Frage von kassy1983, 39

Hundezucht und Harz IV Empfänger?

Liebe Leute...ich hab leider ein moralisches Problem...mein ex und Vater meiner Tochter, lebt von Harz IV..Unterhalt habe ich noch nie bekommen und werde ich wohl auch nie. .. ( er sieht das Kind regelmäßig...ich will das nicht auf ihrem Rücken austragen und den Kontakt unterbinden nur weil ich keinen Unterhalt bekomme) nun hat mein ex aber schon mehrfach Hunde Welpen, die er für Viel Geld verkauft...weder die Hunde sind angemeldet...noch das Zusatz Einkommen beim Amt. ..und das beläuft sich alle paar Wochen auf ein paar tausend Euro... soll ich meinen ex dem Arbeitsamt melden und dem Veterinär Amt? Oder sollte ich es auf sich beruhen lassen? Ich ärger mich so sehr. .ich gehe vollzeit arbeiten...und er lacht mich noch frech aus...es geht mir hier nicht um die paar Kröten Unterhalt. ..ich sorge schon gut für uns selbst...aber gerecht ist doch anders oder? Sorry für den langen Text :)

Antwort
von netflixanddyl, 14

Schwierig.. im Anbetracht des Wohles der Tiere würde ich aber zu einer Anzeige tendieren. Anonym natürlich, wie du sagst.

Antwort
von auchmama, 15

Ja, gerecht geht durchaus anders!

Hier besch.... er ja nicht nur sein eigenes Kind und Dich auch, hier schmarotzt er ja sogar noch bei der Allgemeinheit und wer weiß, was er den Welpen alles zumutet, um richtig Geld zu bekommen!?

Bei soviel Dreistigkeit wäre es mit meiner Gutmütigkeit vorbei! 

Sollen die Ämter ruhig mal ihres Amtes walten! Denn auch mit der Summe dieser Kleinigkeiten macht Mann sich strafbar!

Viel Erfolg und alles Gute für Dich und Euer Kind und dem Herrn mal ordentlich eins auf die Mütze

Antwort
von Zumverzweifeln, 17

Ich verstehe dich gut. Das ist richtig mies!

Aber wenn du ihn anzeigst, dann wird er es die Kleine büßen lassen!

Hab einfach Geduld-irgendwann wird der Mann angezeigt- es gibt so viele Neider!

Kommentar von kassy1983 ,

Ich bin eigentlich nicht der Typ Sowas anonym anzuzeigen...aber so könnte er es nicht am unserer kleinen auslassen...ihr dürft mich nicht falsch verstehen...es geht um Gerechtigkeit...seinen Unterhalt kann er sich in die Haare schmieren


Kommentar von auchmama ,

Du musst Dich nicht entschuldigen! Wer hier was "falsch" verstehen möchte, der tut das sowieso. Du hast aber keinerlei Grund Dich für das miese Verhalten eines Anderen zu rechtfertigen! Er kommt definitiv seiner Verantwortung nicht nach, sucht nur seine Vorteile und lebt sogar noch recht gut auf Kosten der anderen!

Schämen sollte sich wohl eher jeder, der sowas nicht meldet! Immerhin sind die Gesetze für alle da und nicht nur für die Ehrlichen!

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Erzähl die Geschichte deinen Freunden- je mehr es wissen, desto besser!

Und der Typ ist einfach nur mies!

Kommentar von kassy1983 ,

Das werde ich...ich werde es auch melden... ich danke euch fürs Verständnis  :)

Kommentar von auchmama ,

seinen Unterhalt kann er sich in die Haare schmieren

Aber warum das denn? Sein Kind hat ein Recht, auch auf den finanziellen Anteil seiner Verantwortung! Leben kostet nun mal Geld und wer nicht für sein Kind aufkommen möchte, der soll keine Kinder zeugen!

Du bist der s.g. Anwalt Deiner Tochter und wenn der Erzeuger Geld hat, dann muss er auch zahlen! Brauchst Du es derzeit nicht, dann leg es fürs Kind zur Seite. Mit zunehmendem Alter wachsen auch die Kosten.........und wer weiß was noch kommt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community