausgebremst' wird!

_______________________________________

Falls du noch fragen hast, her damit :)

Expertenantwort
von Limearts, Community-Experte für Computer & PC, 110

Die wichtigste Information dass es sich um ein Notebook handelt, kam erst nach Nachfrage.

Dies macht die Geschichte noch heikler. Denn Aufrüsten ist bei Notebooks nur sehr eingeschränkt möglich. Etwas mehr Arbeitsspeicher, eine andere Festplatte, damit ist die Aufrüstbarkeit von Notebooks in der Regel bereits erschöpft. Modelle die den Austausch, geschweige denn das Aufrüsten eines Prozessors oder des Grafikchips erlauben würden, sind sehr selten und in einer Preislage, wo man nicht mehr überlegen muss ob es ein i3-Prozessor wird.

Damit ist die Wahl von vornherein besiegelt: Wenn dies die einzigen Entscheidungsfaktoren sind, dann zwingend das Notebook mit dem i5-Prozessor. Denn der Arbeitsspeicher wird sich wahrscheinlich nachrüsten lassen, der Prozessor hingegen definitiv nicht.

Auch bei einem klassischen TowerPC hätte man aller Voraussicht zum i5-Prozessor greifen sollen, ohne die tatsächliche Leistungsfähigkeit der Prozessoren zu berücksichtigen. Denn während sich Arbeitsspeicher spielend für 30-50 Euro aufrüsten lässt, legt man für eine stärkere Desktop-CPU leicht 100 Euro und deutlich mehr hin.

Expertenantwort
von Inquisitivus, Community-Experte für Computer & PC, 119

Hallo!

Geht es auch noch undefinierter?

Wozu?

Wieviel Geld?

In welchem Zusammenhang?

Kommentar von Andyplayer1 ,

Der eine Laptop hat einen I5 mit 4GB RAM und der andere einen I3 mit 8GB RAM. Benutzen würde ich ihn zum arbeiten und es sollten auch Spiele drauf laufen aber nicht perfekt.

Kommentar von Inquisitivus ,

Wenns nen Laptop ist dann nimm den i5

Antwort
von Modem1, 91

8 Gb ist besser

Antwort
von xHornylausx, 77

Kommt drauf an welcher i3 und welcher i5. Wieso kein i5 mit 8gb, ist doch nicht viel teurer...

Kommentar von Andyplayer1 ,

Beide von der 5 Gen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community