Frage von ellybisibbo, 115

I feel like a book, they watch not read?

Hey leute also ich habe vorhin diesen satz unter einem bild als kommentar gelesen, würde gerne wissen was ihr darunter versteht.

Ich hätte jetzt gedacht: ich fühl mich wie ein buch, das man sich lieber anguckt als es zu lesen.. ?!

Antwort
von Oubyi, 45

Der Sinn dahinter ist, denke ich, dass er nur nach dem Äußeren beurteilt wird und nicht nach seinen wahren Werten.
Eben wie ein Buch, dass man nur ansieht aber nicht liest.

P.S.: Das "lieber" in Deiner Übersetzung ist fehl am Platz. Ich habe da ein "nur" reingemogelt, das im Original auch nicht da steht, aber den Sinn verdeutlicht.

Kommentar von ellybisibbo ,

Danke :)

Kommentar von Oubyi ,

Gern geschehen ☼

Antwort
von Heaven2farAway, 65

Ich würde es für mich so auffassen (ich versuche es mal zu so "später" stunde zu beschreiben):

Die leute betrachten einen nur oberflächlich anstatt sich mit einer person auseinander zu setzen

Jenachdem was man reininterpretiert kann es anders verstanden werden was auch von mensch zu mensch unterschiedlich ist

Kommentar von ellybisibbo ,

Danke :)

Antwort
von junigloeckchen, 12

ich denke mal dass die person sagen möchte, dass sie eigentlich ziemlich viel zu sagen hat, aber sie niemanden hat, dem sie das hat, weil keiner sich soweit für sie interessiert, "dass er das buch öffnet", also sie sich bei der person öffnen kann, sondern dass alle sie nur sehen und, wie auch schon gesagt wurde, nach dem äußerlichen beurteilen

Antwort
von Kathyli88, 42

Ich würde es so auffassen..

Also eine person die man oberflächlich betravhtet vielleicht nur nach äußerlichkeiten geht anstatt die inneren werte einer person zu kennen. Wie ein buch eben, von welchem man nur das cover anschaut, aber den inhalt nicht kennt. 

Expertenantwort
von Bswss, Community-Experte für Englisch & Uebersetzung, 15

Dieser Satz ist grammatischer Harakiri. Wer hat denn so einen Unsinn geschrieben? Dessen /Deren Englsich ist grottig.

Kommentar von Bswss ,

* Englisch

Kommentar von ellybisibbo ,

Deshalb wusst uch auch erst nich was er genau meinte :D die amis sprechen meist eh etwas anders als in prop englisch

Antwort
von Pfiati, 24

Mir geht es wie ein Buch am Wohnzimmertisch. Ich werde angeguckt aber nicht gelesen.

Antwort
von Taimanka, 22

Auch wenn es eine eigene Art ist, sich im Englischen auszudrücken, ist es verständlich. Ich finde es nicht schlecht.

  • to judge others by/on appearance

Why do people judge others based on appearance? Weren't we all told that we shouldn't judge a book by its cover when we were young?- 2knowmyself.com 


Antwort
von Chilliboss, 37

Des ist nicht wörtlich zu Verstehen. Das meint: Du bist das Buch und wirst angeschaut aber nicht gelesen. Also nur materiell beobachtet ohne den Innhalt zu erkennen.

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Englisch, 24

Hi.

Was derjenige meinte, der ein solch putziges Englisch verbrach, wird nur er selbst ganz genau wissen.

Ich finde die Sprache genauso verrutscht wie die Metapher.

Vielleicht dachte da jemand an das Sprichwort: "You can't judge a book by its cover"? Und so ähnlich unter Wert beurteilt fühlt sich der Schreiber?

Gruß, earnest

Kommentar von earnest ,

P.S.:

me i no watch me i read

Kommentar von Bswss ,

"verrutscht" ist wirklich nett gesagt, earnest!

Kommentar von Taimanka ,

... wir hatten das ja neulich mit dem "chat shit get banged", wo manch einer schilchtweg überfordert war, was die deutsche Übersetzung und damit die Bedeutung dieser Aussage betrifft. 

Ich denke, dass man sich dem smm und damit dem social network heutzutage nicht mehr entziehen kann

Sprachen & Ausdrucksweisen, Kurzfassungen komplexerer Aussagen, umgangssprachliche Neuerungen werden dort "geboren", wo sie benutzt und ebenso verstanden werden. Das ist eine neue Generation, die unsere Sprache für ihre Zwecke nutzt und entsprechend ändert, um klar und unmissverständlich, aber auch ebenso einfach zu sein. 

Selbstverständlich, und das ist auch gut so, gibt es Regeln, so in der Grammatik, dem Satzbau und nicht zuletzt ist es die Wahl des passenden Vokabulars.

"Einfache" Korrekturen, die an einem neuen, parallellaufenden sprachlichen Zeitgeist vorbeschmaschieren, könnten bald belächelt werden, zumal bei denen von non-native speakern. 

Sprache unterliegt der steten Veränderung und ich bin der Meinung, dass Offenheit mehr bringt als stures Festhalten an Althergebrachtem. Wir sind mittlerweile schon in "dieser neuen Zeit"

Wie sagte unser nicht nur für unsere Sprache so bedeutender Luther so recht, als er die Bibel ins Deutsche übersetzte: 

"Man muss die Mutter im Hause, die Kinder auf den Gassen, den gemeinen Mann auf dem Markt fragen und denselbigen aufs Maul sehen, wie sie reden und danach dolmetschen, so verstehen sie es dann und merken, dass man Deutsch mit ihnen redet." 

Luther übersetzt nicht wortwörtlich, sondern sinnvoll und damit verständlich. - 1.wdr.de/stichtag/stichtag5680.html

Kommentar von earnest ,

"Klar und unmissverständlich" gefällt mir. Besonders im Zuammenhang mit der nachgefragten Formulierung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community