Frage von Motorrasfreak, 1

Hyosung gt650?

Hallo GF Community, Ich habe den A1 Führerschein und möchte nächstes Jahr A2 machen. Es soll eine Supersportler Maschine sein, bis maximal 3000 Euro. Ich bin auf die Hyosung gt 650r gestoßen. Optisch gefällt sie mir sehr gut und preislich passt sie auch gut ins Budget. Nun frage ich mich, warum sie so "günstig" ist und immer mit nur so wenig Kilometern verkauft wird. Ich sehe fast keine gt650, die mit weit über 10000 km verkauft wird. Woran liegt das? Ich habe mich mal informiert und herausgefunden, dass die Hyosung gt650 bis 2008 Fehler aufweist. Deswegen würde ich ein Modell über 2010 nehmen. Hat jemand von euch Erfahrungen mit der Marke oder dem Modell gemacht und kann mir ein bisschen was darüber berichten? Würdet ihr sie kaufen oder nicht? Was meint ihr?

Antwort
von Alpino6,

Hallo

Dein Modell genau kenne ich nicht,aber die Marke hyosung,waren viele schon bei uns in der Reifen Werkstatt .nahezu alle Kunden die sie fahren sind begeistert von der Qualität.

Hyosung hatte schon für viele namenhafte Hersteller die Motoren hergestellt.Google doch mal bei Wikipedia.😉

Ich selbst habe schon oft Modelle neu bereift,die nicht selten über 60 000km drauf hatten.ich glaube der Grund das sie schon sehr früh wieder Verkauf wird,wird sein das sie aus dem asiatischen Raum kommt und das von anderen Motorrad fahren als billig Produkt abgestempelt werden.

Ich finde, das was ich so bei uns beurteilen kann und sehe in der Reifen Werkstatt,stehen die hyosung den großen Marken nichts nach.

Gruß

Kommentar von Motorrasfreak ,

Danke für deine Antwort. Ich denke mal, dass man damit nichts falsch machen kann.

Antwort
von Alopezie,

Das Teil ist halt keine ktm oder yamaha. Qualität ist natürlich schlechter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community