Husten seit 3 Wochen was hilf noch?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hühnerbrühe trinken

Und hole Dir Eukalyptusbonbons, die helfen auch. Reibe Brust und Rücken mit einer Erkältungssalbe wie Pulmotin ein.

Lass warmes Wasser in eine Schüssel, gib etwas Erkältungssalbe dazu und stelle die Schüssel über Nacht ans Bett - das befreit die Atemwege.

Und Erkältungsbad nehmen.

Viel schlafen.

Hat meinen Kindern immer geholfen.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Chance! Wenn du mit Kindern arbeitest, steckst dich immer wieder an. Kindergärten/ -krippen sind ja sowieso voll die Brutstätten von Erkältungen. Die Kinder sind alle erkältet egal welche Jahreszeit - ich weiß wovon ich spreche!!! Ich hab selbst mal ein halbes Jahr in nem Kindergarten Praktikum gemacht und habe mich quasi STÄNDIG immer wieder neu angesteckt und hatte sowieso IMMER Erkältung, teilweise mehrere gleichzeitig...!!! Du musst ja den Kids oft die Nase abwischen, wenn es ihnen schon ganz gelb und grün rausquillt oder ihnen beim Schnäuzen helfen. Dann niesen sie dich
oft an oder husten dir voll ins Gesicht...!!!! Das ist echt krass. Da
wirst du dich sowieso gleich wieder anstecken. 100%ig. :-( Also mach dir
kein Kopf! Da fliegen eh sooo viele Erkältungen und Erreger rum, da
hast du keine Chance..... Und dass dein Husten so lange dauert liegt sicher an deinem geschwächten Immunsystem. Wenn ich huste schmier ich mir immer dick Vick Vaporub auf den Brustkorb und zwischen die Brüste. Das befreit den Atem und hilft auch gegen die vertopfte Schnupfennase ;-) Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huthut2013
23.02.2016, 08:16

Oh ja da hast du recht... Ich mache das jetzt seit 1,8 Jahren alle meinen nach 1 Jahr wird es besser... Bei mir irgendwie nicht... :D der husten bessert sich aber schon 😊

0

jeden Tag 12 x ein wenig rohen Sauerkraut essen,wäre mal mein Vorschlag.

Sauerkraut hat eine antibiotische Wirkung und nimmt auch den Schleim  mit nach unten auf sanfte Art.

Hacke 2 kleine Zwiebeln in kleine Würfel. Vermische diese mit 150 Gramm braunem Rohrohrzucker und lasse die Mischung fünf Stunden ziehen. Anschließend die Masse durch ein Tuch pressen und den Sirup in eine Flasche abfüllen. Nimm davon stündlich einen Teelöffel, den du langsam im Mund zergehen lässt. Für die Hartgesottenen eignet sich auch folgendes Rezept gegen Husten: Den Saft einer Zwiebel in eine Tasse heiße Milch geben. Einen Teelöffel Honig einrühren und so heiß wie möglich trinken. Schmeckt nicht gut, ist aber gut für die Gesundheit.

Nach einem ähnlichen Prinzip funktioniert auch dieses alte, etwas aufwendigere Hausmittel: Einen Rettich bis zu einer Wandstärke von ca. einem Zentimeter aushöhlen. Das Innere des Rettichs klein hacken und mit Kandiszucker, Honig oder Rohrzucker mischen und in den Rettich füllen. In die Spitze des Rettichs ein kleines Loch bohren, etwa zwei bis drei Millimeter groß und den gefüllten Rettich mittels eines Schaschlikstäbchens über ein hohes Glas hängen. Innerhalb von 24 Stunden bildet sich ein Sirup, der aus dem Loch ins Glas tropft. Davon nehmen Sie über den Tag verteilt immer mal wieder einen Teelöffel ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein länger als ein Monat andauernder Husten ist auf jeden Fall abzuklären. Kann eine Bronchitis sein, die chronisch werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Otilie1
20.02.2016, 13:43

sehe ich genau so , kann aber nur ein arzt abklären und dann die passenden medikamente verschreiben um das wieder los zu kriegen

0

Versuch Dich mal mit Mentholsalbe auf den Brust- und Oberer Rückenbereich einzureiben, das hat mir immer sehr geholfen, vor allem über die Nacht !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huthut2013
20.02.2016, 13:46

Ja hab ich zuhause 😊 Versuche ich mal danke 😊

1