Frage von DerFragant99, 85

Hyperhidrose, Stressschwitzen und soziale Ängste?

Hallo Leuts,

ich bin 16 und leide unter einem sehr unangehmen Problem. Ich schwitze sehr stark unter den Armen und das meist aus psychischen Gründen. Ich bin an sich eher schüchtern aber kann trotzdem eigentlich normal mit Fremden reden, allerdings schwitze ich dabei ohne Grund ziemlich stark unter den Armen. Morgen soll ich wegen des Füherscheins einen Erste Hilfe Kurs besuchen. Die einzige Person die ich kenne hat für morgen abgesagt und ich weiß jetzt schon dass das morgen richtig unangenehm wird. Es ist nicht einmal die Schüchterneinheit an sich sondern einfach dieses abnormale schwitzen was ab einem gewissen Grad so übertrieben ist, dass man es sehr deutlich sehen wird. Und da das morgen den halben Tag wird das extrem peinlich. Ich bräuchte Hilfe wie ich das morgen unter Kontrolle bekommen kann..

Pulli hilft nicht viel da ich da irgendwann auch einfach durchschwitze außerdem dann noch mehr Hitze. Schwarze T shirts helfen nur bedingt da ich so stark schwitze dass man selbst da sofort sieht dass es nass ist. Wenn ich nicht ans schwitzen denke fühl ich mich meist sogar recht wohl aber wenn ich dann mal einen kurzen blick unter die Arme werfe, ist es trotzdem wieder komplett nass, also bringt selbst das nichts. Habt ihr noch irgendwelche Vorschläge?

Antwort
von WaruNeko, 51

Klingt doof, aber zieh ne Jacke an. So eine Stoff-Kaputzenjacke die man überall bekommt. Man schwitzt das T-Shirt zwar nass, aber es kommt meist nicht durch die Jacke durch. Ich kenne dein Problem und mein Freund hat auch besonders dieses Schwitzen bei Nervosität und Fremden. Man kann sich natürlich (wie er es nennt) Leck-mich-A*sch-Tabletten vom Therapeuten bekommen, so dass die Angstzustände verschwinden, aber ich rate immer von Tabletten ab. Er würde sie gerne nehmen, aber ich habe Sorge, dass er dann nicht mehr der ist den ich kenne und liebe. Botox-Spriten helfen die Drüsen abzudichten, kostet aber. 

Er trägt Tanktops (oder Muscleshirts wie auch immer) um es einzudämmen. Wie gesagt, ne Jacke hilft, Deo (mit Aluminiumchlorid) gegen den Geruch. Was anderes bleibt dir da nicht wirklich. Wenn du Zeit hast kannst du auch in die Apotheke gehen und fragen was die gegen Schweiß haben, stell dich dann aber auf hohe Preise ein. In der Drogerie bekommst du Schweißpads (Shirteinlagen) und Puder. Ob das hilft weiß ich nicht.

Auf lange Zeit gesehen rate ich dir zum Psychologen zu gehen. Die Hyperhydrose wirst du so zwar nicht los, aber vielleicht die Angstzustände.

Antwort
von TheOracle, 53

Versuch es mal mit einer Aluminium-Chlorid Lösung. Das kannst du dir in einer Apotheke für 5 € mischen lassen.

Kommentar von DerFragant99 ,

Davon hab ich schon gehört würde ich auch gerne demnächst ausprobieren, allerdings geht das nicht kurzfristig. Um 8 muss ich morgen da sein da bleibt keine zeit um noch irgendetwas zu holen.

Antwort
von Ninni381, 43

Hi! Das könnte Hyperhidrose sein, und mir persönlich hilft der Deoroller von Everdry mittlerweile schon seit 2 Jahren genial, ohne dass die Wirkung nachlässt. Im Vorfeld habe ich schon mehrere andere Produkte probiert, doch entweder stellte sich keine zufriedenstellende Wirkung ein, oder der Effekt ließ mit der Zeit nach. Es gibt auch verschiedene Möglichkeiten von OPs, aber dahingehend habe ich derzeit noch keine Erfahrungswerte:-) LG

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd...

Antwort
von Blackstar666, 33

Hi, laufen dir unterm arm tropfen runter? Grüße

Antwort
von Gimmix, 42

Die Leute stören sich nicht so daran, weil wir Sommer haben. Vill hilft das ein wenig?:)

Kommentar von DerFragant99 ,

Ja das stimmt schon. Aber bei mir ists im Moment echt nicht sonderlich warm und dafür siehts am Ende echt schlimm aus..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community