Frage von ardoru, 191

i3 6100 oder i5 6500?

Hallo Community,

Ich weiß nicht so recht, ob ich den i5-6500 oder den i3-6100 nehmen soll. Würde der i3 für Gaming ausreichen und die nächsten 3-5 Jahre halten, bzw. die Spiele in FULL HD spielen können?

Einserseits ist der i5 zwar ein "echter" 4-Kerner und benutzt kein Hyperthreading, allerdings hat er auch einen niedrigeren Takt und kostet mehr.

Der i3 jedoch ist "nur" ein 2-Kerner und benutzt aber Hyperthreading, hat den höheren Takt und kostet ca. 100€ weniger.

Restliches System:

RAM: 16GB DDR4 GPU: GTX 960 2x OC

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Parhalia, 83

In dieser Abstimmung könnte ich bei streng limitiertem Gesamtbudget ja wirklich abstimmen für 

"WENN schon eine GTX 960, dann bitteschön eine Version mit 4GB...dann lieber erst einmal nur 8 GB RAM "

WENN es dann insgesamt für einen i5-6500 samt GTX 960-4GB und 8GB RAM zum Start reicht, so ist es schon ganz o.K.

Beachte beim i3, dass er keinen Turbo hat und "Hyperthreading" nur etwa 30 % mehr Praxisleistung als ein technisch simulierter Dualcore gleicher Architektur bringt.

Dann lieber JETZT erst mal den i5, "nur" 8GB RAM und eine gute Mittelklasse-Grafik. ( und keinesfalls eine GTX 960 mit lediglich 2 GB Grafikspeicher...)

Kommentar von ardoru ,

Die GTX 960 mit 4GB ist damit gemeint und schon im Warenkorb und die 16GB RAM stehen auch schon fest ;)

Mir ging es nur darum ob der i3 und dann eine GTX 970 oder den i5 und die GTX 960 weiter hin nehmen ;)

bei meiner GTX 960 oben steh hinter 2x OC nicht 2GB ;)

Kommentar von Parhalia ,

Lieber jetzt erst mal den i5 mit der GTX 960. Die wird in Sachen Einkauf / Verkauf gewiss einen besseren Wert behalten, als die GTX 970 in jetziger Neuanschaffung.

Bei Spielerechnern liegt die Zukunft eher im "Verschleiss / Alterung " von Grafikkarten, und nicht in der CPU. 

Von Intel als aktueller Technik-Vorreiter ist hier kaum noch nennenswerte Steigerung an Effizienz und Leistung zu erwarten am Desktop in den nächsten 1-2 Jahren.

AMD zieht höchstens nach, aber wahrscheinlich nicht gleich mit Intels 6000-ern.

Daher wird für Gamer die Grafikkarte in Zukunft noch wichtiger. Aber bis zum Release der angekündigten Neuerungen von Nvidia & AMD würde ich bei limitiertem Budget heute nicht mehr alles setzen...besser erst mal moderat in solide Mittelklasse und daneben weiter  sparen auf eine gute Karte der neueren Modellreihen.

Antwort
von Larzizzle, 105

Würde auch den i5 bevorzugen, da dieser auch noch genug Reserven für zukünftig kommende Grafikkarten bietet.

Kommentar von ardoru ,

Danke :)

Kommentar von PeterP58 ,

wie jetzt schon i5x gepostet: der i5 ist ein Monster!

Also wenn da die Spiele nicht laufen, dann hast Du was falsch gemacht. Das liegt dann nicht am CPU!

Antwort
von rosek, 81
i3 und dafür bessere GPU

Also ich habe 4 Jahre mit einem i3 3220 gezockt :) Sogar GTA5 , Far Cry 3 und Witcher 3 konnte ich damit ohne Probleme zocken.

Die aktuellen i3 6100 sind super und du wirst damit mindestens die nächsten 3 Jahre OHNE PROBLEME zocken können. Wenn er die nach 3 Jahren zu schwach wird, kannst du ihn ja noch immer gegen einen i5 oder i7 6xxx tauschen.

Expertenantwort
von SimonDimon, Community-Experte für Computer & PC, 89
i5

Grafikkarten altern eh viel Schneller... Prozessoren nicht. Daher lohnt es sich nicht, eine teure gpu zu kaufen, wenn sie in 1-2 Jahren eh viel zu schlecht ist. Mit 2 Kernen wird es bei kommenden und aktuellen Spielen auch schon schwierig. Daher lieber den i5.

Antwort
von PeterP58, 98
i5

Meine Meinung:

Definitiv den i5!!! Den würde ich sogar noch dem i7 vorziehen!

Mein intel core i5 2500k rennt seit knapp7 jahren wie sau ... da läuft alles drauf! Das ist ein Monster!

Aktuell läuft meiner auf 4,9 GHZ mit guter (keine Wasser-) Kühlung. Rockt!

Wichtig wäre ein gutes Board und ein anständiges Netzteil!

Viel Spass beim Zocken!

