Frage von Corinna4959, 66

Hungern dann Fressanfall?

Hallo Ich ernähre mich seit ein paar Wochen 400-800 kcal (ich weiss ist ungesund und soweitee bitte keine Urteile) jedenfalls habe ich mir heute mehr erlaubt und auch bewusst gegessen und das essen genossen. Ich habe heute aber 2300 kcal gegessen (nichts ungesundes paar Bananen Vollkornbrötchen und viel obst) aber jetzt fühle ich mich grausam habe ein total schlechtes Gewissen und habe Angst zuzunehmen. Hat jemand solche Erfahrungen und weiss jemand ob ich jetzt davon zunehme??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 22zweiundzwei, 29

Ja ich kenne das nur zu gut. Leider. Lass das mit diesem starken Kalorien Defizit. Wenn du u bedingt abnehmen willst, geht das auch gesund. Wobei ich mir sicher bin, dass du nicht abnehmen musst, sondern das einfach nur leider schon "essgestört" ist. Wenn du dich morgen wiegst, dann ist wirst du mehr Gewicht haben ABER das ist NUR MAGENINHALT. Lass dich davon nicht beirren bitte. Das ist kein reales Gewicht. Dadurch, dass du so wenig zu dir genommen hast, wird auf der Waage schnell mehr stehen. Aber kein Fett oder so das du zugenommen hast. Nur Nahrung in deinem Körper. Die er auch braucht. Außerdem mit so wenig Kalorien am Tag kommst du ganz schnell in den Hungerstoffwechs. Das bedeutet er wird seeeeehr seeeeehr langsam. Ich wünsch dir alles Gute und hoffe, du findest deinen Weg und lässt diese radikal Diät

Antwort
von laragie, 23

Auch wenn du es nicht willst, muss ich etwas dazu sagen, dass du hungerst. Denn genau das ist der Grund für die Fressanfälle. Dein Körper ist in einem Hungermodus, das heißt, dass er jetzt versucht, so schnell wie möglich und an so viel wie möglich Essen zu gelangen und das wird dann auch meist sofort irgendwo angesetzt.

Warum tut er das? Weil er das braucht, weil er Energie zum Leben braucht, die du ihm nimmst. Das heißt, wenn du abnehmen willst, darfst du nicht in den Hungermodus gelangen, denn irgendwann wird sich dein Körper sowieso wieder alles zurückholen. Ernähre dich gesund, was du ja auch offensichtlich schon tust, und iss dich satt.

Ganz ehrlich, ich hatte mal dasselbe Problem und irgendwann wurden diese Fressattacken immer mehr, sodass ich mein Essen irgendwann nur noch ausgekotzt habe... Hat es mir irgendwas gebracht, mich 10 Kilo leichter zu hungern? Nein, weil ich mich selbst als ich endlich dünn war, nicht schlank und schön fand und ich mich einfach nicht akkzeptieren konnte.

Also muss man stattdessen damit anfangen, sich selbst zu lieben, auch wenn es nur die Augen sind und anstatt so dünn wie möglich zu werden, sollte man lieber versuchen, sportlich, fit und gesund, aber nicht mager auszusehen.

Also mach dir keinen Kopf über die 2300 Kalorien, sondern verzeih dir lieber. Selbsthass macht es nur noch schlimmer. Und ja, es wird ansetzten, aber nicht dramatisch und wenn du schön Sport machst, kann das ganze auch gleich wieder als Energie abgearbeitet werden.

Viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten