HypoVereinsbank Fragen an Kunden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

zu 1) in der Regel bei Zahlung mit der EC-Karte mit PIN im Inland 24 h, bis zumindest der Kontostand (nicht der gebuchte Umsatz) auf dem Konto geändert wurde. Mit Unterschrift je nach Händler bis zu einer Woche ggf. sogar länger.

zu 2) je nach Händler zwischen 24 Stunden und bis zu 4 Tagen im Inland. ggf. auch länger

zu 3) Onlineüberweisungen, die nicht auf ein HVB - Konto gehen, sind sofort an geänderten Kontostand (nicht in der Umsatzanzeige) erkennbar und erst nach Buchung über Nacht auf dem Kontoauszug sichtbar.

zu 4) die Karten müssen gebrägt, die Magnet-Zeile codiert und dann versandt werden. ca. 1 Woche ab Bestellung durch den Bearbeiter der Bank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bis Zahlungen mit EC-Karte

Das ist etwas ungenau. Mit der "EC-Karte" (seit 2006 heißt das Teil übrigens Girocard) kann man eine Zahlung per Girocard durchführen, dabei muss man die PIN eingeben, oder es wird nur die Kontonummer ausgelesen und ein Lastschriftmandat erstellt, dieses musst du unterschreiben. Was davon meinst du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MTGISD
07.08.2016, 14:10

In erster Linie per PIN. Zahlungen per Unterschrift halte ich generell für zu unsicher.

0
Kommentar von MTGISD
07.08.2016, 14:53

Das stimmt. Bei Kreditkarten kann der Anbieter sie ja zumindest als PIN-First Karte deklarieren. Bei meiner aktuellen Kreditkarte musste ich dadurch in den letzten zwei Jahren kein einziges mal Unterschrift leisten. Ob das auch bei EC, Giro, was auch immer geht weiß ich nicht.

0