Frage von elena1993sch, 146

hundin pinkelt zuhause ?

hallo a.z ich hab eine grosses problem ..ich hab hundin gekauft vor 4 . 5 wochen die ist 4 monate alt und rasse ist ein deutsches kurzhaar .. also die pinkelt und kackt zuhause ..obwohl die spaziert hat ..jede 1 oder 2 stunden oder auch wenn die ganzen tag drausen war . ich hab schonn aless probiert zb. wenn sie pinkelt dann ich schimpfe ..oder sie leicht klatsche gebe ..und zeitungen gelegt dass sie dahin pinkelt ... wenn wir zb..drausen ist dann sie da pinkelt oder so was ..dann ich gebe ihr leckere und schtreichele und mit ihr spiele .. und zuhause spielen wir auch gerne mit ihr mit ball ..aless mogliche ... aber trozdem sie macht sie pinkelt und kackt zuhause... hundeschule ist fur mich teuert .. bitte helfen sie mir ...

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 36

Ein Deutsch Kurzhaar ist ein sehr anspruchsvoller Jagdhund. Ihr werdet mit der Maus noch weitaus größere Herausforderungen haben, als sie stubenrein zu bekommen. Ohne rechtzeitigen Besuch in einer Hundeschule werdet Ihr da schlechte Karten haben.

Zu dem Stubenreinheitsproblem:

Der Hund versteht nicht, daß Du schimpfst oder warum Du "klatschst". Das ist vollkommen unsinnig, und so erzieht man keinen Hund.

Geh mit der Maus mindestens alle 2 Stunden sowie nach jedem Fressen, Saufen, Schlafen, Spielen raus und warte so lange, bis sie sich gelöst hat. Dann lobst Du sie überschwänglich. Wenn sie in der Wohnung pinkelt oder kackt, mach es kommentarlos weg. Dann ist nicht der Hund schuld, sondern Du, denn dann warst Du zu langsam. ;-)

Ein kurzhaariger Hund hat bei den aktuellen Temperaturen auch nichts den ganzen Tag draußen zu suchen. Er kann sich sehr schnell erkälten oder eine Blasenentzündung bekommen, und dann muß man sich nicht wundern, wenn er drin pinkelt.

Kommentar von elena1993sch ,

ja wie soll ich dann zeigen denn hund dass die es verstecht ?????

hehe...j bin ich vlllt langsamm mit 23 jahren ..aber dass problem ist ich spaziere mit hundin 1 st oder weniger oder mehr ...aber wenn wir rein in die wohnung rein kommen sie macht es pipi sofort im flur..oder irgend noch wo....

ja ich war schon mal bei tierarzt sie ist nicht erkaltert oder noch was....

Kommentar von Berni74 ,

Eine Stunde spazieren ist für einen so jungen Hund viel zu lange!

Wie ich schon schrieb - mindestens alle 2 Stunden sowie nach jedem Fressen, Saufen, Schlafen, Spielen raus und warte so lange, bis sie sich gelöst hat. Warten! Nicht spazieren. Da vergißt sie, daß sie pinkeln und kacken wollte. Das ist ein Welpe. Der läßt sich durch alles ganz schnell ablenken. Geh auf eine ruhige, reizarme Wiese und warte, bis sie fertig ist. Dann gehst Du wieder rein. Alle 2 Stunden!

Antwort
von xttenere, 39

nimm deinen Hund alle 2 - 3 Stunden auf den Arm, und trage ihn hinaus...Auch Nachts....immer an den gleichen Platz. Wenn er was gemacht hat, lobe ihn...freu Dich richtig und gib ihm ein Leckerli.

Wenn das richtig gut funktioniert, und er nicht mehr rein macht, kannst Du langsam auf 3 Stunden...dann auf knapp 4 Stunden steigern

Wenn er drinnen was macht....ignorier den Hund...nicht schimpfen oder sonst was...einfach gründlich reinigen...am besten mit Wasser mit einem Schuss Essig darin...das nimmt den Geruch.

Wichtig ist, dass Dein Hund sofort nach dem Fressen oder wenn er aufwacht nach dem Schlafen nach draussen kommt...

Es wird eine Weile Dauern, bis er nicht mehr rein macht...Du brauchst viel Geduld.

Kommentar von elena1993sch ,

ja mache ich es alles .....mit der zeit ja hab ich auch versuchst eriste woche jede 1 sunde raus gehen 2 woche jede 2 stunden ..raus gehen ales es lohnt sich nichts ...-,

ja wenn ich nicht schimpfe dann macht er uber all pippi hab ich schon auch eine oder sogar 2 wochen probiert .....

ja nach denn essen wir gehen auch raus und ich stehe auch fruh auf ..und dann gehen wir auch raus ...ohne dass ich mir eiene kaffe mache....

ja gedult brauche ich ja ......

aber die sahe ist hilft bei meine hund gar nicht ...

Antwort
von SusanneV, 13

Ich denke, da Du ja schon alles versucht hast, dass Du mit dem Hund nicht zurecht kommst. Du hast einen Jagdhund und keine Erfahrung mit Hunden. Das ist kein Vorwurf an Dich. Der Züchter hätte den Hund an einen Jäger oder an jemanden, der sich mit Hunden auskennt, abgeben müssen. Frag den Züchter, ob er den Hund zurücknimmt. Es werden noch viel grössere Probleme auch Dich zukommen.

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 56

Puh wenn das schon so Mühe bereitet, wie kam man denn auf die Idee als Anfänger einen Jagdgebrauchshund zu kaufen? Vor allem wenn man kein Geld für eine Hundeschule hat?

Wer schon ein Welpen anmeckert und den Hund eine klatscht braucht erstmal sowas wie ein Grundverstaendnis zum Tier, das kann man hier online nur schwer vermitteln. 

Kann euch nur empfehlen euch Hilfe zu holen evtl mal in Tierschutzvereine nachfragen, hier gibt es zb eine Schule die Rentner und Hartzvier Empfaenger kostenlos besuchen duerfen. Oder bei Jagdhundvereinen nachfragen usw, denn das ist eine Hunderasse die fuer Anfaenger im Grunde nicht haendelbar ist. 

Ich wuerde wegen der Unreinheit auch mal ein Tierarzt zu rate ziehen, vielleicht ist er auch krank? zb Blasenentzuendung? wo habt ihr den denn her? so rassen gehen in der Regel ausschliesslich an Jaeger oder Hundesportler.

Kommentar von elena1993sch ,

ja hab ich ja nicht gewurt dass von eine zuchter lieber hund nicht kauffen ...der hund hat auch nicht billig gekostet .. ja es sollte man mit denn gelt zurecht kommen und in die familie reinstecken und nicht fur hunde schule zu bezahlen ... war ich auch da in der hunde schule ist aber mir zum unklar weil die sagen auch da nicht so vieles und zeigen nicht so ... ich war da eine woche da ..und mir gefalt da ..und ich lern auch da nicht ..und wo zu braucht man  dahin zugehen ..wenn ich dass geld weg schmeisse nur sooo..........

und ich klatsche auch nicht doll...so sagen nur schwer zu streicheln  ....

also die hundin ist gesund ..waren auch bei tierarzt ...

Kommentar von jww28 ,

Hi,

das der teuer war sagt ja nix, ein Tiger waere auch teuer, aber kann auch nicht als ideales Familienhaustier bezeichnet werden. :)

Vor allem wenn ihr Kinder habt schaut das ihr schnell Hilfe findet bevor der Jagdtrieb zu unschoenen Vorfaellen fuehrt. Und was rausgeschmissenes Geld ist entscheidet ja jeder anders, aber bei ein Hund der bei euch rund 15 Jahre nun leben soll mit Kindern und sich perfekt einfuegen soll sehe ich das als Investition in die Zukunft anstatt als Verschwendung, einfach auch weil ein Hund auch ein sehr grosses Zerstoerungspotenzial hat. Wird er falsch erzogen kann es auch passsieren das er Frust an der Wohnung auslaesst, zb Moebel zerstoert, Boden rausreisst oder einfach Sachen klaut und zerbeisst. Wird man den Jagdtrieb nicht gerecht wird der Hund fahrig und steht unter Spannung ab da wird es gefaehrlich fuer die Kinder. 

Wegen der Welpenerziehung hier ist eine Sammlung an Tipps: http://www.stadthunde.com/magazin/erziehung/welpen-special.html

wegen der Rasse ueberlegt euch schonmal wie ihr eine Jagd fuer den Hund ersetzen koennt, abgewoehnen kann man das nicht allenfalls etwas umleiten um es kontrollierbarer zu machen, das wird nie ein Hund werden der neben Beruf und Familie so nebenherlaeuft, der braucht deutlich mehr Zeit und Aufmerksamikeit. 

Kommentar von Berni74 ,

ja es sollte man mit denn gelt zurecht kommen und in die familie reinstecken und nicht fur hunde schule zu bezahlen ...

Wenn man so eine Einstellung hat, sollte man erst gar keinen Hund haben.

Schafft man sich einen Hund an, dann hat man auch alle notwendigen Kosten - und dazu gehört eine Hundeschule - bereitwillig zu tragen.

Antwort
von Sternfunzel, 56

die Hündin muss "das Stubenrein werden" erst lernen. Wenn Ihr  morgens aufsteht , schnappt ihr sie und bringt sie nach draußen. Nach kurzer Zeit wird sie  das Erste Mal machen.  Ihr könnt auch 15-20 Min  gehen. Ihr lobt sie dann sofort, wenn sie macht . " Supi, oder Fein" .

Wenn ihr sie  drinnen habt  könnt ihr sie beobachten, wenn sie  muss..,  wird sie unruhig,  trappselt (läuft im Kreis,  oder von einer Ecken zur nächsten und schnuppert übereifrig. Da bringt ihr sie gleich wieder nach  draussen. 

 Versuche sie wirklich , alle halbe Stunde mal raus zu lassen und zusätzlich beobachten  wenn sie unruhig wird, wie ich  oben  schrieb, das sie im Kreis oder von einer Ecke zur nächsten trappselt/läuft.. Wenn sie das gut kann.  Mit der Zeit , könnt ihr diese Zeitabstände etwas verlängern. 

Wenn sie  geschlafen hat und  ist aufgewacht, dann  muss sie raus. Sonst macht sie rein. Nach  dem Futter , wenn sie gefressen hat , dann bringst Du sie auch raus.  Da muss sie auch . 

So kannst Du mit ihr lernen, dass sie draußen macht . Strafen  und anbrüllen oder mit einer Zeitung drohen oder schlagen, bringt  nichts, denn so  ein Welpe ist wie ein Baby er weiß nur dass Du stinksauer bist , aber  warum , das weiß der Welpe nicht.  

Das liegt an Euch , ihr habt die Erziehung in der Hand, wenn Eure Hündin stubenrein werden soll.  Ihr  müsst sie  beobachten , und oft nach draußen bringen. Auch  nachts. Es kann sein dass der Welpe sich nacht meldet, unruhig  nachts  trappselt/läuft .  Ein Welpe schafft es  noch  nicht lange einzuhalten.

Mit der Zeit wenn der Welpe älter wird , hat er verstanden , dass er nur  draußen machen soll .., und geht dann allein zur Tür, und hofft , dass ihr sie  nach draußen lasst.

Wenn der Welpe  ,  reingemacht hat ,  müßt ihr das wieder sehr sauber machen. Denn der Welpe hat  auch eine feine Nase . Er wird genau  sonst dahin wieder machen,  wo  er seinen Urinduft oder Stuhlgangduft  vernommen hat.  Da wo  wir denken ich  rieche  nichts mehr, ich habe es sauber.. , da kann der Welpe es vielleicht trotzdem riechen.  Hunde haben die bessere Nase. 

Wenn Du  nicht das richtig saubermachst , lädst Du sonst den Welpen ein , genau  dorthin wieder zumachen.


LG Dir

Kommentar von elena1993sch ,

ich stehe auf um 4 uhr morgen und gehe sofort mit hundin raus ..aber wenn sie isst....wenn sie drausen ihre geschafte macht gebe ich ihr lekere oder streichelt und fein sagen alles mogliche.

ja hab ich ihr fersucht sofort nach drausen bringen wenn sie will pippi ..aber sie macht es schon in treppehaus ..oder gar nicht mehr will pipi ..hab ich ja versucht auch auf der zeitug die hundin bringen ...sie hat es auch da gemacht oder ja gar nicht ..

ja wenn sie isst bringe ich sie raus aber sie macht manchmal geschafte drausen oder nicht auch wenn wir 2 stunden drausen sind..

..also wenn sie pisst oder so mache ich sofort sauber ..mit hlor....

aber dass problem ist sie pinkelt nicht nur in eine stelle ..uberall wo sie drauf kann ...

Kommentar von Sternfunzel ,

Chlor ist schon sehr streng  , sehr extrem stark. Stell Dir mal  vor Dein Tisch und Tein Teller würde mit  Chlor abgewaschen werden. :-)  Für den Welpen , sind diese Dämpfe sogar schädlich.  Da gibt es von Sakrotan reiniger, der desinfiziert auch.

  Und danach gehst Du mit  klaren Wasser drüber.  Du kannst es wirklich so  machen wie ich Dir  schrieb.  Das mit dem Treppenhaus ist  natürlich blöd, bis  man unten ist , ist das Maleur passiert.

 Du kannst zewa wisch und weg  etwas  habmachen, wenn Du sie im Treppenhaus  runter bringst  , hältst Du das drunter unter ihre Vagina , wenn ein Maleur passiert , fängt es Zewa wisch und weg auf. Ich mach das bei  meinem Senior Hund. Er ist  inkontinent.

Er kann es nicht  mehr halten. Ansonsten  übe wirklich so weiter, wie ich Dir das gezeigt habe. Alle Hunde die ich ihm Leben hatte,  und das waren immer drei Hunde gleichzeitig, sind auf diese Weise schnell stubenrein geworden.  

Du  schimpfst  ein Menschenbaby auch nicht, wenn es gemacht hat. Ein Welpe ist  auch ein Baby, er weiß nicht, dass man nicht ins Haus  machen darf. 

Er weiß nicht , warum Du  schimpfst .., aber Du machst ihm  mit Deiner Strenge Angst und kannst  kein Vertrauen vom Hund zu  Dir  auf diese Weise bauen.

 Beim Welpen ignoriert man Fehler ,  nimmt das weg, was er nicht haben  soll , aber man schimpft nicht, man wird nicht sauer. Gutes dafür lobt man. So wird aus dem Welpen auch kein Angsthund. 

 Das willst Du  doch nicht , oder? Er soll doch ein freundlicher , intelligenter Hund werden. 

Das erreichst Du nicht, wenn Du  schimpfst und mit der Zeitung kommst. Du jagst dem Welpen nur Angst damit ein, und er wird nicht verstehen warum.

 Und wenn Du ihn irgendwann zurück zu Dir  rufen tust , wird er nicht mehr kommen, weil er Angst vor Dir und Deiner Zeitung und Deinem schimpfen hat. 

Ich selbst , gehe mit meinen Hunden sehr , sehr leise um.  Ich werde nicht laut , unruhig, nervös ,sauer.  Ich selbst  bin geduldig, und für sie die Vertrauensperson. 


LG Dir

Kommentar von elena1993sch ,

okay ja mit hlor ist nicht gut ...

ja wenn sie pippi macht dann schimpfe ich und zeige was sie gemacht hat ...genauer sagen ich brinke hundin an der stelle wo sie pippi gemacht hat und lass ihr dass richen und sagen die ganze eit nein....nein kennt sie schon dass wort...

ja klar will ich icht dass hundin von mir angst hat oder so was in diese richtung ...aber ich will dass sie fersteht das dass darf man nicht ...

also ich schlage den hund nicht mit den zeitung ich tuhe nur dass sie soll auf die zeitung machen soll...zb...wenn sie pipii gemacht hat dann lege ich zeitung da rauf ..und bringe dass zeitung in abstellraum und zeige ihr dass sie soll es dahin machen ...und in paaar minutten mache ich zeitung weg...und wisch nur mit handtuch da...dass da bleibt ihre pipi geruch da ....dass sie kann richen ihre pippi und weist wo es machen soll.wenn sie muss...

ich schreie auch nicht in wohnung .....ich sage nur lauter als sonst ..dass sie es ferstechen kann dass was falsches gemacht hat ...

Kommentar von Sternfunzel ,

Dein Welpe ist ein Baby , ein Baby versteht auch nicht was Du willst . Es muss alles angelernt werden. Es gibt  nicht den geborenen , stubenreinen Welpen. Liebe Grüße Dir :-)

Antwort
von Emmakili, 22

Sie ist doch erst 4Monate..ist doch klar dass sie noch nicht stubenrein ist..sind die wenigsten..alle zwei Stunden raus...nicht schimpfen wenn sie rein macht...immer belohnen wenn sie draußen macht..irgendwann geht's von selbst..

Und hundeschulen kosten nicht viel..ich zahl im Jahr 47€!!! 

Antwort
von misstietzetiz, 7

Sind das immer dieselben Stellen, wo dein Hund sein Geschäft macht?

Dann versuch es erstmal mit einem Fernhaltespray: http://www.futterplatz.de/trixie-fernhaltespray-175-ml--t2928 wenn das auch nicht mehr Hilft, dann ab zur Hundeschule.

Aber kann es vielelicht auch sein, dass dein Hund gesundheitliche Probleme hat? Weil das würde ich vom Tierarzt abklären lassen.

Antwort
von froeschliundco, 53

drin nicht schimpfen! Wortlos wegmachen...alle 2stunden UND nach dem fressen,schlafen u.spielen raus und wen sie macht,loben bis der arzt kommt😉wen rundherum alle denken du brauchst eine zwangsjacke,dann hast du richtig gelobt...

von wo hast du den hund? Tierheim,privat oder züchter? Wie wurde sie gehalten? Wohnung od.nur draussen? Je nach prägung musst du jetzt die fehler ausbügeln die in bezug auf stubenreinheit...das heisst das du seeehr viel geduld brauchst,erst recht bei einem terrier...und das wirst du bei allem brauchen was in zukunft kommte...geduld und liebe, konsequenz und klarheit deinerseits sind die zauberworte

Kommentar von elena1993sch ,

also ich spaziere ..nach sie isst muss sein...spaziere auch nach 2 st ..paar tage .un dann nach 1 stunde spazieren ..

ich hab die hundin gekauft von zuchter ..priwat..sie hat da gelebt so zusagen im stahl ..:)..

Kommentar von froeschliundco ,

ich hoff ich versteh dich richtig....der hund lebte im stall; da lernt man keine stubenreinheit,das ist jetzt deine aufgabe...2std am stück spazieren ist zuviel für ein so jungen welpen, besser wen du täglich über 24std verteilt alle 2stunden raus gehst und ihr auch die nötige zeit gibst zum entleeren, nicht ungeduldig werden...ebenso viermal am tag ca 15-20min spazieren gehst...am besten wirds am anfang funktionieren wen du für die pipizeit immer die gleiche stelle aufsuchst...geduld,geduld, sie ist noch sehr jung...auch du lernst nicht von heute auf morgen schreiben,rechnen u.algebra😉

Kommentar von elena1993sch ,

ja genau in stahl...also ich hab schon probiert dass in eine stunde raus gehen ..es klapt ja nicht und alle 20 min rausgehen ist mir unklar ..weil ich hab eine 2 jerige tochter ..kann ich nicht jeder 20 min raus gehen ...wir spazieren auch 1.2 stunden drausen auch ganzen tag wenn ich kann ..aber jede 2 stunden gehe ich immer raus mit hundin .....ja ich weis dass sie da nicht so schnell rernen kann aber ich versuche schon mit ihr 3 wochen ..

Kommentar von Berni74 ,

Es geht nicht darum, daß sie nicht so schnell laufen kann, sondern es geht darum, daß sie nicht so lange laufen darf.

Der Hund ist noch im Wachstum und wird durch lange Spaziergänge überfordert. Das kann zu schweren Schäden an den Knochen und Gelenken führen!

Kommentar von Sternfunzel ,

Richtig , die Knochen sind da  noch  sehr weich.   Kleine Runden nur , bis zu einem Jahr.  :-) liebe Grüße 

Antwort
von FinDev, 52

Ist sie denn gesund? Was machen die anderen Welpen aus dem Wurf?
Was hat euch der Züchter geraten?

Kommentar von elena1993sch ,

ja die ist gesund ..die andere welpen sind alle ausverkaft fur die jager ..weil die hunde sind jegern ..so zusagen ...

ich hab auch denn zuchter geschrieben das wir haben problem  mit hundin ales erklart ..er sagt dass ich kan nicht erziehren oder soll hunde schule gehen ....dass problem ist hunde schule ist mir teuer..will alleine mit mein freund dass alles klaren und erziehre...

..

Kommentar von Berni74 ,

Was ist denn das für ein Züchter, der Hundeanfängern einen solchen Hund verkauft.

Ganz ehrlich? Gebt den Hund zurück... Wenn Ihr jetzt schon wißt, daß Euch seine Erziehung und artgerechte Ausarbeitung kein Geld wert ist, ist das ganze Projekt zum Scheitern verurteilt.

Kommentar von FinDev ,

Die Kosten für die Hundeschule/Welpengruppe erleichtern euch das Zusammenleben auf Lebzeit!!!
Daran würde ich keinesfalls sparen!

Antwort
von Bella130216, 44

Wenn du ein Hund kaufst und sie noch sehr jung ist musst du sie stubenrein bekommen das heisst alle 2 stunden bzw 1 stunde rausgehen wenn sie alles draussen gemacht hat belohne sie wenn sie es zuhause macht schimpf mit ihr ( soweit ich weiss hatte ich mal vom züchter gehört man soll die nase vor die Pipi halten und schimpfen damit sie es sich merken aber ich hatte das nie gemacht ) ansonsten wie gesagt jede stunde mit ihr raus und diese immer um eine stunde verlängern , bis sie es drauf hat zuhause nicht hin zu machen sondern nur draussen viel glück :)

Kommentar von elena1993sch ,

ich mache alles was sie mir geschrieben haben ...zb.belohnen wenn sie pippi gemacht hat drausen ..und schimpfen ..wenn sie zuhause pippi macht ...und stelle ihre nase in pippi also dass sie es richt nur ....also ich mache wie gesagt wass sie mir geschrieben haben ...aber es hilft ihr nicht ...

Kommentar von Bella130216 ,

Ist sie gesund? Wenn nicht gehen sie mal zum Tierarzt und fragen dort nach und lassen sich beraten warum das so sein könnte oder eventuel den züchter kontaktieren

Kommentar von Berni74 ,

wenn sie es zuhause macht schimpf mit ihr ( soweit ich weiss hatte ich
mal vom züchter gehört man soll die nase vor die Pipi halten und
schimpfen damit sie es sich merken aber ich hatte das nie gemacht )

Immer wieder erschreckend, daß sich solche Märchen so hartnäckig halten...

Antwort
von valvaris, 72

Du musst sie halt dran gewöhnen, draussen ist Geschäft und Pipi fein, drinnen ist es böse.

Hunde wollen gefallen und wenn du schimpfst, dann gefällt sie nicht.

Das ist einer der Lernprozesse bei Welpen.

Bleib dran und geh viel mit ihr raus, damit sie zwangsweise das Geschäft draussen machen muss und du sie da loben kannst, dann merkt sie sichs mit der Zeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community