Kommentar von ardoru ,

Danke :)

Kommentar von ksamuel ,

Mit einer Lüftkühlung ist dieser Wert wohl kaum zu erreichen, das entspricht einer Übertaktung von 1,6ghz und jenseits von gut und böse, ich frage ich mich wie ein so altes Board das überhaupt mitmacht.
Mich würde wirklich interessieren wie du diesen Wert zu stande bekommen hast, evtl könntest du mal die Werte mit CPU-Z auslesen und posten?

Kommentar von PeterP58 ,

Welchen Teil von "i5 ist ein Monster" hast Du nicht verstanden? *lach* Und den ziehe ich immernoch dem i7 vor!

Im Kommentar kann ich kein Screenshot posten, aber habe einen Link für Dich! Da rennt der CPU auf 5,2 GHZ Luft-gekühlt. Habe ich auch schon gehabt/gemacht. Kein Problem - daher verstehe ich die Diskussion mit Wasser kühlung usw. nicht.

Habe das selbe Board, aber ich habe einen "Alpenföhn Brocken" als Kühler oder wie der heißt - und bessere Rams...

Schau mal - geht problemlos: http://www.gacko-inc.de/overclocking.html

Kommentar von PeterP58 ,

Nachtrag:

PC-Max hat damals im Fazit geschrieben "Selbst unter Luftkühlung ist dabei ein übertakteter Betrieb jenseits der 4,5 GHz möglich, ohne dass der Prozessor unter hohen Temperaturen leiden muss."

Expertenantwort
von Marbuel, Community-Experte für Computer & PC, 46

Auf jeden Fall i5. Der ist bei weitem besser. Ein i3 hat keine großen Reserven für Gaming. Der i5 wird dir aber lange reichen.

Antwort
von ksamuel, 62

Definitiv der i5, dieser ist für Gaming deutlich besser geeignet.
Da du scheinbar stark an ein Preiswertes Build denkst würde ich dir eher einen AMD FX 8320 empfehlen und dazu eine stärkere Grafikkarte z.b R9 280X / R9 380X / GTX 970.
Mein System besteht aus einem FX 8320 übertaktet auf 3,9 GHZ und einer R9 280X OC, in BF4 Multiplayer komme ich in Ultra 4x MSAA auf konstante 70 FPS, in BO3 auf Extra und 150% rendering Skala für schärfere Texturen mit Filmischen TMSAA 2x auf konstante 80FPS. Lediglich Witcher 3 auf Ultra 4x MSAA Hairworks OFF läuft "nur" auf konstanten 30FPS. Wenn die Grafikeinstellungen auf Hoch geändert werden kommen ca. 15FPS dazu.
Für Gaming ist eine stärkere Grafikkarte deutlich wichtiger als ein Leistungsstärkerer Prozessor, allerdings sollte man nicht zu weit hinunter gehen, der i3 würde Ächzend und Knarrend zwar auch geradeso gehen aber viel Spaß wirst du damit nicht haben.

Kommentar von ardoru ,

Einen AMD Prozessor werde ich auf jedenfall nicht nehmen, da diese nicht gerade effizient für Games sind, da sind i3 Prozessoren teilweise besser.

Und bei der GPU werde ich auch keine AMD nehmen, wegen höherem Stromverbrauch, Treiberprobleme etc.

Und die R9 380X ist auch nicht wirklich stärker als die GTX 960 (vlt. 5-10 FPS MAXIMAL mehr...) und ist trotzdem etwa 25€ teurer....

Kommentar von ksamuel ,

So schlecht ist AMD nicht, aber wenn es nichts für dich ist musst du dein Budget erweitern, eine gtx 960 ist recht dürftig, eine 760 leistet mehr, den Prozessor würde ich gegen einen Xeon oder 6400 tauschen und über die voltage takten, aber das sei dir überlassen.

Kommentar von NMirR ,

960 liegt auf dem Niveau einer 770.

Antwort
von dechrisd, 88

i3 lohnt meiner Meinung nach nicht mehr...

würde nichts mehr unter i5 kaufen, eher sogar i7

Kommentar von ardoru ,

Ob das ein i5 oder ein i7 ist macht oft KEINEN unterschied. Der i5 6500 zum Beispiel ist in etwa genauso gut wie der i7 4790 und kostet weniger!

Kommentar von dechrisd ,

habe ich auch nicht gesagt ;)

Kommentar von ardoru ,

ich meine ja nur, weil du ja sagst man solle am besten einen i7 nehmen....

Ich würde einen i5 immer einem i7 vorziehen solange ich jz zum Beispiel nicht Millionär oder so bin xD ^^

Kommentar von dechrisd ,

da bin ich voll bei dir

Antwort
von MicroplaysHD, 47

Am besten nimmst du den i5, aber nimm einen xxxxK, den kannst du auch noch übertakten.

Antwort
von LittleBobV2, 47

i5>i3. Die Spiele der nächsten 3-5 Jahre wird schwierig mit der Graka.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten