Frage von BabyBo01, 101

Hypnose oder Akapunktur bei Stottern?

Hat jemand Erfahrung mit? Welches ist effektiver? Und kostet das was? Wo machen die so etwas? Welches dauert kürzer? Und ist beides ab 18?

Antwort
von hotsho, 70

Salü BabyBo01

Ich hatte in der Vergangenheit schon Fälle mit Stottern behandelt mit Hypnose. Mit Akupunktur habe ich keine Erfahrung.

Das Feedback von den Therapien ist relativ gut, da mit Hypnose die Ursache angegangen werden kann.

Wirf mal einen Blick auf http://www.dgh-hypnose.de

Die Wahl ist nicht einfach um eine/n Therapeuten/Therapeutin zu finden, schau aber darauf, dass er/sie bereits verschiedene Ausbildungen gemacht und schon mehrere Jahre Erfahrung hat und auf Dich einen sympathischen und professionellen Eindruck hinterlässt. Frag auch, ob schon in der ersten Sitzung eine Hypnose stattfinden wird, dass ist aus meiner Sicht wichtig, dass Du einerseits den Zustand kennen lernen kannst und er/sie auch der Sache sicher sind.

Du kannst es aber auch mal mit Akupressur oder EFT versuchen, was ähnliche Wirkung wie Akupunktur hat. Du findest viele Informationen auf dem Internet und auch YouTube, wie Du Dich selbst heilen kannst. Ich würde Dir allerdings ein Buch empfehlen, dann hast Du eine Quelle, die alles abdeckt und bekommst nicht unterschiedliche Informationen, die sich vielleicht aus Deiner Sicht widersprechen.

gruss ivo

Antwort
von PathSeeker, 58

Beide Methoden können helfen, bei psychogenem Stottern, also bei Stottern welches tatsächlich durch ein oder wenige Ereignisse verursacht wurde.

Insgesamt sind beide Methoden hilfreich und unterstützend sicherlich effektiv- aber eine Sprachtherapie beim Logopäden werden sie nicht ersetzen.

Je nach Therapeut zahlst Du pro Einheit zwischen 80-180,00€.

Ein Einwand zu den Antworten, in denen steht sie haben "gute Erfahrungen" gemacht: die Therapeuten sollen bitte quantitativ sagen wieviele Menschen die qualitativ über längere Zeit befreit haben vom stottern. Meistens lösen sich solche Behauptungen dann in Luft auf.

Antwort
von annaaugustus, 66

Weder noch. Sprachtraining ist die einzig sinnvolle Maßnahme.

Kommentar von hotsho ,

Hallo annaaugustus

Kannst Du das auch begründen? Welche Erfahrungen basieren auf Deiner Aussage?

gruss ivo

Kommentar von annaaugustus ,

Mein Neffe ist mit Stottern "behaftet". Nach 15 Jahren Sprachtherapie beim Logopäden ist er heute fast stotterfrei. Therapie hat mit 4 Jahren angefangen und ist mit 19 beendet worden. Jetzt ist er 22.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community