Hydrostößel kaputt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, kein Öl mischen. Das solltes du wechseln lassen. Du solltes mal den Öldruck messen lassen, ob der für eine gute Schmierung erforderliche noch erreicht wird. Ist der Öldruck zu niedrig wird es zu Motorschäden kommen. Siehst du im Ventildeckel das Öl aus den Hydrostößeln laufen/spritzen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hyperhyper
28.03.2016, 03:03

wenn ich durch die öleinfüllöfnung schaue sehe ich nur ein stück plastig, was muss ich tun damit ich die hydros sehe ? und wie viel würde so ein öldruck test kosten ? danke 

0

Wieviel hat er denn gerannt? Ich würd mal in richtung kolbenkipper gehen.... nicht gerade eine seltenheit bei dem motor...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hyperhyper
28.03.2016, 01:21

190.000 leider :/

0
Kommentar von tobiiiiiiiiiiii
28.03.2016, 01:46

ich will dir jetzt keine angst machen aber bei der maschiene ist echt gerne n' kolbenkipper im spiel.... das schlechte daran: reperatur übersteigt wahrscheinlich den wert des wagens.... muss ein neuer her weil es keine übemaßkolben gibt... allerdings laufen die motoren i.d.R recht lange bis sie wirklich defekt sind. das können durchaus 100.000 km sein... lass es am besten mal in einer werkstatt anschauen und dann kannst du weiter sehen......mfg

0

Das Klackern der Hydrostößel liegt meist an vermindertem Öldruck durch z.B.Ablagerungen auf dem Sieb der Ölpumpe. Daher würde eine Spülung . mit Motorclean oder sythetischem Öl schon Sinn machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ich versuchen würde, wäre eine Motorspülung mit folgendem Ölwechsel. Das habe ich öfters schon bei Motoren mit Turbolader machen müssen, da diese einen Schaden hatten, damit der abrieb abgespühlt wurde.

Und zwar wird hierbei 1/4 bis 1/2L Diesel ins Öl gekippt und der Motor warm laufen gelassen. Danach wird umgehend ein Ölwechsel gemacht. Oft löst der Diesel verkrustungen, gerade bei den Hydrostößeln und führt diese in die Ölwanne ab.

Beim Ölwechsel verwende bitte 5w40 motorenöl. Das verträgt der Motor am besten. Das Öl vereint die Vorteile von 10w40 und 5w30. Hat also die dünnflüssigkeit von 5w30 öl im kalten zustand und die zähflüssigkeit von 10w40 im warmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung