Frage von pufficat, 49

Hundesteuer für pflegehunde?

muss man für einen pflegehund steuer zahlen ?

Antwort
von peterobm, 33

kommt drauf an wie lange der Hund im Haushalt verbleibt. das kann jede Gemeinde selbst regeln, dort nachfragen

für ein Pflegehund zahlt der Besitzer bereits die Steuer

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 19

Hallo,

das kommt auf die Gemeinde an. Aber grundsätzlich muss man auch für einen Pflegehund Hundesteuer bezahlen, da er sich ja erst einmal in deinem Haushalt befindet.

Die Tierschutz-Orga, über die du einen Pflegehund übernimmst, übernimmt aber doch dafür i.d.R. alle Kosten, auch die Hundesteuer. Nur versichert sind die Pflegehunde meist über eine Sammelhaftpflichtvers. bei der Tierschutz-Orga.

Antwort
von dogmama, 25

nein, für einen Pflegehund muß man keine Hundesteuer zahlen, sofern der Hund nicht dauerhaft bei der Pflegestelle wohnt und der Hund im Wohnort des Besitzers ordnungsgemäß steuerlich angemeldet ist!

Antwort
von Wippich, 28

http://www.meldebox.de/Hundesteuer/befreiung.php

Antwort
von MessagefromA, 8

Du bist nicht der Halter des Hundes... also nein...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten